Archiv

  • Verkehrsunfallstatistik 2018 für den Main-Taunus-Kreis

    April 2019: Im Jahr 2018 wurden im Main-Taunus-Kreis insgesamt 4.929 Verkehrsunfälle und damit 107 Unfälle weniger als in 2017 registriert. Das entspricht einem Rückgang um 2,1 % gegenüber dem Vorjahr.

  • Gesamttreffen von Sicherheitsberatern (SfS) und Koordinatoren im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises

    April 2019: 60 Sicherheitsberater (SfS) und Koordinatoren aus dem Main-Taunus-Kreis nutzten am 11.04.2019 ihr drittes Gesamttreffen für Fachvorträge aus der Präventionskampagne „Sicher  im Alter“ und für den Erfahrungsaustausch.

  • Informationsstand der Sicherheitsberater vor Reha-Zentrum “Aktiv & Mobil und Caritas second-hand-shop in Hattersheim

    April 2019: Die Sicherheitsberater Peter-Kai Flettner und Norbert Schuh betrieben am 12.04.2019, von 10:00 bis 12:00 Uhr in Hattersheim, Frankfurter Str. 5 einen Informationsstand zum Thema “Sicherheit im Alter”. Sie informierten Kunden und Besucher über aktuelle Themen im Zusammenhang mit Trickdiebstahl und Trickbetrug.

  • Sicherheit im Alter – Vortrag über Trickbetrug in der Seniorenwohnanlage „Jakobushaus“ in Eppstein

    April 2019: Die Eppsteiner Sicherheitsberaterin für Senioren, Frau Ute Herrmann, informierte am 02.04.2019 in der Seniorenwohnanlage „Jakobushaus“ Eppstein ältere Menschen über Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, wie dem Enkeltrick oder falsche Polizisten, bei dem Senioren geschädigt werden können.

  • Informationsstand der Sicherheitsberater für Senioren in der Taunus Sparkasse Kriftel

    April 2019: In der Taunus Sparkasse – Zweigstelle Kriftel, betrieben die Krifteler Sicherheitsberater für Senioren am 29.03. und am 01.04.2019 einen Informationsstand zum Thema Trickdiebstahl und Trickbetrug.

  • Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren referierten über die Gefahren an der Haustür und im Internet

    April 2019: Am 02.04.2019 waren die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren zum 3. Mal Gast bei den “Seniorenfreunden der fraport A.G.” am Flughafen Frankfurt mit Themen zur Sicherheit im Alter.

  • Sicherheitsberater für Senioren im Hattersheimer HAWOBAU-Stadtteilbüro

    April 2019: Die Sicherheitsberaterin und ständige Vertreterin des monatlichen Runden Tisches, Ulla Pfeuffer, informierte am 01.04.2019 die Teilnehmer der Stadt, der Hattersheimer Wohnungsbaugesellschaft (HAWOBAU) sowie die Bewohner in einem Kurzvortrag über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, denen ältere Menschen immer wieder zum Opfer fallen.

  • Kelkheimer Sicherheitsberater im Gesundheitszentrum Kelkheim-Mitte

    April 2019: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Rosemarie und Karl-Heinz Sprungk, Günther Bredefeld und Rolf Burger, betrieben am 08.04.2019, von 09:00 bis 12:00 Uhr im Foyer des Kelkheimer Gesundheitszentrums einen Informationsstand zum Thema Trickdiebstahl und Trickbetrug.

  • Gemeinsam gegen üble Machenschaften

    März 2019: Der Präventionsrat des Main-Taunus-Kreises, die Stadt Hochheim am Main, die Taunus Sparkasse und die Polizei hatten am 29.03.2019 zu einer Infoveranstaltung der Hochheimer Sicherheitsberater für Senioren eingeladen.  Zusätzlich zum Stand am Eingang hatte die Taunus Sparkasse in Hochheim einen Besprechungsraum  für Vorträge und persönliche Gespräche zur Verfügung gestellt.

  • Beratung von Senioren zu Trickdiebstahl und Trickbetrug im toom-Baumarkt Kelkheim

    März 2019: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Günther Bredefeld, Rolf Burger, Ulrike Langendorf und Helmut Loos informierten am 30.03.2019 im Toom-Baumarkt Kelkheim insgesamt 55 ältere Menschen über Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, wie den Taschendiebstahl, bei dem auch Senioren geschädigt sein können.

  • Beratung über Sicherheit im Alter im Kellereigebäude in Hofheim

    März 2019: Auf Einladung der VdK Ortsgruppe Hofheim hielten die Sicherheitsberater für Senioren, Ingrid Kairat, Renate Grünewald und Ursula Hees, am 30.03.2019 im Schönbornsaal des Kellereigebäudes in Hofheim einen Vortrag über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden.

  • Informationsstand der Kelkheimer Sicherheitsberater zur „Sicherheit im Alter“ in der Taunus Sparkasse Kelkheim-Mitte

    März 2019: Am 29.03.2019 betrieben die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Rolf Burger, Helmut Loos, Michael Lörzer und Karl-Heinz Sprungk, in der Taunus Sparkasse Kelkheim-Stadtmitte einen Informationsstand zum Thema Trickdiebstahl und Trickbetrug.

  • Sitzung des Präventionsrates Main-Taunus-Kreis

    März 2019: Auf Einladung des Vorsitzenden des Präventionsrates Main-Taunus-Kreis, Landrat Michael Cyriax, trafen sich die Mitglieder des Gremiums am 26.03.2017 zu einer Gesprächsrunde im Landratsamt in Hofheim. Zentrales Thema war die Polizeiliche Kriminalstatistik 2018 und ihre Konsequenzen für die Präventionsarbeit.

  • Wieder weniger Straftaten in 2018 – Kriminalstatistik für Main-Taunus-Kreis vorgestellt

    März 2019: Noch weniger Straftaten und eine hohe Aufklärungsquote: Das ist das Fazit der Polizeilichen Kriminalstatistik Main-Taunus für das Jahr 2018. Sie wurde von Landrat Michael Cyriax und Kriminaldirektor Urban Egert im Landratsamt vorgestellt.

  • Aktion „Aufmerksamer Nachbar“ in Eddersheim gestartet

    März 2019: Am Mittwoch, 20. März, führten die Präventionsräte von Hattersheim und dem Main-Taunus-Kreis die Aktion „Aufmerksamer Nachbar“ in Eddersheim durch, um Wohnungseinbrüchen vorzubeugen. Bürgermeister Klaus Schindling und die Sicherheitsberater für Senioren halfen mit.

  • Sicherheitsberater informierten die Liederbacher Landfrauen über Sicherheit im Alter

    März 2019: Auf Einladung der Vorsitzenden der Liederbacher Landfrauen, Frau Ute Poppenhäger-Unz waren die Sicherheitsberater Irmgard Schuhmacher, Horst Knick, Reinhold Hofmann und Sozialreferent Walter Löhr am Mittwoch, den 20. März 2019 um 15.00 Uhr zu Gast in der Seniorenbegegnungsstätte des Deutschen Roten Kreuzes in Liederbach.

  • Projekt “Save My Grandma” an der Gesamtschule am Rosenberg in Hofheim

    Marz 2019: In jeweils zwei Schulstunden wurde das im November 2018 gestartete Präventionsprojekt „Save My Grandma“ am 12. und 20.03.2019 an der Gesamtschule am Rosenberg in zwei achten Klassen fortgesetzt. Es handelte sich um die Klassen von Frau Frey mit 22 Schülern und von Frau Bötsch mit 18 Schülern.

  • Beratung über Sicherheit im Alter für Helferinnen und Helfer des Hospizvereins Lebensbrücke in Flörsheim

    März 2019: Die als Sicherheitsberater für Senioren ausgebildeten ehemaligen Polizeibeamten Eckard Kiel, Michael Drietchen und Edgar Kersting informierten am 21.03.2019 in einer rund zweistündigen Veranstaltung des Hospizvereins Lebensbrücke in Flörsheim über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden.

  • Information von Senioren in ihrem Wohnhaus über Notfalldose, Trickdiebstahl und Trickbetrug

    März 2019: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Rolf Burger, Karl-Heinz Sprungk und Harald Teufl, stellten am 20.03.2019 in der Wohnanlage Görlitzer Str. 1 die Notfalldose vor, in der die Gesundheitsdaten für einen eventuellen Notfall vorgehalten werden. Außerdem ging es um die Sicherheit im Alter.

  • „Nicht weggeschaut, sondern gehandelt“

    März 2019: Mehrere Menschen aus dem Main-Taunus-Kreis sind für ihr couragiertes Verhalten vom Verein „Bürger und Polizei“ geehrt worden. Wie Landrat Michael Cyriax und Kriminaldirektor Urban Egert bei einem Empfang im Landratsamt sagten, hätten sie dazu beigetragen, Menschen zu retten, Verbrechen zu vereiteln und Täter zu fassen.

  • Beratung von Senioren über Trickdiebstahl und Trickbetrug im REWE-Markt in Kelkheim-Mitte

    März 2019: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Rolf Burger, Michael Lörzer, Karl-Heinz Sprungk und Harald Teufl, informierten am 15.03.2019, von 09:00 bis 12:00 Uhr im REWE-Markt Kelkheim-Mitte ältere Menschen über Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, wie den Taschendiebstahl, bei dem auch Senioren geschädigt sein können.

  • Kelkheimer Sicherheitsberater referieren über Sicherheit im Alter in der Paulusgemeinde Kelkheim

    März 2019: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Rolf Burger, Michael Lörzer und Karl-Heinz Sprungk, hielten am 13.03.2019, von 15:00 bis 16:30 Uhr in der Evangelischen Paulusgemeinde Kelkheim einen Powerpoint unterstützten Vortrag über Straftaten zum Nachteil älterer Menschen.

  • Infostand zur Sicherheit im Alter und zur Leibrente im Chinon-Center Hofheim

    März 2019: Die Sicherheitsberater, Berthold Neitzel und Joachim Wölfel, nutzen am 12.03.2019, von 10:00 bis 17:00 Uhr einen Infostand zur Immobilien-Leibrente der Fa. Steinberg Real Estate Management GmbH im Chinon-Center in Hofheim für die Information älterer Menschen über Trickbetrügereien und Trickdiebstahl.

  • Informationsstand der Krifteler Sicherheitsberater zur „Sicherheit im Alter“ in der Volksbank Kriftel

    Februar/März 2019: Um aktiv auf die Menschen zuzugehen und sie vor Schaden zu bewahren, waren vom 27.02. bis 01.03.2019 die Krifteler Sicherheitsberater für Senioren, Axel Aubel, Siegfried Ambros und Wolfgang Polatschek, mit einem Informationsstand in der Krifteler Filiale der Frankfurter Volksbank vertreten. Ihre Themen: Trickbetrug und Enkeltrick.

  • Prävention bei den Faschingsumzügen und After-Zug-Partys 2019 in Schwalbach, Eschborn, Hattersheim, Flörsheim und Fischbach

    Februar/März 2019: In der zurückliegenden Faschingssaison wurden in Schwalbach, Eschborn, Hattersheim, Flörsheim und Kelkheim wieder die seit Jahren bewährten Präventionsmaßnahmen zum Jugendschutz und zur Begrenzung der Negativfolgen des Alkoholkonsums durchgeführt, inklusive der Main-Taunus-Scouts.

  • Beratung von Senioren zu Trickdiebstahl und Trickbetrug in der Kelkheimer Post

    Februar 2019: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Günther Bredefeld, Rolf Burger, Klaus Fingerhuth und Harald Teufl, betrieben in der Post Filiale in Kelkheim einen Informationsstand zum Thema Sicherheit im Alter mit den Schwerpunkten Enkeltrick, „Falsche Polizisten“ und Verhalten am Geldautomaten.

  • Kelkheimer Sicherheitsberater referieren bei Bürgerstiftung über Sicherheit im Alter

    Februar 2019: Auf Einladung der Vorsitzenden der Bürgerstiftung Kelkheim, Frau Dr. Hildegard Bonczkowitz, informierten die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren am 21.02.2019, von 18:00 bis 19:30 Uhr im Gartensaal des Kelkheimer Rathauses über das Thema Sicherheit im Alter.

  • Beratung von Senioren über Trickdiebstahl und Trickbetrug im REWE-Markt in Kelkheim-Hornau

    Februar 2019: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Karl-Heinz Sprung und Rolf Burger, informierten am 15. Februar 2019 im REWE-Markt Kelkheim-Hornau -30- ältere und jung gebliebene Menschen über Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, wie den Taschendiebstahl, den Enkeltrick und “Falsche Polizisten”.

  • AK Sicherheit an Schulen tagte im Amt für Brandschutz und Rettungswesen

    Februar 2019: Am Donnerstag, den 07.02.2019, trafen sich die Mitglieder des Arbeitskreises Sicherheit an Schulen des MTK (AK SaS) zum 25. Mal.

  • Sechstes Treffen der Koordinatoren für die Sicherheitsberater für Senioren

    Januar 2019: Die kommunalen Koordinatoren für die Sicherheitsberater für Senioren (SfS) trafen sich am 23.01.2019 im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises. Es ging um Ausstattung, Einsatzmöglichkeiten, Information über aktuelle Entwicklungen, Aus- und Fortbildung sowie Erfahrungsaustausch/Statistik.

  • Vortrag über Sicherheit im Alter beim Landfrauenverein Sulzbach

    Januar 2019: Zum Neujahrsempfang hatten die Sulzbacher Landfrauen in den Schultheißen-Saal eingeladen und ließen sich von dem Sicherheitsberater für Senioren, Helmut Biskamp, bei Kaffee und Kuchen erklären, wie man sich gegen Betrügereien aller Art schützen kann.

  • 20 Jahre Präventionsrat – Präventionsräte des Main-Taunus-Kreises würdigten das Ereignis bei ihrer 17. Sitzung

    November 2018: Die Vertreter der Präventionsräte des Kreises und der Kommunen sowie der Polizei trafen sich am 28. November im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises, um Informationen auszutauschen.

  • Hattersheimer Sicherheitsberaterin gibt Tipps für Senioren beim Adventscafé

    Dezember 2018: Die Sicherheitsberaterin für Senioren, Ulla Pfeuffer, informierte am 16.12.2018 während des Hattersheimer Weihnachtsmarktes im Barbarahaus der St. Martinsgemeinde über das Thema Sicherheit im Alter.

  • Farbleitsystem an sieben weiteren Schulen im MTK überprüft

    Dezember 2018: Am 3. und 5. Dezember 2018 fanden an sechs Grundschulen und einer weiterführenden Schule Begehungen statt, bei denen das dort installierte Farbleitsystem (FLS) auf Vollständigkeit und Stimmigkeit überprüft wurde. Damit verfügen fast alle Schulen im Main-Taunus-Kreis über das FLS.

  • Seminar für Ordnungspolizisten zur Verbesserung der sozialen Kompetenz im Umgang mit jungen Leuten

    November 2018: In Fortsetzung der Fortbildung von Ordnungspolizisten der Kommunen des Main-Taunus-Kreises in 2011 und 2013 wurden am 19., 27. und 29.11.2018 jeweils vormittags insgesamt 34 Ordnungspolizisten im Umgang mit Jugendlichen unterrichtet. Referenten waren diesmal die Dipl. Sozialpädagogen Lydia Rauh, Markus Müller und Markus Singer.

  • Alle Jahre wieder – Liederbacher Sicherheitsberater auf dem Weihnachtsmarkt

    Dezember 2018: Die Sicherheitsberater der Gemeinde Liederbach informierten am Sonntag, 09.12.2018, auf dem Weihnachtsmarkt rund um die Kulturscheune, wie der Kriminalität zum Nachteil von älteren Menschen „ein Riegel“ vorgeschoben werden kann.

  • Sicherheitsberatung für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürgern im Globus-Markt Hattersheim

    Dezember 2018: Am 07.12.2018 gaben die Hattersheimer Sicherheitsberater für Senioren, Norbert Müller und Norbert Schuh, im Globus-Markt älteren Personen Tipps zur Verhinderung von Straftaten, die insbesondere im Zusammenhang mit Einkäufen begangen werden. Dies passiert z.B. beim “Alleinlassen” des Einkaufswagens mit dort abgestellter Handtasche, während Lebensmittel aus den Regalen geholt werden.

  • Sicher im Alter – Infostand bei Weihnachtsfeier der Hofheimer Senioren

    Dezember 2018: Am 04.12.2018, gaben die Hofheimer Sicherheitsberater für Senioren, Arno Kupec, Berthold Neitzel, Erwin Schmitt,  Gudrun Rehbach Joachim Treudler, und Reinhard Wölfel, bei der städtischen Weihnachtsfeier für Senioren in der Stadthalle Informationen über die Diebstahls- und Betrugsmaschen, denen ältere Menschen immer wieder zum Opfer fallen.

  • „Schlauer gegen Klauer“ – Aktion auf dem Kelkheimer Wochenmarkt

    November 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Günther Bredefeld, Rolf Burger, Helmuth Loos, Michael Lörzer und Harald Teufl, informierten am 28. November und am 1. Dezember mit dem Flyer „Schlauer gegen Klauer“ die Besucher des Kelkheimer Wochenmarktes über Taschendiebstahl.

  • Team-Treffen der Hattersheimer Sicherheitsberater für Senioren (SfS) mit Vorstellung der neuen SfS

    November 2018: Auf Einladung der SfS-Koordinator Jürgen Leichtfuß und Turgut Erdogan trafen sich die Hattersheimer SfS am 21.11.2018 im Café der Altmünstermühle in Hattersheim zu einer Besprechung bei der sich die neuen SfS Peter-Kai Flettner und Norbert Müller vorstellten.

     

  • Beratung von Senioren über Trickdiebstahl und Trickbetrug im REWE-Markt Kelkheim-Mitte

    November 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Günther Bredefeld und Rolf Burger, sowie zeitweise Karl-Heinz Sprungk und Helmut Loos, informierten am 23.11.2018 im REWE-Markt Kelkheim-Mitte über 50 ältere Menschen über Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, bei dem auch Senioren geschädigt sein können.

  • Projekt “Save My Grandma” ist gestartet

    November 2018: Das vom Haus der Jugend in Hofheim entwickelte Präventionsprojekt “Save My Grandma” ist am 07.11.2018 in der Main-Taunus-Schule angelaufen. Um Senior/innen vor Trickbetrügereien zu schützen, soll die Thematik durch Schülerinnen und Schüler gezielt in die Familien getragen werden, um eine möglichst gute Aufklärung zu bewirken.

  • Aktuell warnen in Hofheim 21 Sicherheitsberater ältere Menschen vor Ganoven-Tricks

    November 2018: Die Zahl der ehrenamtlichen Sicherheitsberaterinnen und -berater für Senioren in der Kreisstadt ist auf die Zahl 21 gestiegen. Erster Stadtrat Wolfgang Exner bezeichnete dies – bei einem Treffen von alten und neuen Sicherheitsberaterinnen und -beratern im Hofheimer Rathaus – als erfreuliche Entwicklung.

  • Kelkheim stellt vier neue Sicherheitsberater für Senioren (SfS) vor

    November 2018: Bürgermeister Albrecht Kündiger begrüßte am 15.11.2018 bei einem Treffen in Anwesenheit von Pressevertretern im Magistratssitzungssaal des Rathauses vier weitere Sicherheitsberater für Kelkheim.

  • Präventionsrat Kronberg informierte sich über die Prävention im Main-Taunus-Kreis

    November 2018: Auf Einladung des Kronberger Bürgermeisters Klaus Temmen stellten die Geschäftsführer des Präventionsrates MTK am 15.11.2018 im Kronberger Rathaus dem Kernteam des neu gegründeten Präventionsrates Kronberg die Historie, Organisation, Aufgaben und die Erfolgsfaktoren der Präventionsarbeit im Main-Taunus-Kreis vor.

  • Präventionsmaßnahmen gegen Alkoholmissbrauch durch junge Menschen auf dem 534. Hochheimer Markt

    November 2018: Auch in diesem Jahr wurden auf dem vom 9. bis zum 13. November stattgefundenen Hochheimer Markt wieder die bewährten Präventionsmaßnahmen in Bezug auf Alkoholmissbrauch durch Jugendliche durchgeführt.

  • 20 Jahre Präventionsrat Hofheim – Viele Ideen und Projekte beugen Straftaten vor und verhindern sie

    November 2018: Am 30. August 1998 hat sich der Präventionsrat Hofheim konstituiert – damit war er der erste Präventionsrat im Main-Taunus-Kreis. Seitdem entwickelt er wirkungsvolle Ansätze, die Straftaten vorbeugen und verhindern sollen. Am 13.11.2018 feierte der Präventionsrat sein 20-jähriges Bestehen in der Stadthalle.

  • Neuer Sicherheitsberater für Kriftel vorgestellt

    November 2018: Der Main-Taunus-Kreis (MTK) hat 30 neue Sicherheitsberater für Senioren (SfS).  Darunter war auch ein Krifteler: Wolfgang Polatschek. Der Erste Beigeordnete der Gemeinde Kriftel, Franz Jirasek, begrüßte ihn jetzt im Rathaus und sagte ihm seine Unterstützung zu.

  • Beratung von Senioren zu Trickdiebstahl und Trickbetrug im Gesundheitszentrum Kelkheim-Mitte

    November 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Günther Bredefeld, Rolf Burger, Helmut Loos, Walter Reuss sowie Rosi und Karl-Heinz Sprungk, informierten am 12.11.2018 im Gesundheitszentrum Kelkheim über Betrugs- und Diebstahlsdelikte zum Nachteil älterer Menschen.

  • Vermeidung von Wohnungseinbrüchen sowie von Trickdiebstählen und Trickbetrügereien zum Nachteil älterer Menschen auf dem Eschborner Wochenmarkt

    November 2018: Am Mittwoch, dem 7. November 2018 informierten die Präventionsräte Eschborn und Main-Taunus sowie die Polizeidirektion Main-Taunus mit dem polizeilichen Berater Thomas Tauber auf dem Wochenmarkt in Eschborn, Rathausplatz mit entsprechendem Anschauungsmaterial über das Thema Wohnungseinbruch. Die Sicherheitsberater für Senioren kümmerten sich um die Sicherheit im Alter.

  • Infostand für Sicherheit im Alter im Kelkheimer Kaufhaus Rita Born

    November 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Ulrike Langendorf, Klaus Fingerhuth, Michael Lörzer und Rolf Burger informierten am 05.11.2018 im Kaufhaus Rita Born ältere und jung gebliebene Menschen über Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, wie den Taschendiebstahl, bei dem auch Senioren geschädigt sein können.

  • Wohnungseinbruchsprävention und Sicherheit im Alter auf dem Schwalbacher Wochenmarkt

    November 2018: Auf dem Wochenmarkt am Schwalbacher Marktplatz informierten die Präventionsräte Schwalbach und Main-Taunus-Kreis sowie die Polizeistation Eschborn, der polizeiliche Berater Thomas Tauber und die Schwalbacher Sicherheitsberater für Senioren am 02.11.2018 über die Themen Wohnungseinbruch und Trickdiebstahl/-betrug.

  • Prävention von Wohnungseinbrüchen und Trickbetrügereien in Liederbach

    Oktober 2018: Die Präventionsräte Liederbach und Main-Taunus-Kreis und die Polizeidirektion Main-Taunus informierten am Samstag den 27. Oktober 2018, zwischen 09:00 und 13:00 Uhr mit einem Infostand vor dem „Nahkauf-Markt“ in Liederbach über die Sicherung von Häusern und Wohnungen gegen Einbruch sowie die Sicherheit im Alter.

  • AK Sicherheit an Schulen tagte zum 24. Mal

    Oktober 2018: Am Donnerstag, den 18.10.2018 trafen sich die Mitglieder des Arbeitskreises Sicherheit an Schulen des MTK in der Westerbach-Schule in Eschborn, um über bauliche, technische und organisatorische Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit zu sprechen.

  • Sicherheitsberatung beim Treffen des katholischen Seniorenkreises Weilbach

    Oktober 2018: Die Sicherheitsberater Eckard Kiel und Edgar Kersting gaben beim Treffen des katholischen Seniorenkreises im Gemeindehaus Flörsheim-Weilbach Tipps bei Anrufen von “falschen Polizeibeamten”, zur Vermeidung des Enkeltricks, falschen Gewinnversprechen, Taschen- und Trickdiebstählen und Betrügereien an der Haustür.

  • Vortrag über Sicherheit im Alter in der Andreas Gemeinde Niederhöchstadt

    Oktober 2018: Die Eschborner Sicherheitsberater für Senioren, Bettina Leidig und Otto Macek, informierten am 12.10.2018, 15:15 – 17:15 Uhr, in den Räumen der Andreas Gemeinde Seniorinnen und Senioren der Telekom über Betrugs- und Diebstahlsdelikte zum Nachteil älterer Menschen.

  • 29 weitere Sicherheitsberater für Senioren im Main-Taunus-Kreis ausgebildet

    Oktober 2018: Nachdem in 2016 bereits -96- Sicherheitsberater für Senioren (SfS) ausgebildet worden waren, absolvierten am 4. und 5. November -29- engagierte Bürgerinnen und Bürger eine weitere Ausbildungsrunde. Den Kommunen des Main-Taunus-Kreises stehen nun insgesamt 118 SfS für die Aufklärung und Beratung älterer Menschen zur Verfügung.

  • Prävention von Trickbetrügereien beim 3. Senioren-Infotag in Liederbach

    Oktober 2018: An ihrem Info-Stand informierten die Liederbacher Sicherheitsberater die Senioren über Betrugsmaschen, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden, wie Enkeltrick, falsche Gewinnversprechen, Taschen- und Trickdiebstahl und Betrügereien an der Haustür. Beratungsschwerpunkt war das Phänomen der „Falsche Polizisten“ und „falschen Handwerker“.

  • Wohnungseinbruchsprävention und Sicherheit im Alter in Bad Soden

    Oktober 2018: Auf dem Bad Sodener Wochenmarkt am Platz Rueil-Malmaison informiert über den Präventionsrat Bad Soden und die Polizei Eschborn und der polizeiliche Berater Thomas Tauber über den Themens Wohnungseinbruch und Straftaten gegen ältere Menschen.

  • Informationsstand zur Wohnungseinbruchsprävention und zur Sicherheit im Alter in Eppstein

    Oktober 2018: Die Präventionsräte Eppstein und Main-Taunus-Kreis sowie die Polizeistation Kelkheim und der polizeiliche Berater Thomas Tauber informierten am 19.10.2018 während des Wochenmarktes auf dem Wernerplatz in Eppstein mit entsprechendem Anschauungsmaterial über das Thema Wohnungseinbruch.

  • Eschborner Sicherheitsberater sprachen über Betrugsmaschen im Seniorenclub „Montagskreis“

    Oktober 2018: Auf Einladung des „Montagskreises“ Eschborn, informierten die Eschborner Sicherheitsberater für Senioren, Bernd Gottschalk und Otto Macek, am 01.10.2018 die 12 Damen der Christkönig Gemeinde über die Maschen von Trickbetrügern.

  • Kelkheimer Sicherheitsberater referierten im Gesundheitszentrum Kelkheim-Mitte über Sicherheit im Alter

    Oktober 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Ulrike Langendorf und Rolf Burger, hielten am 17.10.2018, von 15:00 bis 16:30 Uhr auf Einladung der Apotheke im Gesundheitszentrum und der Grünen Apotheke am Marktplatz einen Vortrag zur Sicherheit im Alter.

  • Beratung zur Vorbeugung von Wohnungseinbrüchen und Trickbetrügereien auf dem Hofheimer Wochenmarkt

    Oktober 2018: Am 17.10.2018, von 08:00 bis 13:00 Uhr betrieben die Präventionsräte Hofheim und Main-Taunus-Kreis zusammen mit der Polizeidirektion Main-Taunus auf dem Wochenmarkt auf dem Parkplatz „Am Untertor“ einen  Informationsstand zu den Themen Wohnungseinbruch und Straftaten zum Nachteil älterer Menschen.

  • Sicherheitsberater referierten über Sicherheit für Senioren bei der Kolpingsfamilie in Kelkheim

    Oktober 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Rolf Burger sowie Rosi und Karl-Heinz Sprungk, hielten am12.10.2018, von 16:00 bis 17:30 Uhr im Gagernhaus bei der Kolpingsfamilie Kelkheim einen Vortrag über Straftaten zum Nachteil älterer Menschen. Schwerpunkte waren Falsche Polizisten, Enkeltrick, Trickdiebstahl im Einkaufsmarkt und Verhalten am Geldautomaten.

  • Wohnungseinbruchsprävention und Senioren-Sicherheitsberatung auf dem Kelkheimer Wochenmarkt

    Oktober 2018: Am 10.10.2018 informierten die Präventionsräte Kelkheim und MTK sowie die Polizeistation Kelkheim und der polizeiliche Berater Thomas Tauber auf dem Wochenmarkt in der Kelkheimer Stadtmitte die Marktbesucher über die Sicherung von Häusern und Wohnungen gegen Einbruch. Einen weiteren Infostand betrieben die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Rolf Burger und Karl-Heinz Sprungk.

  • Beratung von Senioren über Trickdiebstahl und Trickbetrug im REWE-Markt in Kelkheim-Fischbach

    Oktober 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Ulrike Langendorf und Rolf Burger, informierten am 05.10.2018, von 09:00 bis 12:00 Uhr im REWE-Markt Kelkheim-Fischbach ältere und jung gebliebene Menschen über Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, wie den Taschendiebstahl, bei dem auch Senioren geschädigt sein können.

  • Infostand der Sulzbacher Sicherheitsberater beim „Apfelfest“

    September 2018: Insgesamt sieben Sicherheitsberater standen am 30.09.2018 beim 2. Apfelfest in Sulzbach in wechselnder Besetzung den interessierten Bürgerinnen und Bürgern für Beratungen und Informationen zur Verhinderung von Straftaten gegen ältere Mitbürgerinnen und Mitbürgern zur Verfügung.

  • Informationsstand der Kelkheimer Sicherheitsberater zur „Sicherheit im Alter“ in der Volksbank Kelkheim

    Oktober 2018: In der Volksbank Kelkheim hatten die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Walter Reuss und Rolf Burger, am 01.10.2018, von 09:00 bis 12:00 Uhr einen Informationsstand aufgebaut, an dem sie aktiv ältere Menschen ansprachen, um sie vor Trickbetrügereien zu warnen.

  • Infostand zur Verhütung von Wohnungseinbrüchen und Trickbetrügereien am Hattersheimer Marktplatz

    September 2018: Bei leider schlechtem Wetter informierten die Präventionsräte Hattersheim und Main-Taunus-Kreis sowie die Polizeidirektion Main-Taunus mit dem Polizeilichen Berater am 21.09.2018, von 13:00 bis 17:00 Uhr am Zugang zum Wochenmarkt auf dem Hattersheimer Marktplatz mit entsprechendem Anschauungsmaterial über das Thema Wohnungseinbruch und die Sicherheit im Alter.

  • Koordinatoren für die Sicherheitsberater für Senioren im Main-Taunus-Kreis trafen sich zum fünften Mal

    September 2018: Im Kelkheimer Rathaus trafen sich am 18.09.2018 die kommunalen Koordinatoren für die Sicherheitsberater für Senioren zu einem Informationsaustausch.

  • Wohnungseinbruchsprävention und Sicherheit im Alter am Dalles in Sulzbach

    September 2018: Auf dem Sulzbacher Wochenmarkt am Dalles beteiligten sich am 18.09.2018, von 09:00 bis 13:00 Uhr Präventionsrat, Polizei und Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren mit einem Infostand zur Prävention von Wohnungseinbrüchen und Straftaten zum Nachteil älterer Menschen.

  • Sicherheitsberater für Senioren bei Erlebnis-Messe in Kelkheim

    September 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren waren am 16.09.2018 erstmals mit einem Infostand zur Sicherheit im Alter auf der VKS-Erlebnismesse im Rahmen der Möbeltage in der Stadthalle Kelkheim vertreten. Der Stand der Sicherheitsberater war gleich rechts neben dem Eingang der Stadthalle aufgebaut und wurde somit hoch frequentiert.

  • Informationsstand zur Wohnungseinbruchsprävention und zur Sicherheit im Alter in Hochheim

    September 2018: Auf dem Wochenmarkt an der Alten Malzfabrik informierten am 15.09.2018, von 09:00 bis 13:00 Uhr die Präventionsräte Hochheim und Main-Taunus-Kreis, die Polizeistation Flörsheim, der polizeiliche Berater Thomas Tauber und die Sicherheitsberater für Senioren mit Anschauungsmaterial, Broschüren, Flyern und Beratungsgesprächen über die Themen Wohnungseinbruch und Straftaten zum Nachteil älterer Menschen.

  • Auftakt der Kampagne zur Vermeidung von Wohnungseinbrüchen sowie von Trickdiebstählen und Trickbetrügereien zum Nachteil älterer Menschen

    September 2018: Der Auftakt der Kampagne zur Verhütung von Wohnungseinbrüchen und Straftaten zum Nachteil älterer Menschen fand in diesem Jahr am 14. September 2018 auf dem Wochenmarkt in Flörsheim statt.

  • Eschborner Sicherheitsberater informierten beim Turnverein Eschborn über Betrugsmaschen

    September 2018: Die Eschborner Sicherheitsberater für Senioren, Bernd Gottschalk und Otto Macek, referierten in der Jahnturnhalle vor Mitgliedern des Vereinsrings Eschborn über Sicherheit im Alter. 23 Damen und 2 Herren waren als interessiertes Publikum im Gemeinschaftsraum der Turnhalle anwesend.

  • Flörsheimer Sicherheitsberater sprachen über Sicherheit im Alter in der Begegnungsstätte Keramag

    September 2018: Die Sicherheitsberater für Senioren Edgar Kersting und Eckard Kiel informierten beim Treffen des Seniorenkreises in der Begegnungsstätte Flörsheim-Keramag am 12.09.2018, von 15:00 bis 18:00 Uhr über aktuelle Betrugs- und Diebstahlsdelikte. Im Mittelpunkt standen „Anrufe durch falsche Polizisten“.

  • Fortbildung für 55 Sicherheitsberater des Main-Taunus-Kreises

    September 2018: Zwei Jahre nach ihrer Ausbildung beschäftigten sich insgesamt 55 Sicherheitsberater für Senioren (SfS) in zwei Fortbildungsseminaren mit den Schwerpunktthemen Straftaten zum Nachteil älterer Menschen (SäM) sowie Sicherheit im Internet und im Straßenverkehr.

  • Polizei, Sicherheitsberater für Senioren und Präventionsrat wirkten mit beim “Du & Ich”-Tag 2018 in Kelkheim

    August 2018: Zum neunten Mal fand am Freitag, dem 31. August 2018 auf dem Marktplatz in Kelkheim der „Du & Ich Tag“ statt. Hier präsentierten sich diverse Vereine aus Kelkheim für ein gemeinsames Für- und Miteinander. Ziel ist es, das Kennenlernen zu fördern, Vorurteilen zu begegnen und mehr Verständnis füreinander zu entwickeln.

  • Beratung über Sicherheit im Alter beim Senioren-Info-Tag Sulzbach

    August 2018: Am Freitag, dem 31.August 2018 fand von 14:00 bis 19:00 Uhr in Sulzbach, Bürgerzentrum Frankfurter Hof, ein Info-Tag für Senioren, Angehörige und interessierte Bürger/-innen statt, an dem sich auch sieben Sicherheitsberater für Senioren beteiligten.

  • Info und Beratung über Betrugsmaschen beim Info-Tag des VDK Flörsheim

    August 2018: Die als Sicherheitsberater für Senioren ausgebildeten ehemaligen Polizeibeamten Edgar Kersting und Eckard Kiel informierten am 25. August, von 13:00 bis 16:00 Uhr bei der Infoveranstaltung des VDK Flörsheim über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden.

  • Sicher Leben – mit Prävention

    August 2018: Die Geschäftsführer des Präventionsrates Main-Taunus-Kreis Peter Nicolay und Jürgen Moog referierten am 08.08.2018 im Landratsamt über das Thema Sicherheit in einer Vortrags- und Diskussionsrunde mit den „Liberalen Senioren“ der hessischen FDP und warben für Prävention.

  • Infostand auf dem Altstadtfest in Kelkheim-Münster zur „Sicherheit im Alter“

    August: Die Kelkheimer Sicherheitsberater, Walter Reuss sowie Rosemarie und Karl-Heinz Sprungk, informierten am 12.08.2018, von 11.00 – 17.00 Uhr auf dem Münsterer Rathausplatz Besucher des Altstadtfestes über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, sowie Enkeltrick, falsche Polizisten, Taschendiebstahl, falsche  Gewinnversprechen und richtiges Verhalten am Bankautomaten.

  • Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren referierten über Sicherheit im Alter in Eppstein-Niederjosbach

    August 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Renate Schessner, Karl-Heinz Sprungk und Rolf Burger, hielten 04.08.2018 im Landgasthof Kastanienhof in Eppstein-Niederjosbach einen Vortrag über Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden wie Enkeltrick, falsche Polizisten, Taschendiebstahl und falsche Handwerker.

  • Kampagne „Falsche Polizisten“ läuft an

    August 2018: Aufgrund einer Welle von Anrufen „Falscher Polizisten“ am 31.07.2018, die insgesamt acht Kommunen des Main-Taunus-Kreises betraf, hat der Präventionsrat in Absprache mit der Polizei die Kampagne „Falsche Polizisten“ gestartet.

  • Präventionsaktion im MTZ zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchdiebstahls und der Betrugsmaschen zum Nachteil älterer Menschen

    Juli 2018: Die Polizeidirektion Main-Taunus und der Präventionsrat des Main-Taunus-Kreises betrieben am 20. und 21.07.2018 im Main-Taunus-Zentrum einen Infostand zur Prävention von Wohnungseinbrüchen während der Sommer-/Ferienzeit und zur Sicherheit im Alter.

  • Sicherheitsberater für Senioren auf dem Kelkheimer Wochenmarkt

    Juli 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater, Renate Schessner und Rolf Burger sowie zeitweise Ulrike Langendorf und Karl-Heinz Sprungk, informierten am 21. 07.2018, von 09:00 bis 12:00 Uhr auf dem Kelkheimer Marktplatz ältere Menschen über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, wie Enkeltrick, falsche Polizisten, Taschendiebstahl und falsche Gewinnversprechen.

  • Informationsstand zur Sicherheit im Alter beim Sommerfest der Seniorennachbarschaftshilfe Hofheim e.V.

    Juli 2018: Wie im letzten Jahr warb die Sicherheitsberaterin für Senioren Ingrid Kairat am 07.07.2018 beim Sommerfest der Seniorennachbarschaftshilfe Hofheim e.V. auf dem Ludwig-Meidner-Platz, vor dem Kellereigebäude mit einem Informationsstand zum Thema Sicherheit im Alter um Aufmerksamkeit im täglichen Leben und im Umgang mit dubiosen Geschäftemachern.

  • Hattersheimer Sicherheitsberater zum zweiten Mal beim Sommerfest in der Altmünstermühle

    Juli 2018: Im Rahmen des 30jährigen Jubiläums des Hattersheimer Seniorenzentrums Altmünstermühle betrieb Sicherheitsberater Norbert Schuh mit Unterstützung des Seniorenberaters der Stadt Hattersheim, Jürgen Leichtfuß, am 7. Juli 2018, von 14.00 – 16.00 Uhr einen Info-Stand. Motto war – wie im letzten Jahr – „Vermeidung von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen”.

  • Couragierte Grundschüler im Einsatz für die Sicherheit

    Juni  2018: Landrat Michael Cyriax, der auch Vorsitzender des Vereins „Bürger und Polizei“ und des Präventionsrates MTK ist, und Kriminaloberrat Michael Mayer ehrten am 26.06.2018 mehrere Bürgerinnen und Bürger für ihren couragierten Einsatz gegen Kriminelle. Die jüngsten Geehrten waren neun und zehn Jahre alt.

  • Zweites Bahnhofsfest in Eppstein

    Juni 2018: Die Polizeidirektion Main-Taunus und der Präventionsrat des Main-Taunus Kreises wirkten mit einem gemeinsamen Informationsstand beim 2. Bahnhofsfest am 23.06.2018 in Eppstein mit. Schwerpunkt der Polizei war die Verhinderung von Wohnungseinbrüchen während der Präventionsrat vor allem Sicherheitsberatung für Senioren anbot.

  • Infostand der Sicherheitsberater für Senioren auf dem Kelkheimer Wochenmarkt

    Juni 2018: Auf dem Wochenmarkt in Kelkheim informierten die Sicherheitsberater für Senioren, Rainer Brackmann, Walter Reuss und Rolf Burger am 23.06.2018, von 09:00 bis 12:00 Uhr 47 Bürgerinnen und Bürger über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden.

  • Liederbacher Sicherheitsberater mit Info-Stand auf dem Internationalen Straßenfest an der Linde

    Juni 2018: Wie in den letzten Jahren waren auch in diesem Jahr die Liederbacher Sicherheitsberater für Senioren mit einem Info-Stand beim „Internationalen Straßenfest“ am Samstag, 16.06.2018 vertreten. Die Sicherheitsberater Irmgard Schuhmacher, Peter Krissel, Reinhold Hofmann sowie Sozialreferent Walter Löhr standen den Besuchern mit Ratschlägen und Informationsmaterial zur Verfügung.

  • Sicherheitsberater gab Tipps zur Sicherheit im Alter bei der Senioren-Union Liederbach

    Mai 2018: Auf Einladung der Senioren-Union Liederbach referierte der Sicherheitsberater für Senioren,Botho Schulte-Vieting, am 25. Mai 2018 im Gasthaus Rudolph vor ca. 40 Seniorinnen und Senioren zum Thema  „Sicherheit im Alter“.

  • Verkehrsunfallstatistik 2017 für den Main-Taunus-Kreis

    Mai 2018: Im Jahr 2017 wurden im Main-Taunus-Kreis insgesamt 5.036 Verkehrsunfälle und damit 832 Unfälle mehr als in 2016 registriert. Das entspricht einer Steigerung um 16,5 % gegenüber dem Vorjahr.

  • Informationsstand der Hattersheimer Sicherheitsberater vor Edeka-Markt und Drogeriemarkt Müller

    Mai 2018: Am 18.05.2018 betrieben die Sicherheitsberater, Ulla Pfeuffer und Norbert Schuh, sowie der Seniorenberater der Stadt Hattersheim, Jürgen Leichtfuß, im Gewerbebereich “An der Taunuseisenbahn” einen Informationsstand, um insbesondere ältere Mitbürger vor Betrugsmaschen, denen sie nach wie vor täglich ausgesetzt sind, zu warnen.

  • Beratung von Senioren über Trickdiebstahl und Trickbetrug im REWE-Markt in Kelkheim-Hornau

    Mai 2018: Durch die Kelkheimer Sicherheitsberater für Seniorinnen, Karl-Heinz Sprungk, Rolf Burger und zeitweise Walter Reuss sowie mit tatkräftiger Unterstützung des neuen Leiters der Polizeistation Kelkheim, Uwe Schweitzer, wurden über 40 Kunden des Rewe-Marktes in Kelkheim-Hornau am 18.05.2018 über Straftaten zum Nachteil älterer Bürger aufgeklärt und über Vermeidungsstrategien beraten.

  • Beratung von Senioren zu Trickdiebstahl und Trickbetrug in der Kelkheimer Post

    Mai 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren Klaus Fingerhuth und Rolf Burger informierten am 16.05.2018 ältere und junggebliebene Mitbürger in der Kelkheimer Postfiliale in der Breslauer Straße über Straftaten zum Nachteil älterer Menschen und deren Verhinderung.

  • Liederbacher Sicherheitsberater im Altenclub Rentnerruh zur Sicherheit im Alter

    Februar 2018: Auf Einladung des Altenclubs Liederbach referierten am 28.02.2018 die Sicherheitsberater Horst Knick und Reinhold Hofmann in der Liederbachhalle zum Thema Sicherheit im Alter. Anhand eines multimedialen Vortrages wurden die verschiedenen Aspekte der Kriminalität angesprochen, denen insbesondere ältere Mitmenschen ausgesetzt sind.

  • Informationsstand der Kelkheimer Sicherheitsberater zur „Sicherheit im Alter“ in der Taunus Sparkasse Kelkheim-Mitte

    April 2018: Am Freitag, 27.04.2018, 09:00 bis 12:00 Uhr betrieben die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Karl-Heinz Sprungk und Rolf Burger, in der Taunus Sparkasse Kelkheim-Stadtmitte einen Informationsstand, an dem sie ältere Menschen ansprachen, um sie vor Trickbetrügereien zu warnen. Vor allem ging es dabei um das Verhalten am Geldautomaten, Enkeltrick und „Falsche Polizisten“.

  • Sicher im Alter – Sicherheitsberater beim Katholischen Pfarramt in Kelkheim-Fischbach

    April 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater, Rosemarie und Karl-Heinz Sprungk sowie Rolf Burger, hielten am 25.04 2018 beim Treffen der Kath. Frauengruppe der Pfarrei Fischbach einen Vortrag vor 23 Damen über Straftaten zum Nachteil der älteren Menschen, insbesondere die Anrufe durch falsche Polizisten und der Enkeltrick.

  • Gesamttreffen der Sicherheitsberater und Koordinatoren im Polizeipräsidium Frankfurt am Main

    April 2018: 48 Sicherheitsberater (SfS) und Koordinatoren aus dem Main-Taunus-Kreis trafen sich am 18.04.2018 im Polizeipräsidium Frankfurt am Main, um Informationen und Erfahrungen auszutauschen und das Kriminalmuseum zu besuchen.

  • Sicherheitsberater referierten über Sicherheit für Senioren bei der Kolpingsfamilie Kelkheim

    April 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Seniorinnen, Rosi und Karl-Heinz Sprungk, sowie Rolf Burger, hielten am 11.04.2018 im Gagernhaus, Kelkheim, Rotlintallee 10 bei der Kolpingsfamilie einen Vortrag über Straftaten zum Nachteil älterer Menschen.

  • Info und Beratung über aktuellen Betrugsmaschen beim Treffen des Seniorenkreises des DRK Flörsheim

    April 2018: Die als Sicherheitsberater für Senioren ausgebildeten ehemaligen Polizeibeamten, Edgar Kersting, Michael Drietchen und Eckard Kiel, informierten am 10.04.2018 beim Treffen des Seniorenkreises des DRK Flörsheim im Höllweg 17 über aktuelle Betrugs- und Diebstahlsdelikte, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden.

  • Beratung von Senioren über Trickdiebstahl und Trickbetrug im Lebensmittelmarkt

    April 2018: Der Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren Rolf Burger informierte am 06.04.2018, von 09:00 bis 12:00 Uhr an einem Infostand im REWE-Markt, Kelkheim-Mitte ältere Menschen über Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, wie den Taschendiebstahl, bei dem auch Senioren geschädigt sein können.

  • Hattersheimer Sicherheitsberater für Senioren beim “Plaudertreff Altmünstermühle”

    April 2018: Beim regelmäßigen Treffen der Hattersheimer Senioren im Café der Altmünster-mühle, welches am 04.04.2018, von 10:00 bis 12:00 Uhr unter der Leitung des Senioren-beraters Jürgen Leichtfuß stattfand, informierten die Hattersheimer Sicherheitsberater Ingrid Oesch, Elke Reinhardt und Norbert Schuh über bekannte und aktuelle Betrugs- und Diebstahlsdelikte, denen ältere Mitbürger immer wieder zum Opfer fallen.

  • Kelkheimer Sicherheitsberater beim Seniorennachmittag der FRAPORT A.G.

    April 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren, Karl-Heinz Sprungk, Walter Reuss und Rolf Burger, waren am 03.04.2018 überregional im Einsatz. Auf Einladung der FRAPORT A.G. gestalteten sie vor über 120 Teilnehmer einen Senioren-Nachmittag mit dem Thema: “Sicherheit im Alltag; hier speziell die Dauerthemen: Enkeltrick, falsche Polizisten und das Verhalten am Geldautomat”

  • 16. Sitzung der Präventionsräte des Main-Taunus-Kreises

    März 2018: Die Vertreter der Präventionsräte des Kreises und der Kommunen sowie der Polizei und des Zentrums für Jugendberatung und Suchthilfe trafen sich am 8. März im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises, um Informationen auszutauschen.

  • Beratung zur Sicherheit im Alter in der Nassauischen Sparkasse in Kelkheim

    März 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren, Karl-Heinz Sprungk, Rosi Sprungk und Rolf Burger, informierten am 28.03.2018, von 09:30 bis 12:00 Uhr in der Filiale der Nassauischen Sparkasse in Kelkheim-Mitte 31 Mitbürger, über den Enkeltrick, falsche Polizisten sowie das richtige Verhalten am Geldautomaten.

  • Beratung von Senioren zu Trickdiebstahl und Trickbetrug im Gesundheitszentrum Kelkheim-Mitte

    März 2018: An ihrem Infostand im Gesundheitszentrum Kelkheim konnten die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Klaus Fingerhuth und Rolf Burger, am 12.03.2018, von 09:00 bis 12:00 Uhr 55, zumeist ältere, Menschen über das Thema Sicherheit im Alltag ansprechen. Schwerpunkthemen waren „Falsche Polizisten“ sowie der Enkeltrick.

  • Beratung von Senioren über Trickdiebstahls- und Betrugsmaschen im toom-Baumarkt Kelkheim

    März 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Rolf Burger, informierte am 10.12.2018, von 09:00 bis 12:00 Uhr im Vorraum des toom-Baumarktes Kelkheim 52 Junggebliebene und ältere Personen über Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, bei denen auch Senioren geschädigt sein können.

  • Helft mit, die älteren Menschen vor Betrügern zu schützen! – Sicherheitsberater Gernot Prayon wendet sich an die Hochheimer Bürger

    März 2018: Durch Trickbetrüger, wie Falsche Polizisten geraten Ältere oft in Panik, werden bewusst mittels Horrorgeschichten verunsichert und so eingeschüchtert, dass sie diesen raffiniert agierenden Gangstern „auf den Leim gehen“. Ergo meine Bitte: hier müssen alle Hochheimer/innen wachen Auges mithelfen, damit unsere liebenswerte Stadt zumindest vor solchen Betrügern nachhaltig geschützt bleibt.

  • Die Tricks der Betrüger – Sicherheitsberatung für Senioren im Familienzentrum Eppstein

    März 2018: Die Eppsteiner Sicherheitsberaterin für Senioren, Ute Herrmann, informierte beim Themen-Treff des Familienzentrums am 09.03.2018 anhand von Telefonmitschnitten über die raffinierten Tricks von Betrügern, die ältere Menschen im Fokus haben. Unterstützt wurde sie von dem ehemaligen Leiter der Polizeidirektion Main-Taunus, Jürgen Moog.

  • Sicherheit im „Mitmach-Kreis“ – MTK-PKS 2017 mit neuer Rekord-AQ vorgestellt

    März 2017: „Wer im Main-Taunus-Kreis lebt, lebt statistisch gesehen an einem sicheren Ort“: So fasst Landrat Michael Cyriax die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) für 2017 zusammen, die er gemeinsam mit Polizeidirektor Peter Liebeck und Kriminalrat Michael Mayer  vorgestellt hat.

  • „Rate ‘mal, wer am Telefon ist“? – Beratung über Sicherheit im Alter in Wildsachsen

    März 2018:  „ Guten Tag, hier ist die Polizei…!“ oder „Wir haben einen Wasserrohrbruch und müssten mal gucken…!“ Diese Einstiege in Betrugsmaschen zum Nachteil älterer Menschen und einiges mehr waren die Themen des Seniorentreffs „Reifegrad“ der evangelischen Kirchengemeinde in Hofheim-Wildsachen am 5. März 2018.

  • Begehung im Stadtgebiet – Präventionsrat und Polizei überprüfen Beleuchtung

    März 2018: Am 26. Februar 2018, trafen sich Bürgermeister Mathias Geiger, Mitglieder des Präventionsrates und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Eschborn mit Polizeihauptkommissar Frank Anders von der Städtebaulichen Kriminalprävention des Polizeipräsidiums Westhessen. Ihr Ziel war es, Bereiche zu identifizieren, in denen Mitbürgerinnen und Mitbürger sich insbesondere in den Dämmerungs- und Abendstunden unwohl fühlen.

  • Sicherheitsberater referierten über Sicherheit im Alter in der Paulus-Gemeinde Kelkheim

    Februar 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren Renate Schessner und Rolf Burger hielten am 21.02.2018, von 15:00 bis 16:30 Uhr in der Evangelischen Paulus-Gemeinde Kelkheim einen Vortrag über Straftaten zum Nachteil älterer Menschen. Herausragende Themen waren einmal mehr der Enkeltrick und „Falsche Polizisten“.

  • Prävention bei den Faschingsumzügen und After-Zug-Partys in Schwalbach, Eschborn, Hattersheim, Flörsheim und Fischbach

    Februar 2018: Bei den diesjährigen Faschingsumzügen und Afterzugpartys im Main-Taunus-Kreis wurden wieder die seit Jahren bewährten Präventionsmaßnahmen zum Jugendschutz und zur Begrenzung der Negativfolgen des Alkoholkonsums im Main-Taunus-Kreis durchgeführt, inklusive der Main-Taunus-Scouts. Aufgrund der besonderen Gefährdungslage wurden Straßensperrungen mit schweren Lkw eingerichtet und Body-Cams mitgeführt.

  • Vortrag über Sicherheit im Alter in der katholischen Kirchengemeinde Kelkheim-Münster

    Februar 2018: Am Aschermittwoch, 14.02.2018, referierten die Kelkheimer Sicherheitsberater Rolf Burger, Karl-Heinz Sprungk und Ulrike Langendorf vor ca. 25 Damen in der Katholischen Kirchengemeinde Kelkheim-Münster zu verschiedenen Themen rund um die Sicherheit für ältere Menschen. Der Schwerpunkt lag auf den Anrufen „falscher Polizisten“.

  • Sicherheitsberater informierte im Repair Café in Kelkheim-Fischbach über Betrugsmaschen

    Februar 2018: Der Kelkheimer Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren, Klaus Fingerhuth, reparierte im REPAIR-Café im Fischbacher Rathaus am 10.02.2018 nicht nur ein Fahrrad, sondern nahm auch die Gelegenheit wahr, den vielen anwesenden Reparaturkunden im REPAIR-Cafe Tipps zu vermitteln, wie Betrügereien, Diebstähle etc. vermieden werden können.

  • „Save My Grandma“ – AK Sicherheit an Schulen tagte zum 23. Mal

    Februar 2018: Am Donnerstag, den 01.02.2018, trafen sich die Mitglieder des Arbeitskreises Sicherheit an Schulen des MTK (AK SaS) im Landratsamt, Raum Höchst. Schwerpunkthemen der Sitzung waren die Vorstellung des Präventionsprojektes „Save MY Grandma“,  die bauliche und technische Sicherheit der Schulen, insbesondere das Farbleitsystem, Reizgasvorfälle und eine  außergewöhnliche Rettungsdienstübung.

  • Viertes Treffen der Koordinatoren für die Sicherheitsberater für Senioren

    Januar 2018: Im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises trafen sich am 31.01.2018 die kommunalen Koordinatoren für die Sicherheitsberater für Senioren. Hauptthemen des Treffens waren Ausstattung, Einsatzmöglichkeiten, Koordination und Betreuung, Aus- und Fortbildung sowie Erfahrungsaustausch / Statistik.

  • Sicherheit am Telefon und an der Haustür für Senioren von St. Matthäus Ruppertshain

    Januar 2018: Die Kelkheimer Sicherheitsberater Karl-Heinz Sprungk, Klaus Fingerhuth und Rolf Burger hielten am 25.1.2018 beim Seniorencafé im Gemeindesaal der katholischen Kirchengemeinde St. Matthäus in Kelkheim-Ruppertshain einen multi-medialen Vortrag zu den Schwerpunkten Sicherheit am Telefon und an Wohnungs- und Haustüren.

  • Sicherheitsberater für Senioren bei der evangelischen Kirchengemeinde Hattersheim

    Januar 2018: Am 25.1.2018 informierte Sicherheitsberater Norbert Schuh von 15.00 Uhr – 17.00 Uhr 25 Angehörige der Seniorengruppe der Ev. Kirchengemeinde Hattersheim über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, denen insbesondere ältere Mitbürger immer wieder zum Opfer fallen.

  • Kelkheimer Sicherheitsberater Rolf Burger bei „Hallo Hessen“

    Dezember 2017: Am 21.12.2017 berichtete der Sicherheitsberater für Senioren Rolf Burger in der HR-Fernsehsendung „Hallo Hessen“ über Sicherheit im Alter. Mit Moderator Jens Köker sprach er über die Betrugsmaschen Enkeltrick, „Falsche Polizisten“, Ping Calls und falsche Gewinnversprechen.

  • Aufklärungskampagne >Achtung vor „Falschen Polizisten“ am Telefon< vorgestellt und Infos ausgetauscht

    Dezember 2017: Nachdem der Main-Taunus-Kreis in den vergangenen Wochen von einer Welle von Anrufen “Falscher Polizisten” regelrecht überrollt wurde, stellten der Präventionsrat des Main-Taunus-Kreises und die Polizeidirektion Main-Taunus am 19.12.2017 im Landratsamt eine Aufklärungskampagne vor, zu der neben Medienvertretern auch sämtliche Sicherheitsberater für Senioren der Kommunen des Main-Taunus-Kreises eingeladen waren.

  • Sicherheitsberatung auf dem Liederbacher Weihnachtsmarkt

    Dezember 2017: Auch auf dem diesjährigen Liederbacher Weihnachtsmarkt rund um die Kulturscheune waren die Sicherheitsberater für Senioren mit einem Informationsstand am 10.12.2017, von 11:30 bis 16:00 Uhr vertreten und gaben den zahlreichen älteren Damen und Herren Auskünfte zu den verschiedenen Aspekten der Kriminalprävention.

  • Kelkheimer Sicherheitsberater informierte im Repair Café über Betrugsmaschen

    Dezember 2017: Im letzten Repair Cafe dieses Jahres, das am 09.12.2017, von 10:00 – 13:00 Uhr im Fischbacher Bürgerhaus, Rathausplatz 3, 65779 Kelkheim stattfand, wurden durch Klaus Fingerhuth und Rolf Burger weitere 39 Besucher aller Altersklassen auf Maschen von Trickbetrügern und –dieben aufmerksam gemacht.

  • Beratung von Senioren zu Trickdiebstählen und Betrügereien vor dem Globus Markt in Hattersheim

    Dezember 2017: Die Hattersheimer Sicherheitsberater für Senioren, Ulla Pfeuffer und Norbert Schuh, sprachen am Freitag, dem 08.12.2017 zwischen 10.00 und 12.00 Uhr gezielt Kunden an den Kassenausgängen im Globus Marktmarkt in der Heddingheimer Str., Hattersheim an. Viele Kunden kamen angesichts des Roll-ups von selbst, um sich über top-aktuelle aber auch bekannte Betrugsmaschen zu informieren.

  • Beratung von Senioren zu Trickdiebstählen und Betrügereien in der Taunussparkasse in Flörsheim

    Dezember 2017: Am Donnerstag, den 07.12.2017, zwischen 14:00 und 17:30 Uhr informierten die als Sicherheitsberater für Senioren ausgebildeten ehemaligen Polizeibeamten Michael Drietchen, Edgar Kersting und Eckard Kiel in der Taunussparkasse Flörsheim, Bahnhofsstraße ältere Menschen über Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, bei denen auch Senioren geschädigt werden können.

  • Informationsstand der Kelkheimer Sicherheitsberater zu „Sicherheit im Alter“ in der Taunus Sparkasse Kelkheim-Mitte

    November 2017: In der Taunus Sparkasse Kelkheim-Stadtmitte betrieben die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Ulrike Langendorf und Rolf Burger, am 30.11.2017 einen Informationsstand, an dem sie aktiv ältere Menschen ansprachen, um sie vor Trickbetrügereien zu warnen. Darüber hinaus kamen sie auch mit jungen Menschen ins Gespräch, die sich Sorgen um Ihre Großeltern wegen des vorgestellten Deliktsfeldes machten.

  • Beratung von Senioren bei Vorweihnachtsfeier des VdK Hattersheim

    November 2017: Der Hattersheimer Sicherheitsberater für Senioren, Norbert Schuh, referierte am 28.11.2017, von 15:30 bis 17:30 Uhr im Rahmen der Vorweihnachtsfeier des VdK Hattersheim über Betrugs- und Diebstahlsdelikte. Es ging um die Sicherheit zuhause und unterwegs, wie Enkeltricks, dubiose Haustürgeschäfte, Internetgefahren, aber auch Taschendiebstahl, allesamt Delikte, denen insbesondere ältere Menschen immer wieder zum Opfer fallen.

  • Sicherheitsberater informierten Flörsheimer Senioren

    November 2017: Aufgrund der vermehrten Anrufe „Falscher Polizisten“ stellten sich die Sicherheitsberater für Senioren der Stadt Flörsheim am Main am 27.11.2017 im Laurentius-Münch-Haus vor, einer Einrichtung der Caritas Altenwohn- und Pflegegesellschaft mbh. Sie beschrieben ihre Aufgaben, hatten reichlich Informationsmaterial im Gepäck und standen den Seniorinnen und Senioren Rede und Antwort.

  • Sitzung des Präventionsrates Main Taunus Kreis

    November 2017: Auf Einladung des Vorsitzenden des Präventionsrates Main Taunus Kreis, Landrat Michael Cyriax, trafen sich die Mitglieder des Gremiums am 21. November 2017, zu einer Gesprächsrunde im Landratsamt in Hofheim. Themen waren Sicherheit und Prävention im MTK und der Brennpunkt Marktplatz Schwalbach.

  • Farbleitsystem an vier weiteren Schulen im MTK überprüft

    November 2017: Am 23. November 2017 fanden an drei Grundschulen und einer Schule mit Förderschwerpunkt Lernen Begehungen statt, bei denen das dort installierte Farbleitsystem (FLS) auf Vollständigkeit und Stimmigkeit überprüft wurde. Damit verfügen fast alle Schulen im Main-Taunus-Kreis über das Farbleitsystem, mit dem die Orientierung erheblich erleichtert wird.

  • Prävention von Wohnungseinbrüchen und Trickbetrügereien in Liederbach

    November 2017: Die Präventionsräte Liederbach und Main-Taunus-Kreis sowie die Polizeistation Kelkheim und der polizeiliche Berater Thomas Tauber informierten mit entsprechendem Anschauungsmaterial über das Thema Wohnungseinbruch. Mit dabei waren auch die Liederbacher Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren, die über Straftaten zum Nachteil älterer Menschen aufklärten.

  • Wohnungseinbruchsprävention und Sicherheit im Alter auf dem Flörsheimer Wochenmarkt

    November 2017: Die Polizei hatte am 17.11.2017 zum elften Mal in der diesjährigen dunklen Jahreszeit ihren Informationsstand zur Wohnungseinbruchsprävention und zur Sicherheit im Alter.aufgebaut, diesmal auf dem Wochenmarkt in Flörsheim vor der St. Gallus-Kirche.

  • Helden auf unterschiedlichste Weise

    November 2017: 19 Personen sind am 15.11.2017 bei einer Belobigungsveranstaltung des Vereins „Bürger und Polizei“ im Landratsamt von Landrat Michael Cyriax und Polizeidirektor Peter Liebeck geehrt worden.  Die aufmerksamen und mutigen Bürger hatten der Polizei bei der Festnahme von Straftätern geholfen, Straftaten verhindert, Schäden begrenzt und in einem Fall wahrscheinlich sogar ein Leben gerettet.

  • ACHTUNG: FALSCHE POLIZISTEN ! ! !

    November 2017: Seit Anfang November meldeten sich über 200 Personen im gesamten Main-Taunus-Kreis, die betrügerische Anrufe von „Falschen Polizisten“ erhalten hatten. Die allermeisten der angerufenen älteren Menschen reagierten richtig, indem sie das Telefonat beendeten und die „richtige“ Polizei verständigen. Leider kamen die Trickbetrüger bei mehreren Opfern zum Zuge mit zum Teil höheren fünfstelligen Schadenssummen.

  • Crashkurs II zum Durchblick digitaler Medien für Eltern und Pädagogen

    November 2017: Nach 2011 und 2014 fand am 08. November 2017 im Plenarsaal des Landratsamtes in Hofheim die dritte Veranstaltung zum Thema „Umgang mit den modernen Medien“ statt. Initiator war wieder der Arbeitskreis Sicherheit an Schulen des Präventionsrates Main-Taunus-Kreis. Der Einladung folgten insgesamt 430 Zuschauerinnen und Zuschauer.

  • Flyer-Aktion „Ich bin auf der Hut“ in Flörsheim

    November 2017: In Ergänzung zu Gesprächen, Infoständen und Vorträgen zum Thema Sicherheit im Alter führten die Flörsheimer Sicherheitsberater im Oktober und November eine Informationskampagne bei 27 Institutionen in Flörsheim durch. Dabei suchten die Sicherheitsberater die dortigen Ärzte, Apotheken, Banken, Physio-Einrichtungen, Pflegedienste, Seniorenresidenzen, Lotto-Toto-Filialen und auch Bäckereien auf – allesamt Örtlichkeiten, die von Senioren besucht werden.

  • Informationsstand in Kriftel zur Wohnungseinbruchsprävention und zur Sicherheit im Alter

    November 2017: Die Präventionsräte Kriftel und Main-Taunus-Kreis betrieben am 10. November 2017, zwischen 13:00 und 16:00 Uhr zusammen mit der Polizeidirektion Main-Taunus in Kriftel, zwischen der Bäckerei Heislitz und dem REWE-City in der Frankfurter Straße, einen Informationsstand zur Sicherheit im Alter und zur Wohnungseinbruchsprävention.

  • Beratung von Hofheimer Senioren zu Trickdiebstählen und Betrügereien im Chinon Center

    November 2017: Die Hofheimer Sicherheitsberater für Senioren informierten am 9. November im Untergeschoss des Chinon Centers vor EDEKA und LIDL ältere Menschen über Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, bei denen auch Senioren geschädigt werden können. Schwerpunkte waren Trickbetrügereien und -diebstähle, wie Enkeltrick, falsche Gewinnversprechen, Taschen- und Trickdiebstahl sowie Betrügereien an der Haustür. Aufgrund aktueller Vorfälle wurde besonders vor „Kaffeefahrten“ und „Falschen Polizisten“  gewarnt.

  • „Älter werden – Sicher fahren“ – Info-Veranstaltung in Flörsheim zum Thema Fahrsicherheit für Senioren

    Oktober 2017: Unter diesem Titel veranstaltete die Stadt Flörsheim am Main zusammen mit dem Runden Tisch Seniorenhilfe und der Seniorenberatungsstelle der Caritas am 24.10.2017, von 18:30 bis 21:00 Uhr eine interessante Info-Veranstaltung mit Podiumsdiskussion für alle Bürgerinnen und Bürger in der Stadthalle. Mit dabei waren auch die Flörsheimer Sicherheitsberater für Senioren, Edgar Kersting, Michael Drietchen und Eckard Kiel mit einem Infostand zur Sicherheit im Alter.

  • Sicherheitsberatung von Senioren im Lebensmittelmarkt in Kelkheim

    November 2017: Zum wiederholten Mal informierten die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Karl-Heinz Sprungk, Walter Reuss und Rolf Burger am 03.11.2017, von 09:00 bis 12:00 Uhr im REWE-Markt Kelkheim-Mitte ältere Menschen über Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, wie den Taschendiebstahl, bei dem auch Senioren geschädigt sein können. Weitere Themen waren sogenannte Kaffeefahrten und die Straftaten zum Nachteil hilfsbedürftiger Menschen nach dem Einkauf.

  • Wohnungseinbruchsprävention und Sicherheit im Alter auf dem Hochheimer Wochenmarkt

    November  2017: Während des traditionsreichen Hochheimer Marktes informierten die Präventionsräte Hochheim und Main-Taunus-Kreis und der polizeiliche Berater Thomas Tauber am 4. November zwischen 09:00 und 13:00 Uhr auf dem Wochenmarkt vor der Alten Malzfabrik in Hochheim mit entsprechendem Anschauungsmaterial über die Themen Wohnungseinbruch und Sicherheit im Alter.

  • Kelkheimer Sicherheitsberater informierten in der Taunus Sparkasse Fischbach

    Oktober 2017: In der Taunus Sparkasse Kelkheim-Fischbach betrieben die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Karl-Heinz Sprungk und Rolf Burger, am 30.10.2017, von 09:00 bis 12:00 Uhr einen Informationsstand, an dem sie aktiv ältere Menschen ansprachen, um sie vor Trickbetrügereien zu warnen.

  • Tipps zur Verhütung von Wohnungseinbrüchen und Trickbetrügereien in Hattersheim

    Oktober 2017: Die Präventionsräte Hattersheim und Main-Taunus-Kreis sowie die Polizeidirektion Main-Taunus mit dem Polizeilichen Berater und dem Einbruchskommissariat informierten am 27.10.2017, von 13:00 bis 17:00 Uhr mit entsprechendem Anschauungsmaterial über das Thema Wohnungseinbruch und die Sicherheit im Alter. Wie in den Jahren zuvor befand sich der Informationsstand wieder strategisch günstig direkt am Zugang zum Wochenmarkt auf dem Marktplatz.

  • Kelkheimer Sicherheitsberater referierten über Sicherheit im Alter in Seniorenresidenz

    Oktober 2017: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Rosi und Karl-Heinz Sprungk sowie Rolf Burger, hielten am 24.10.2017, 15:00 bis 16:30 Uhr in der K&S Seniorenresidenz Kelkheim einen Vortrag über Straftaten zum Nachteil älterer Menschen. Schwerpunktthemen waren Trickbetrügereien und -diebstähle aber auch der Verkehrssicherheitsaspekt im Umgang mit dem Rollator im öffentlichen Raum.

  • Polizei, Präventionsrat und Sicherheitsberater auf dem Wochenmarkt in Sulzbach

    Oktober 2017: “Stopp dem Einbruchsdiebstahl in Wohnungen!” Mit diesem plakativen Aufmacher hatten der Präventionsrat und die Polizeidirektion des Main-Taunus-Kreises am Dienstag, 24.10.2017 einen gemeinsamen Info-Stand auf dem Wochenmarkt am großen Dalles aufgebaut. Zahlreiche Sulzbacher nutzten die Möglichkeit, sich über Sicherheitssysteme gegen Einbruch, aber auch über die Sicherheit im Alter, kompetent beraten zu lassen.

  • Präventionsrat beim Gesundheitsmarkt Rhein-Main 2017

    Oktober 2017: Am 22. Oktober gab es in Hofheim nicht nur den Gallusmarkt sondern auch einen Gesundheitsmarkt des Gesundheitsnetzwerks Rhein-Main, der am verkaufsoffenen Sonntag im Chinon Center stattfand. Mit dabei war um fünften Mal der Präventionsrat des Main Taunus Kreises mit einem Infostand, der vom Jugendkoordinator der Polizei, Sebastian Poppe und dem Geschäftsführer des Präventionsrates, Peter Nicolay betrieben wurde.

  • Jugendschutz und Prävention von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen beim 664. Gallusmarkt in Hofheim

    Oktober 2017: Auf Initiative des Präventionsrates Hofheim führten Ordnungspolizei, Polizei und Jugendarbeit der Stadt vom 20. bis 24.10.2017 auf dem Hofheimer Gallusmarkt gemeinsame Kontrollen durch, um Alkoholmissbrauch und Vandalismus zu verhindern. Ebenfalls der Prävention diente ein Infostand der Hofheimer Sicherheitsberater für Senioren zum Thema Straftaten zum Nachteil älterer Menschen am Durchgang vom Chinonplatz zur Kirchgartenstraße.

  • Informationsstand von Polizei und Präventionsrat in Bad Soden zur Vermeidung von Wohnungseinbrüchen und Trickbetrügereien

    Oktober 2017:  Die Präventionsräte Bad Soden und Main-Taunus-Kreis sowie die Polizeistation Eschborn und der polizeiliche Berater Thomas Tauber betrieben auf dem Bad Sodener Wochenmarkt am Platz Rueil-Malmaison einen Informationsstand zu den Themen Wohnungseinbruch und Straftaten gegen ältere Menschen.

  • Beratung von Senioren zu Trickdiebstahl und Trickbetrug in der Kelkheimer Post

    Oktober 2017: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Ulrike Langendorf und Rolf Burger, betrieben am Mittwoch, 18.10.2017, von 14:00 bis 17:00 Uhr im Vorraum der Post Filiale in Kelkheim einen Informationsstand zum Thema Trickdiebstahl und Trickbetrug. Sie gaben insbesondere älteren Menschen Tipps, wie sie solche Straftaten vermeiden können und verteilten entsprechendes Info-Material.

  • Informationsstände zur Wohnungseinbruchsprävention und Senioren-Sicherheitsberatung in Kelkheim

    Oktober 2017: Auf dem Kelkheimer Wochenmarkt in der Neuen Stadtmitte informierten die Präventionsräte Kelkheim und Main-Taunus-Kreis sowie die Polizeistation Kelkheim und der polizeiliche Berater Thomas Tauber am 18.10.2017, zwischen 09:00 und 13:00 Uhr die Marktbesucher über die Sicherung von Häusern und Wohnungen gegen Einbruch. Mit dabei waren auch die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Klaus Fingerhuth und Rolf Burger, die Tipps gaben, wie man Trickdiebstähle und Trickbetrügereien vermeiden kann.

  • Sicherheitsberater für Senioren beim REWE-Markt in Flörsheim

    Oktober 2017: Die Flörsheimer Sicherheitsberater gaben am Freitag, dem 13.10.2017, zwischen 09:00 und 12:00 Uhr  vor dem REWE-Markt in den Kolonnaden in Flörsheim Tipps und Ratschläge zur Vermeidung von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen. Unterstützung erhielten sie durch den Dienststellenleiter der Polizeistation Flörsheim, Erster Polizeihauptkommissar Ralf Kißler.

  • Beratung von Flörsheimer Senioren zu Trickdiebstählen und Betrügereien vor Einkaufsmärkten

    Oktober 2017: Am vergangenen Freitag, 06.10.2017, von 08:30 bis 11:30 Uhr standen die ehemaligen Polizisten Eckard Kiel und Michael Drietchen vor dem LIDL-Markt in Flörsheim mit Tipps und Ratschlägen und zur Beantwortung von Fragen bereit. Anlass dazu gaben vermehrte Vorfälle in den letzten Wochen gegenüber Senioren, die in der Vielzahl einen Rollator benutzten und Opfer von Kleinkriminellen wurden.

  • Sicherheitsberatung von Senioren im Gesundheitszentrum Kelkheim-Mitte

    Oktober 2017: Am 09.10.2017, von 09:00 bis 12:00 Uhr informierten die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Karl Fingerhuth, Karl-Heinz Sprungk und Rolf Burger, im Foyer des Gesundheitszentrums Kelkheim über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden. Aus aktuellem Anlass wiesen sie die Nutzer von Rollatoren und Rollstuhlfahrer auf die jüngste Masche von Trickdieben hin, die an Lebensmittelmärkten vorgeben, beim Tragen helfen zu wollen, um in der Wohnung an die Wertsachen der Senioren zu kommen.

  • Reizstoffe und Amokdrohungen – AK Sicherheit an Schulen tagte zum 22. Mal

    September 2017: Am Donnerstag, den 28.09..2017 führten die Mitglieder des Arbeitskreises Sicherheit an Schulen des MTK (AK SaS) ihre halbjährliche Sitzung in der Heinrich-von-Kleist-Schule in Eschborn durch. Schwerpunkthemen: Amokverdachtsfälle, Einbringen von Reizstoffen, bauliche und technische Sicherheit der Schulen, Unfallgefahren durch Elterntaxis, Ansprechen von Grundschulkindern und Veranstaltung über die Gefahren der neuen Medien.

  • 15. Sitzung der Präventionsräte des Main-Taunus-Kreises

    Oktober 2017: Die Vertreter der Präventionsräte des Kreises und der Kommunen sowie der Polizei und des Zentrums für Jugendberatung und Suchthilfe trafen sich am 4. Oktober im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises, um Informationen auszutauschen. Ein Schwerpunktthema war die Frage, wie sicher wir leben und was Kriminalprävention leisten kann.

  • Flörsheimer Sicherheitsberater informierten Wickerer Senioren

    September 2017: Dem katholischen Seniorenkreis Wicker stellten sich in der vergangenen Woche die Sicherheitsberater für Senioren der Stadt Flörsheim am Main vor. Sie beschrieben ihre Aufgaben, hatten reichlich Informationsmaterial im Gepäck und standen den Seniorinnen und Senioren Rede und Antwort.

  • Informationsstand der Kelkheimer Sicherheitsberater zu „Sicherheit im Alter“ in der Volksbank Kelkheim

    Oktober 2017: In der Volksbank Kelkheim betrieben die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Walter Reuss und Rolf Burger, am 02.10.2017, von 09:00 bis 12:00 Uhr einen Informationsstand, an dem sie aktiv ältere Menschen ansprachen, um sie vor Trickbetrügereien zu warnen. Der Infostand bestand aus Roll-up, Stehtischen und Postern. Da zu Monatsbeginn in der Bank reger Publikumsverkehr herrschte, konnten die Sicherheitsberater sehr viele Kunden sensibilisieren.

  • Wohnungseinbruchsprävention und Sicherheit im Alter auf dem Wochenmarkt in Eppstein

    September 2017: Auf dem unterhalb der Burg in Eppstein gelegenen, idyllischen Wernerplatz hatte das Team um den kriminalpolizeilichen Berater Thomas Tauber am Freitag, dem 29. September, zwischen 14:00 und 18:00 Uhr einen Info-Stand zur Wohnungseinbruchsprävention und zum Thema Sicherheit im Alter aufgebaut. Über 70 Bürgerinnen und Bürger ließen sich beraten und Informationsmaterial aushändigen.

  • Beratung zur Vorbeugung von Wohnungseinbrüchen und Trickbetrügereien auf dem Hofheimer Wochenmarkt

    September 2017: Die Hofheimer Bürgerinnen und Bürger wurden am 27.09.2017, von 09:00 bis 12:00 Uhr auf dem Wochenmarkt am “Parkplatz Untertor” durch die Präventionsräte Hofheim und Main-Taunus-Kreis  sowie der Polizeidirektion Main-Taunus über die Themen Wohnungseinbruch und Straftaten zum Nachteil älterer Menschen informiert. Der Info-Stand war mit Anschauungsmaterial und verschiedensten Info-Materialien bestückt.

  • Informationsstand zur Wohnungseinbruchprävention und Seniorenberatung in Schwalbach

    September 2017: Auf dem Wochenmarkt auf dem Schwalbacher Marktplatz informierten die Präventionsräte Schwalbach und Main-Taunus-Kreis sowie die Polizeistation Eschborn, der polizeiliche Berater Thomas Tauber und die Schwalbacher Sicherheitsberater für Senioren Monika Schwarz und Wolfgang Hansen am Freitag, 22.09.2017, von 09:00 bis 13:00 Uhr über die Themen Wohnungseinbruch und Trickdiebstahl/-betrug.

  • Beratung von Senioren über Trickdiebstahl und Trickbetrug im Lebensmittelmarkt Kelkheim-Hornau

    September 2017: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Karl-Heinz Sprungk und Rolf Burger, informierten am 22.11.2017, von 09:00 bis 12:00 Uhr im REWE-Markt Kelkheim-Hornau ältere Menschen über Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, wie den Taschendiebstahl, bei denen auch Senioren geschädigt sein können.

  • Auftakt der Kampagne zur Vermeidung von Wohnungseinbrüchen sowie von Trickdiebstählen und Trickbetrügerein zum Nachteil älterer Menschen auf dem Eschborner Wochenmarkt

    September 2017: Am Mittwoch, dem 21. September 2017, von 10:00 bis 16:00 Uhr informierten die Präventionsräte Eschborn und Main-Taunus sowie die Polizeistation Eschborn und der polizeiliche Berater Thomas Tauber auf dem Wochenmarkt in Eschborn, Rathausplatz mit entsprechendem Anschauungsmaterial über das Thema Wohnungseinbruch. Mit dabei waren auch die Eschborner Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren, die über Straftaten zum Nachteil älterer Menschen aufklärten.

  • Hattersheimer Sicherheitsberater für Senioren bei der EVIM Hattersheim

    September 2017: Der Hattersheimer Sicherheitsberater für Senioren, Norbert Schuh, hielt beim Evangelischen Verein für Innere Mission (EVIM) Hattersheim einen Vortrag über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, denen ältere Menschen immer wieder zum Opfer fallen. Die Verwaltungsleitung von EVIM hatte mit einem selbst kreierten Plakat, in dem die Schwerpunkte vom Enkeltrick bis zum Telefonbetrug sowie vom Phishing (Betrug im Internet) bis zum Skimming (Betrug am Geldautomaten) aufgeführt waren, für die Veranstaltung geworben.

  • Fahrradcodierung und Prävention von Wohnungseinbrüchen und Straftaten zum Nachteil älterer Menschen beim “Du & Ich”-Tag … für mehr miteinander

    September 2017: Zum mittlerweile achten Mal fand am 1. September 2017 auf dem Marktplatz in Kelkheim der „Du & Ich Tag“ statt. Hier präsentierten sich diverse Vereine aus Kelkheim für ein gemeinsames Für- und Miteinander. Mit dabei waren die Polizeistation Kelkheim mit F.E.I.N.-Codierung, die Polizeidirektion mit Einbruchsberatung, die Sicherheitsberater für Senioren und der Präventionsrat MTK.

  • Noch mehr Prävention beim Sommernachtsfest 2017 in Bad Soden

    August 2017: Das Sommernachtsfest fand am Samstag, dem 19. August wie jedes Jahr im gesamten Innenstadtbereich der Stadt Bad Soden statt. Aufgrund der Vorkommnisse im Juni beim Weinfest und der erhöhten Sicherheitslage bei Großveranstaltungen waren die Einsatzkräfte verstärkt und auch die Präventionsmaßnahmen intensiviert worden. So blieb es friedlich.

  • Drittes Treffen der Koordinatoren für die Sicherheitsberater für Senioren

    August 2017: Die kommunalen Koordinatoren für die Sicherheitsberater für Senioren (SfS) trafen sich am 16.08.2017 im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises, um sich zu den Themen Ausstattung, Einsatzmöglichkeiten, Information über aktuelle Entwicklungen und die bisherigen Erfahrungen mit den SfS auszutauschen.

  • Präventionrat und Sicherheitsberater für Senioren beim Tag der offenen Tür im Landratsamt

    August 2017: Das Landratsamt Main-Taunus-Kreis hat am 20.08.2017 mit einem Sommerfest und Tag der offenen seinen 30. Geburtstag gefeiert. Mit Informationsständen waren bei dem Fest auch die Polizeidirektion Main-Taunus, der Präventionsrat Main-Taunus-Kreis und die Hofheimer Sicherheitsberater für Senioren vertreten.

  • Liederbacher Sicherheitsberater informieren bei Supermarkteröffnung über Betrugsmaschen

    August 2017: Mit einem Informationsstand nutzten die Liederbacher Sicherheitsberater für Senioren das hohe Besucheraufkommen bei der Eröffnung eines Supermarktes am 17.08.2017 Im Kohlruß. Die ausgebildeten Sicherheitsberater Horst Knick und Reinhold Hofmann sowie der Sozialreferent Walter Löhr informierten über  Betrugs-  und Diebstahlsdelikte zum Nachteil älterer Menschen.

  • Sicherheitsberater für Senioren auf dem Kelkheimer Wochenmarkt

    August 2017: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren Rainer Brackmann, Karl-Heinz Sprungk und Rolf Burger  informierten am 16. August auf dem Wochenmarkt Kelkheim ältere Menschen über aktuelle Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, mit denen ältere Menschen konfrontiert wurden. Die Tipps der Sicherheitsberater, wie solche Straftaten vermieden werden können, wurden gerne von den Senioren angenommen, ebenso das Info-Material.

  • Hattersheimer Sicherheitsberater für Senioren informierte über aktuelle Betrugsmaschen bei der AWO

    August 2017: Der Hattersheimer Sicherheitsberater für Senioren, Norbert Schuh, hielt am 10. August 2017, von 15:00 bis 16:30 Uhr bei der Arbeiterwohlfahrt Hatterheim einen Vortrag über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, denen ältere Menschen immer wieder zum Opfer fallen.

  • Informationsstand zur Prävention von Wohnungseinbrüchen und Trickbetrug im MTZ

    Juli 2017: Im Main-Taunus-Zentrum gegenüber der Fa. Douglas betrieben die Polizeidirektion Main-Taunus und der Präventionsrat MTK am 21. und 22. Juli einen Informationsstand zur Wohnungseinbruchprävention und zur Vermeidung von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen.

  • Sicherheitsberatung auf dem Kelkheimer Wochenmarkt

    Juli 2017: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren und Seniorinnen Ulrike Langendorf, Karl-Heinz Sprungk und Rolf Burger waren am 7. Juli von 09:30 bis 12:00 Uhr zum zweiten Mal auf dem Kelkheimer Wochenmarkt mit einem Info-Stand präsent und das bei schönstem Sommerwetter.

  • Info-Stand der Hattersheimer Sicherheitsberater beim Sommerfest der Altmünstermühle

    Juni 2017: Am 24.6.2017 fand von 14.00 – 18.00 Uhr im Hof der Altmünstermühle Hattersheim das traditionelle Sommerfest mit vielen Attraktionen, u.a. Life-Musik, Formationstänzen und Clown-Auftritt statt. Da das Fest jedes Jahr von weit über 100 Seniorinnen und Senioren besucht wird, bot sich eine Präsenz der Hattersheimer Sicherheitsberater für Senioren (SfS) mit einem Informationsstand an.

  • Informationsstand der Liederbacher Sicherheitsberater beim 26. Internationalen Straßenfest an der Linde

    Juni 2017: Mit einem Informationsstand beteiligten sich die Liederbacher Sicherheitsberater für Senioren am tradtionellen Internationalen Straßenfest am 17. Juni 2017, das zum 26. Mal in Liederbach an der Linde stattfand. Die Sicherheitsberater Irmgard  Schuhmacher, Horst Knick, Reinhold Hoffmann, Peter Krissel und Botho Schulte-Vieting  sowie  Sozialreferent Walter Löhr informierten über Betrugs- und Diebstahlsdelikte.

  • Sicherheitsberater für Senioren auf dem Kelkheimer Wochenmarkt

    Juni 2017: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren Rolf Burger, Walter Reuss und Karl-Heinz Sprungk betrieben am 10. Juni 2017, von 09:00 bis 12:00 Uhr einen Informationsstand auf dem Wochenmarkt Kelkheim in Höhe der Taunus Sparkasse und sprachen über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden.

  • Kelkheimer Sicherheitsberater informierten die Senioren der FRAPORT AG

    Juni 2017: Die Kelkheimer Sicherheitsberater Rosemarie und Karl-Heinz Sprungk sowie Rolf Burger besuchten am 06.06.2017 im Bürgerhaus Kelsterbach 120 Seniorinnen und Senioren der FRAPORT AG, um sie über verschiedene Varianten von Trickbetrügereien und Diebstählen aufzuklären.

  • Sicherheitsberater beim Arbeitskreis „Älter werden in Hattersheim“

    Mai 2017: Die Hattersheimer Sicherheitsberater Dietmar Kiesewetter und Norbert Schuh stellten sich am 30. Mai im Seniorenzentrum Altmünstermühle beim Arbeitskreis „Älter werden in Hattersheim“ mit einem Vortrag über ihre Arbeit zur Verbesserung der Sicherheit von Senioren vor. Dem Arbeitskreis gehören Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sozialer Einrichtungen der Stadt Hattersheim – von der AWO bis zum DRK – an.

  • Infoveranstaltung zur Sicherheit im Alter für Mitarbeiter der Ordnungsämter/Bürgerbüros der Kommunen des Main-Taunus Kreises

    Mai 2017: Am 30. Mai fand im Landratsamt eine Fortbildungsveranstaltung zu den Themen „Straftaten zum Nachteil älterer Menschen“, „Internetkriminalität“ und „Opferschutz“ statt. Vermittelt wurden Auszüge aus dem Beschulungsprogramm der Sicherheitsberater für Senioren, welches auch für die Mitarbeiter der Kommunen interessant ist, vor allem, wenn sie mit älteren Menschen zu tun haben

  • Vorstellung der Verkehrsunfallstatistik für 2016 für den Main-Taunus-Kreis

    Mai 2017: Im Rahmen einer Pressekonferenz wurde in den Räumlichkeiten der Polizeistation Hofheim die Verkehrsunfallstatistik 2016 für den Bereich der Polizeidirektion Main-Taunus vorgestellt.

    Im Jahr 2016 wurden im Main-Taunus-Kreis insgesamt 4.204 Verkehrsunfälle und damit 405 mehr Unfälle als in 2015 registriert. Das entspricht einer Steigerung um 10,4%.

  • Herzsportgruppe der Turngemeinde Unterliederbach zu Trickdiebstahl und Trickbetrug beraten

    Mai 2017: Der Liederbacher Sicherheitsberater für Senioren, Botho Schulte-Vieting, hielt am 03. Mai 2017 mit Beamer-Unterstützung in der Turngemeinde Unterliederbach 1887 zwei Vorträge bei der dortigen Herzsportgruppe über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden.

  • Sicherheitsberater Klaus Fingerhuth beim Malteser Fahr- und Besuchsdienst Fischbach

    Mai 2017: Klaus Fingerhuth hielt am 18.05.2017 vor Mitgliedern des Besuchs- und Fahrdienstes der Malteser in Kelkheim-Fischbach einen Vortrag zu den Sicherheitsrisiken von älteren Menschen und wie sie diese Risiken vermeiden können. Die neun Beschäftigten des Besuchs- und Fahrdienstes waren dabei nicht die direkten Adressaten sondern die von Ihnen betreuten älteren Menschen. Die Beschäftigten fungieren somit als Multiplikatoren.

  • Kelkheimer Sicherheitsberater informierten im toom-Baumarkt

    April 2017: Erstmals sprachen die Kelkheimer Sicherheitsberater im toom-Baumarkt in der Lise-Meitner-Straße aktiv ältere und jüngere Menschen an, um vor den Maschen der Trickbetrüger zu warnen.  Der am Samstag, 29. April, von 10:00 bis 12:00 Uhr, betriebene Info-Stand wurde gut besucht und die Aktion sehr positiv aufgenommen.

  • Beratung von Senioren zu Trickdiebstahl und Trickbetrug in der Kelkheimer Post

    April 2017: Am Info-Stand, den die Kelkheimer Sicherheitsberater, Ulrike Langendorf, Renate Schessner und Rolf Burger, am 26. April 2017 in der Kelkheimer Post aufgebaut hatten, ließen sich viele Bürgerinnen und Bürger über verschiedene Betrugsvarianten informieren und wie man sich vor diesen schützen kann.

  • Seniorenberatung zu Betrugs- und Trickdiebstahlsmaschen im Gesundheitszentrum Kelkheim-Mitte

    April 2017: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Ulrike Langendorf, Renate Schessner und Rolf Burger, informierten am 24.04.2017 im Gesundheitszentrum Kelkheim über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden, wie Enkeltrick, falsche Gewinnversprechen, Taschen- und Trickdiebstahl und Betrügereien an der Haustür sowie im öffentlichen Raum.

  • Aktion „Sicher im Alter“ in und vor Sparkassen und Banken

    März 2017: Der 31. März war ein idealer Termin für die groß angelegte Aktion im gesamten Bereich des Polizeipräsidiums Westhessen zur Sensibilisierung älterer Menschen für die Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, denen sie im Zusammenhang mit dem Geldabheben zum Opfer fallen könnten. Denn am Monatsende suchen besonders viele Senioren die Geldinstitute auf, um Geld zu holen.

  • 14. Sitzung der Präventionsräte im Main-Taunus-Kreis

    März 2017: Die Vertreter der Präventionsräte des Kreises und der Kommunen sowie der Polizei und des Zentrums für Jugendberatung und Suchthilfe trafen sich am 29. März im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises, um Informationen auszutauschen.

  • „Aufmerksam, tatkräftig und mutig“ – Bürger für ihr Verhalten gelobt

    März 2017: Landrat Michael Cyriax und Polizeidirektor Peter Liebeck würdigten zehn Bürger aus dem Main-Taunus-Kreis für „ihr aufmerksames Verhalten, ihre Tatkraft und ihren Mut“. Sie hatten der Polizei bei der Festnahme von Straftätern geholfen, Straftaten verhindert, Schäden begrenzt und in einem Fall möglicherweise sogar ein Leben gerettet.

  • Frauen und Senioren Union der CDU beschäftigten sich mit dem Thema „Sicher im Alter“

    März 2017: Beim Treffen der Frauen Union und der Senioren Union der CDU am 18. März, von 10:00 bis 11:30 Uhr in der Gaststätte „Zur Turnhalle“ in Hofheim-Marxheim ging es um das Thema „Sicher im Alter“. Landrat Michael Cyriax begrüßte neben den 35 Teilneh-merinnen und Teilnehmern den Chef der Hessischen Staatskanzlei Axel Wintermeyer, den Ersten Stadtrat Wolfgang Exner und den Marxheimer Ortsvorsteher Armin Thaler.

  • Beratung von Senioren zu Trickdiebstahl und Trickbetrug vor Ort im Wohnhaus

    März 2017: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Rosemarie und Karl-Heinz Sprungk, sowie Ulrike Langendorf und Rolf Burger, sprachen am 15. März 2017, 15:00 bis 16:30 Uhr in der Wohnanlage Kelkheim, Görlitzer Str. 1 über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden, wie Enkeltrick, falsche Gewinnversprechen, Taschen- und Trickdiebstahl und Betrügereien an der Haustür.

  • Beratung von Senioren über Trickdiebstahl und Trickbetrug im Lebensmittelmarkt

    März 2017: Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Rosemarie und Karl-Heinz Sprungk sowie Rolf Burger, informierten am Freitag, 17. März 2017, von 10:00 bis 12:00 Uhr erstmals im REWE-Markt Kelkheim-Mitte ältere Menschen über Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, wie den Taschendiebstahl, bei dem auch Senioren geschädigt sein können. Die Aktion wurde unterstützt durch den Leiter der Polizeistation Kelkheim, Jörg Schmidt.

  • „Main-Taunus-Kreis noch sicherer geworden“

    März 2016: Im Main-Taunus-Kreis wurden im vergangenen Jahr weniger Straftaten begangen als im Jahr zuvor. Das geht aus der Polizeilichen Kriminalstatistik hervor, die Landrat Michael Cyriax und Polizeidirektor Peter Liebeck vorgestellt haben. Demnach verzeichnete die Polizei eine Aufklärungsquote von 58,2 Prozent. „Das heißt: mehr als die Hälfte der Straftaten wurde aufgeklärt.

  • Sichere Nutzung digitaler Medien für Senioren in Hattersheim

    März 2017: Am 14. März 2017, von 14.00 Uhr – 16.30 Uhr, hielt Rechtsanwalt Guido Steinke von der Verbraucherschutz-Zentrale Deutschland in der Altmünstermühle in Hattersheim einen Vortrag über Sicherheit im Internet. Teilnehmer waren 27 Senioren des `Digitalen Stammtischs´ Hattersheim, die sich regelmäßig zum Austausch von Themen rund um das Internet treffen. Während des Vortrags über dessen sichere Nutzung erfolgte eine Life-Schaltung per Webcam zur Europäischen Verbraucherschutz-Zentrale nach Kehl.

  • Sicher im Alter – Sicherheitsberater berät Fischbacher Seniorinnen

    März 2017: Auf Einladung der evangelischen Gemeinde St. Johannes Kelkheim-Fischbach hat der Kelkheimer Sicherheitsberater Klaus Fingerhuth, unterstützt von Rolf-E. Burger, am 09.03.2017, von 15:00 bis 16:00 Uhr in dem dortigen Gemeindesaal einen Vortrag zum Thema Sicherheit an der Haustüre und bei Telefonanrufen gehalten. Zuhörerkreis war eine Damenrunde mit ca. 25 Personen, überwiegend im Rentenalter.

  • Rotes Kreuz Kelkheim von Sicherheitsberatern über aktuelle Betrugsmaschen informiert

    März 2017: Die Sicherheitsberaterin Ulrike Langendorf und der Sicherheitsberater Walter Reuss sensibilisierten am Mittwoch, dem 8. März 2017, von 11:00 bis 12:00 Uhr zwölf Mitarbeiter des Roten Kreuzes Kelkheim mittels eines Vortrags über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, mit denen ältere Menschen immer wieder an der Haustür und am Telefon, aber auch in Geschäften und Banken konfrontiert werden.

  • Faschingsumzüge und After-Zug-Partys in Schwalbach, Eschborn, Hattersheim, Flörsheim und Fischbach

    Februar 2017: In der zurückliegenden Faschingssaison wurden wieder die seit Jahren bewährten Präventionsmaßnahmen zum Jugendschutz und zur Begrenzung der Negativfolgen des Alkoholkonsums im Main-Taunus-Kreis durchgeführt. Aufgrund der besonderen Gefährdungslage wurden Straßensperrungen mit schweren Lkw eingerichtet und Body-Cams mitgeführt.

  • Unsere Nachkriegsgeneration wird abgezockt! Sicherheitsberater Prayon beim Hochheimer Vereinsring

    Februar 2017: Gernot Prayon sprach am 17.02.2017 beim Stammtisch des Hochheimer Vereinsring als ehrenamtlicher Sicherheitsbeauftragter für Senioren. Sichtlich angewidert von den Verbrechern, die sich gut organisieren und immer wieder neue Ideen haben, schilderte er erschreckende Beispiele aus Hochheim und dem Main-Taunus-Kreis.

  • Sicherheitsberater bei Selbsthilfegruppe für Schlaganfallbetroffene in Hattersheim-Okriftel

    Februar 2017: Im Rahmen des wöchentlichen Treffens der „Selbsthilfegruppe für Schlaganfallbetroffene” hielten die Sicherheitsberater für Senioren, Elke Reinhardt und Norbert Schuh, am 15.2.2017, von 14:00 bis 15:00 Uhr in der Radfahrerhalle Okriftel einen Vortrag über die Gefahren, denen ältere und dabei leider auch behinderte Mitbürger “In- und Outdoor” ausgesetzt sind.

  • Nepper, Schlepper, Bauernfänger

    Februar 2017: Einige werden sich noch erinnern an das TV-Format im ZDF unter der Moderation von Eduard Zimmermann. Internet, Smartphone u.vm. waren noch nicht bekannt. Und die Alltagsbetrügereien waren fast noch absehbar und überschaubar. Wer Zeitungen und Fernsehen aktiv verfolgt, liest und hört von ständig steigenden Fällen von Kriminalität mit immer dreisteren und auch brutaleren Methoden.

  • In Sorge um Farbleitsystem – AK Sicherheit an Schulen tagte zum 21. Mal

    Februar 2017: Am Donnerstag, den 02.02.2017, trafen sich die Mitglieder des Arbeitskreises Sicherheit an Schulen des MTK (AK SaS) im Kreisausschusssaal des Landratsamtes.  Schwerpunkthemen der Sitzung waren “bauliche und technische Sicherheit der Schulen”, insbesondere das “Farbleitsystem”, “Laufprojekt gegen Unfallgefahren durch Elterntaxis” und “Veranstaltung über die Gefahren der neuen Medien”.

  • Starkes Interesse an Infoveranstaltung „Sicherheit für Senioren“ in Kriftel

    Februar 2017: Rund 90 Minuten lang verfolgten am 01.02.2017, ab 15:00 Uhr etwa 50 zumeist ältere Mitbürger im Rat-  und Bürgerhaus Kriftel interessiert die Ausführungen von Polizeihauptkommissar a.D. Siegfried Ambros, nicht Opfer von Straftaten zu ihrem Nachteil zu werden. Der VdK-Ortsverband Kriftel und die AWO in der Gemeinde hatten zu dieser Infoveranstaltung zum Thema „Vermeidung von Straftaten zum Nachteil älterer Bürger“ eingeladen und dafür den Präventionsrat MTK gewinnen können.

  • Prävention zum Schutz älterer Mitbürger beim Netzwerk Diedenbergen

    Januar 2017: Die zertifizierte Sicherheitsberaterin für Senioren, Ingrid Kairat, referierte am 28.01.2017  im evangelischen Gemeindehaus in Hofheim-Diedenbergen über die gängigsten Betrugsmaschen zum Nachteil unserer älteren Mitbürger. Ausführlich behandelt wurden: Taschen- und Trickdiebstahl, Enkeltrick, falsche Gewinnversprechen, falsche Polizisten und Handwerker sowie die Hilfsangebote zum Opferschutz.

  • Januar 2017: Zweites Treffen der Koordinatoren für die Sicherheitsberater für Senioren

    Januar 2017: Am 25.01.2016 trafen sich die kommunalen Koordinatoren für die Sicherheitsberater für Senioren (SfS) des Main-Taunus-Kreises im Landratsamt. Behandelt wurden die Themen Ausstattung, Einsatzmöglichkeiten, Information über aktuelle Entwicklungen, Vorstellung in den Kommunen und Erfahrungsaustausch.

  • Wann müssen gerade ältere Menschen vorsichtig sein und was können Sie für Ihre Sicherheit tun?

    Januar 2017: Erneut hielt der Hofheimer Sicherheitsberater für Senioren, Arno Kupec, einen Vortrag über Straftaten zum Nachteil älterer Menschen. Diesmal beim „Treffen der evangelischen Frauen“  im Gemeindehaus Langenhain am Mittwoch, 25. Januar 2017, von 15:00 bis 16:15 Uhr. 40 weibliche und zwei männliche Gäste folgten gespannt dem ca. 75 Minuten langen, spannenden Vortrag.

  • Treffen der Hofheimer Sicherheitsberaterinnen und – berater (SfS)

    Januar 2017: Am 17. Januar trafen sich im Hofheimer Rathaus erstmals die neuen, im November letzten Jahres ausgebildeten SfS mit den bereits im Juli 2016 zertifizierten SfS. Es ging um die Vorstellung der SfS und den Erfahrungsaustausch.

  • Trickbetrüger scheitern – dank Seniorenberatung!

    Januar 2017: Falsche Polizeibeamte haben am Mittwoch, dem 4. Januar versucht, zwei Seniorinnen in Eschborn übers Ohr zu hauen. Dank der Sicherheitsberater für Senioren, welche die älteren Damen erst vor kurzem von Trickbetrügern gewarnt hatten, gingen die Täter jedoch leer aus.

  • „Sicher ins neue Jahr – neue Betrugsmaschen zum Nachteil von Seniorinnen und Senioren“

    Januar 2017: Die Sicherheitsberater für Senioren, Arno Kupec und Berthold G. Neitzel, hielten am Mittwoch, 4. Januar 2017, von 09:30 bis 10:30 Uhr einen Vortrag über Betrugs- und Diebstahlsdelikte beim traditionellen Frauenfrühstück  im Raum des Familientreffs Hofheim im Pfälzer Hof.  Die rund 30 Teilnehmerinnen wurden für Betrugsmaschen zum Nachteil von Senioren sensibilisiert und erhielten praktische Tipps zur Vermeidung dieser Straftaten.

  • Liederbacher Sicherheitsberater für Senioren auf dem Weihnachtsmarkt im Einsatz

    Dezember 2016: Auch auf dem diesjährigen Liederbacher Weihnachtsmarkt rund um die Kulturscheune in der Feldstraße waren die Sicherheitsberater für Senioren am Sonntag, den 4. Dezember, von 11:30 bis 16:00 Uhr vertreten, um die älteren Weihnachtsmarktbesucher von Trickdieben und Trickbetrügern zu warnen und Ihnen entsprechende Tipps zu geben.

  • Mitgliederversammlung des Vereins “Bürger und Polizei – für mehr Sicherheit” e.V.

    November 2016: Am Freitag, 18. November 2016, von 12:00 bis 12:47 Uhr, führte der Verein „Bürger und Polizei – für mehr Sicherheit“ e.V. im Kreisausschusssaal des Landratsamtes im Main-Taunus-Kreis seine jährliche Mitgliederversammlung durch.

  • Sicherheitsberater für Senioren im Präventionsrat Kelkheim vorgestellt

    November 2016: Bürgermeister Albrecht Kündiger hatte die Kelkheimer Sicherheitsberater am 23.11.2016 zur öffentlichen Sitzung des Präventionsrates Kelkheim in den Gartensaal des Rathauses eingeladen. Mit den Anfang November zertifizierten sechs Sicherheitsberatern für Senioren (SfS) verfügt die Stadt nunmehr über zehn SfS, die sich im Rahmen der Präventionsratssitzung der Öffentlichkeit vorstellten.

  • Nachbarschaftshilfe der etwas anderen Art in Hattersheim

    November 2016: Der Hattersheimer Sicherheitsberater für Senioren (SfS), Norbert Schuh, lud am 22.11.2016 sechsundzwanzig Anwohner zwischen 62 und 76 Jahren seines Wohnbereichs Rosenpark und Umgebung persönlich zu einem Informationsnachmittag in das Seniorenzentrum Altmünstermühle ein. Thema der Veranstaltung war „SICHERHEIT IM ALTER – VERMEIDUNG VON  STRAFTATEN GEGENÜBER SENIOREN“. Norbert Schuh wurde dabei von dem SfS Dietmar Kiesewetter unterstützt.

  • Aktion gegen häusliche Gewalt

    November 2016: In verschiedenen Bäckereien im Main-Taunus-Kreis wurden am Freitag, 25.11.2016, 60.000 Brötchentüten mit dem Aufdruck “Gewalt kommt mir nicht in die Tüte” verteilt, um auf ein Tabuthema aufmerksam zu machen: häusliche Gewalt gegen Frauen und Kinder. Anlass war der von der UNO vor 35 Jahren ins Leben gerufene Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25. November.

  • Farbleitsystem an zwei weiteren Schulen im MTK überprüft

    November 2016: Am 22. 11.2016 fanden an der Grundschule in den Sindlinger Wiesen in Kelkheim und der Theodor-Heuss-Schule in Bad Soden Endabnahmen statt, bei denen das dort installierte Farbleitsystem (FLS) auf Vollständigkeit und Stimmigkeit überprüft wurde.

  • Weitere Qualifizierung der schulischen Krisenteams im Main-Taunus-Kreis

    November 2016: Im Rahmen einer Schulleiterdienstversammlung für die weiterführenden Schulen im Main-Taunus-Kreis, die am 10.11.2016 im Plenarsaal des Landratsamtes in Hofheim durchgeführt wurde, fand die insgesamt vierte Fortbildungsveranstaltung zum Thema Krisenintervention statt. Eingeladen waren neben den  Schulleiterinnen und Schulleitern bis zu zwei weitere Mitglieder aus den jeweiligen Krisenteams.

  • In Kriftel gibt es jetzt vier Sicherheitsberater für Senioren

    November 2016:  Gemeinsam mit dem Leiter des Ordnungsamtes, Volker Kaufmann, begrüßte der Erste Beigeordnete der Gemeinde Kriftel, Franz Jirasek, drei von aktuell vier zertifizierten Sicherheitsberatern aus Kriftel im Rathaus, um ihnen für ihr ehrenamtliches Engagement zu danken und mit ihnen über ihr künftiges Wirken in der Gemeinde zu sprechen.

  • Präventionsmaßnahmen gegen Alkoholmissbrauch beim Hochheimer Markt

    November 2016: Auch beim 532. Hochheimer Markt, der im Zeitraum vom 04.11. – 08.11.2016 stattfand, wurden wieder von Beamten der Polizeistation Flörsheim in Zusammenarbeit mit der Ordnungsbehörde der Stadt Hochheim am Main, Präventionsmaßnahmen durchgeführt, um dem Alkoholmissbrauch durch Jugendliche entgegenzuwirken. Neben gemeinsamen Jugendschutzkontrollen wurde eine Chillout-Zone eingerichtet.

  • Beratung am Hattersheimer Marktplatz zur Vermeidung von Einbrüchen und Trickbetrügereien

    November 2016: Mit zahlreichen Ausstellungstücken und jede Menge Flyern und Aufklebern informierten die Präventionsräte Hattersheim und Main-Taunus-Kreis sowie der polizeiliche Berater Thomas Tauber am 11.11.2016, von 13:00 bis 17:00 Uhr in Hattersheim über die diversen Möglichkeiten zur Vermeidung von Wohnungseinbrüchen. Mit dabei war erstmals der Hattersheimer Sicherheitsberater für Senioren, Norbert Schuh, dessen Beratungsschwerpunkt auf der Vermeidung von Straftaten gegen ältere Menschen lag.

  • Beratung von Senioren zu Trickdiebstahl und Trickbetrug im Erlebnishaus Eschborn

    November 2016: Am 09.11.2016, von 14:00 bis 16:00 Uhr, sprach der Sicherheitsberater für Senioren, Thomas Pfeiffer, im Erlebnishaus Eschborn, über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden, wie Enkeltrick, falsche Polizeibeamte, falsche Handwerker, Taschen- und Trickdiebstahl und Betrügereien an der Haustür.

  • Sicherheitsberater Thomas Pfeiffer hielt im Westerbachcafé Niederhöchstadt einen Vortrag über Internetkriminalität und Verkehrssicherheit

    November 2016: Der Eschborner Sicherheitsberater für Senioren, Thomas Pfeiffer, referierte am 08.11.2016, 10:00 bis 11:00 Uhr im Westerbachcafe der Katholischen Kirche Eschborn-Niederhöchstadt über Straftaten zum Nachteil älterer Menschen, Schwerpunkt diesmal die Internetkriminalität. Außerdem ging es um die Sicherheit älterer Menschen im Straßenverkehr.

  • 24 weitere Sicherheitsberater für Senioren im Main-Taunus-Kreis ausgebildet

    November 2016: Nachdem im Juni und Juli dieses Jahres bereits 72 Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren (SfS) in drei jeweils zweitägigen Seminaren im Main-Taunus-Kreis ausgebildet wurden, absolvierten am 4. und 5. November 24 engagierte Bürgerinnen und Bürger eine weitere Ausbildungsrunde. Damit stehen insgesamt 96 SfS für die Aufklärung älterer Menschen über Kriminalitätsbereiche, die speziell sie betreffen, wie Trickdiebstähle und -betrügereien sowie die Themen Opferschutz, Sicherheit der Senioren im Straßenverkehr und die Gefahren im Internet zur Verfügung.

  • Polizei und Präventionsrat informierten in Flörsheim über Wohnungseinbruch und Trickbetrug

    November 2016: Einmal mehr hatte die Polizei ihren Informationsstand aufgebaut, diesmal am 4. November, von 08:00 bis 13:00 Uhr, auf dem Wochenmarkt in Flörsheim vor der St. Gallus-Kirche. Die Präventionsräte Flörsheim und Main-Taunus sowie die Polizeistation Flörsheim und der polizeiliche Berater Thomas Tauber sensibilisierten die Flörsheimer Bürgerinnen und Bürger zur Sicherung ihrer Häusern und Wohnungen gegen den Wohnungseinbruch.  Mit dabei auch die Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren.

  • Hochheimer Sicherheitsberaterin beriet Senioren zu Trickdiebstahl und Trickbetrug

    November 2016: Die Hochheimer Sicherheitsberaterin für Senioren, Christel Gyarmaty, referierte am 2. November, von 18:00 bis 19:00 Uhr vor der Jahreshauptversammlung des VDK Hessen-Thüringen, Ortsverband Hochheim  über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden, wie Enkeltrick, falsche Gewinnversprechen, Taschen- und Trickdiebstahl und Betrügereien an der Haustür.

  • Informationsstand von Polizei und Präventionsrat zur Vermeidung von Wohnungseinbrüchen und Trickbetrügereien

    Oktober 2016: Auf dem Bad Sodener Wochenmarkt am Platz Rueil-Malmaison informierten die Präventionsräte Bad Soden und Main-Taunus-Kreis sowie die Polizeistation Eschborn und der polizeiliche Berater Thomas Tauber über die Themen Wohnungseinbruch und Straftaten gegen ältere Menschen. Am 29.10.2016  konnten sich die Bad Sodener Bürgerinnen und Bürger von 08:00 bei 13:00 Uhr über die Sicherung von Häusern und Wohnungen gegen Einbruch anhand diverser Modelle aufklären lassen.

  • Wohnungseinbruchsprävention am Fuße der Eppsteiner Burg

    Oktober 2016: Der Präventionsräte Eppstein und Main-Taunus-Kreis sowie die Polizeistation Kelkheim und der polizeiliche Berater Thomas Tauber informierten am 28. Oktober 2016, von 14:00 bis 18:00 Uhr, auf dem Wochenmarkt auf dem Wernerplatz mit entsprechendem Anschauungsmaterial über das Thema Wohnungseinbruch. Auch die Vermeidung von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen wurde angesprochen. So konnte ein weiterer Eppsteiner für die Ausbildung als Sicherheitsberater für Senioren gewonnen werden.

  • Webseite der Sicherheitsberater für Senioren im Bereich Südosthessen wird erweitert auf Westhessen

    Oktober 2016: Am 27.10.2016 trafen sich der Mühlheimer Sicherheitsberater für Senioren Siegfried Fröhlich, Polizeioberkommissarin Bettina Chrysakopoulos, Polizeipräsidium Westhessen, Natalie Mehrfert, Polizeidirektion Wiesbaden, Jürgen Moog, Präventionsrat Main-Taunus-Kreis, bei der Leiterin des Sachgebietes Prävention im Polizeipräsidium Westhessen Petra Lezius. Letztere hatte dazu eingeladen, mit dem ehemaligen Polizeibeamten Siegfried Fröhlich die Modalitäten für die Erweiterung seiner Webseite für die Sicherheitsberater im Bereich Südosthessen auf die Bereiche der Polizeidirektionen des Polizeipräsidiums Westhessen zu besprechen.

  • Bad Sodener Sicherheitsberater für Senioren im Rahmen einer Präventionsratssitzung vorgestellt

    Oktober 2016: Ältere Menschen werden immer wieder Opfer von Betrügern und Dieben. Dabei nutzen die Täter häufig Gutmütigkeit und Hilfsbereitschaft der Senioren aus, um sich zu bereichern. Vor diesem Hintergrund hat der Präventionsrat des Main-Taunus-Kreises gemeinsam mit der Polizei Sicherheitsberater für Senioren (SfS) ausgebildet. Am 26.10.2016 stellten sich sieben SfS, die für Bad Soden Seniorinnen und Senioren beraten, im Rahmen der Sitzung des Präventionsrates Bad Soden vor.

  • Hofheimer Sicherheitsberater informiert bei internationalem Frauentreff über Trickbetrügereien

    September 2016: Der seit Jahren bestehende internationale Frauentreff des Ausländerbeirats Hofheim hat seit dem 24. September einen neuen Treffpunkt im Stadtteiltreff Hofheim, Homburger Straße 1. Zum Auftakt der regelmäßigen Treffen referierte  der Hofheimer Sicherheitsberater für Senioren Arno Kupec in Hofheim über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden, wie Enkeltrick, falsche Gewinnversprechen, Taschen- und Trickdiebstahl und Betrügereien an der Haustür.

  • Vorstellungsgespräch beim neuen Bürgermeister von Hattersheim

    Oktober 2016: 14 Tage nachdem der neue Hattersheimer Bürgermeister Klaus Schindling sein Amt angetreten hatte, besuchten ihn die Geschäftsführer des Präventionsrates MTK, Peter Nicolay und Jürgen Moog, sowie der Leiter der Polizeistation Hofheim, Thomas Trapke, im Rathaus Hattersheim. An dem Vorstellungsgespräch nahm auch der Leiter Ordnungsamtes, Werner Schaffhauser, teil, mit dem die Geschäftsführer bereits eng zusammenarbeiten.

  • Engagement für Sicherheit: Bürgermeister stellt Sicherheitsberater für Senioren der Stadt Eschborn vor

    Oktober 2016: Im Rahmen des Seniorennachmittags hat Bürgermeister Mathias Geiger die neuen Sicherheitsberater für Eschborner Seniorinnen und Senioren vorgestellt. Zu den Aufgaben der Sicherheitsberater gehören Beratungsgespräche, sie halten Vorträge auf Seniorenveranstaltungen und außerdem sind sie Ansprechpartner und Verbindungspersonen zur Polizei und zum Präventionsrat.

  • Informationsaustausch der Präventionsräte des Main-Taunus-Kreises

    Oktober 2016: Die Vertreter der Präventionsräte des Kreises und der Kommunen sowie der Polizei und des Zentrums für Jugendberatung und Suchthilfe führten am 12. Oktober ihre 13. Sitzung im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises durch. Schwerpunktthemen: Kriminalitätslage, Straftaten zum Nachteil älterer Menschen, Leitfaden “Sicherheit von Großveranstaltungen” und der Informationsaustausch.

  • Eschborner Sicherheitsberater für Senioren warnten vor Trickdieben und -betrügern

    Oktober 2016: Am Dienstag, dem 11.10.2016 referierten die Eschborner Stadtpolizisten Thomas Pfeiffer, Thomas Graf und Thomas Pach in ihrer Eigenschaft als Sicherheitsberater für Senioren von 10:00 bis 12:00 Uhr im “Westerbachcafe” Niederhöchstadt über Betrugs- und Diebstahlsdelikte, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden, wie Enkeltrick, falsche Gewinnversprechen, Taschen- und Trickdiebstahl und Betrügereien an der Haustür.

  • Beratung zur Prävention von Wohnungseinbrüchen und Trickbetrügereien in Kelkheim

    Oktober 2016: Auf dem Kelkheimer Wochenmarkt in der Neuen Stadtmitte informierten die Präventionsräte Kelkheim und Main-Taunus-Kreis sowie die Polizeistation Kelkheim und der polizeiliche Berater Thomas Tauber am 12.10.2016, zwischen 09:00 und 13:00 Uhr die Besucher über die Sicherung von Häusern und Wohnungen gegen Einbruch. Mit dabei waren auch die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Walter Reuss und Klaus Fingerhuth, die Tipps gaben, wie man Trickdiebstähle und Trickbetrügereien vermeiden kann.

  • Lebenretter und aufmerksame Bürger geehrt

    Oktober 2016: „Sie haben Geistesgegenwart und Mut bewiesen“: So würdigte Landrat Michael Cyriax Bürger aus dem Main-Taunus-Kreis, die der Polizei bei der Festnahme von Straftätern geholfen oder sogar Leben gerettet haben. Der Verein “Bürger und Polizei für mehr Sicherheit” e.V. und der Präventionsrat MTK ehrten am 12.10.2016 verdiente Bürgerinnen und Bürger.

  • Sicherheitsberater referierte über Trickdiebstahl und Trickbetrug bei Selbsthilfegruppe in Marxheim

    Oktober 2016: Der ehemalige Leiter der Polizeistation Flörsheim, Siegfried Ambros, referierte Mittwoch, 5. Oktober 2016, 15:00 bis 17:30 Uhr in der Thomasgemeinde in Hofheim-Marxheim bei der Selbsthilfegruppe für an Krebs erkrankte Frauen und Männer über Kriminal- und Verkehrsprävention. Er vermittelte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das richtige Verhalten, mit dem sie verhindern können, dass sie selbst zum Opfer werden.

  • AK Sicherheit an Schulen tagte zum 20. Mal

    Oktober 2016: Am Donnerstag, den 6. Oktober 2016, trafen sich die Mitglieder des Arbeitskreises Sicherheit an Schulen des MTK (AK SaS) in der Albert-Einstein-Schule. In der Sitzung wurden die Schwerpunkthemen Qualifizierung von Krisenteams sowie bauliche und technische Sicherheit der Schulen behandelt.

  • Informationsstand zur Wohnungseinbruchsprävention auf dem Wochenmarkt in Hofheim

    Oktober 2016: Die Präventionsräte Hofheim und Main-Taunus-Kreis betrieben am 05.10.2016, von 08:00 bis 12:00 Uhr zusammen mit der Polizeidirektion Main-Taunus  auf dem Wochenmarkt Parkplatz „Am Untertor“ einen Informationsstand zum Thema Wohnungseinbruch. Aufklärung erfolgt darüber hinaus zu den Straftaten zum Nachteil älterer Menschen.

  • Trotz Dauerregens fiel die Prävention von Wohnungseinbrüchen und Trickbetrügereien in Liederbach nicht ins Wasser

    Oktober 2016: Am 1. Oktober 2016, von 08:00 bis 12:00 Uhr, betrieben Polizei, Gemeinde Liederbach und die Präventionsräte Liederbach und MTK  in Liederbach auf dem Marktpatz „Im Kohlruß“ einen Informationsstand. Mit entsprechendem Anschauungsmaterial wurde über die Themen Wohnungseinbruch, Straftaten zum Nachteil älterer Menschen und Verkehrssicherheit aufgeklärt, sensibilisiert und Tipps gegeben.

  • Sicherheitsberater für Liederbacher Senioren vorgestellt

    September 2016: Es gibt bestimmte Lebensbereiche und Situationen, in denen insbesondere Ältere häufiger Opfer von Straftaten werden. Die Gemeinde Liederbach hat daher in Zusammenarbeit mit dem Präventionsrat des Main-Taunus-Kreises und der Polizeidirektion Main-Taunus ehrenamtliche Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren ausbilden lassen. Sie verfügt nunmehr über vier zertifizierte Sicherheitsberaterinnen  und Sicherheitsberater für Senioren.

  • „Einstieg ins Polizeileben“ – Landrat Cyriax begrüßt neue Polizeibeamte im Landratsamt

    September 2016: Insgesamt 34 neue Polizeibeamtinnen und -beamte haben seit Februar ihren Dienst im Main-Taunus-Kreis angetreten. Nun wurden sie von Landrat Michael Cyriax im Landratsamt begrüßt. Für viele von ihnen ist der Dienst im Kreis der Einstieg ins Polizeileben. Nach verschiedenen Verweildauern in anderen Polizeipräsidien wie Frankfurt, Südhessen oder bei der Bereitschaftspolizei oder auch direkt nach Abschluss ihres Bachelor-Studiums sorgen sie nun mit dafür, dass der Main-Taunus-Kreis sicher bleibt.

  • Schwalbacher Sicherheitsberater informieren

    September 2016: Die Sicherheitsberater Monika Schwarz und Wolfgang Hansen sehen ihre Aufgabe darin, auf mögliche Gefahrensituationen aufmerksam zu machen, Hemmschwellen und Ängste gegenüber der Polizei abzubauen und bei älteren Menschen das Sicherheitsgefühl zu stärken. Bürgermeisterin Christiane Augsburger begrüßt das Konzept des Präventionsprojektes: „Ich halte die Sicherheitsberater für Senioren für sehr wichtig in der heutigen Zeit und hoffe, dass von ihrem Gesprächsangebot reger Gebrauch gemacht wird.”

  • 700 beim Senioren-Aktiv-Tag Kelkheim

    September 2016: Der Senioren-Aktiv-Tag fand erstmals am Samstag, 24.09.2016, von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr  im Kelkheimer Rathaus statt. Organisiert von der Senioren-Beratungsstelle „Älter werden in Kelkheim“ fanden sich rund 20 Aussteller ein, die über das große Angebot rund um die Mobilität im Alter informierten. Am Stand des Präventionsrates waren  alle vier Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren vertreten, die ausführlich über Maßnahmen informierten, die insbesondere ältere Menschen vor Trickdiebstahl und Trickbetrug schützen.

  • Wohnungseinbruchsprävention und Sicherheitsberatung für Senioren auf dem Schwalbacher Marktplatz

    September 2016: Am Freitag, 23. September 2016, von 09:00 bis 13:00 Uhr, informierten die Präventionsräte Schwalbach und Main-Taunus-Kreis sowie die Polizeistation Eschborn, der polizeiliche Berater Thomas Tauber und der Sicherheitsberater für Senioren Wolfgang Hansen auf dem Schwalbacher Wochenmarkt mit entsprechendem Anschauungsmaterial über die Themen Wohnungseinbruch und Trickdiebstahl/-betrug.

  • Informationsstand auf dem Eschborner Wochenmarkt zur Vermeidung von Wohnungseinbrüchen sowie von Trickdiebstählen und Trickbetrügerein zum Nachteil älterer Menschen

    September 2016: Die Präventionsräte Eschborn und Main-Taunus sowie die Polizeistation Eschborn und der polizeiliche Berater Thomas Tauber informierten am Mittwoch, dem 21. September 2016, von 10:00 bis 16:00 Uhr, auf dem Wochenmarkt in Eschborn, Rathausplatz mit entsprechendem Anschauungsmaterial über das Thema Wohnungseinbruch. Mit dabei waren auch die Eschborner Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren, die über Straftaten zum Nachteil älterer Menschen aufklärten.

  • Erfahrungsaustausch mit der Polizei in High Wycombe/Großbritannien zu Problemen im öffentlichen Raum

    September 2016: Anlässlich der 30jährigen Partnerschaft besuchte eine 15-köpfige Delegation aus Kelkheim vom 16. bis 18. September die englische Partnerstadt High-Wycombe, um die Partnerschaft zwischen den beiden Möbelstädten mit diversen Festakten und einer 15 kg schweren Plakette zu würdigen. Der ehemalige Leiter der Polizeidirektion Main-Taunus, Jürgen Moog, nutzte den Besuch zum Erfahrungsaustausch mit der Polizei in High Wycombe.

  • Beratung zur Einbruchsprävention und zur Vermeidung von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen auf der Katastrophenschutzmeile in Hochheim

    September 2016: Der Auftakt für die Wohnungseinbruchsprävention in der dunklen Jahreszeit fand am 17. September in Hochheim auf dem Weihergelände im Rahmen der Katastrophenschutzmeile statt. Neben Informationen zum Wohnungseinbruch durch den polizeilichen Berater Thomas Tauber, den Präventionsrat Hochheim und die Polizeistation Flörsheim, klärten die Hochheimer Sicherheitsberater für Senioren über Straftaten zum Nachteil älterer Menschen auf.

  • Hochheimer Sicherheitsberater wollen Senioren vor bösen Buben schützen

    September 2016: Bürgermeister Dirk Westedt stellte am 06.09.2016 die für Hochheim zuständigen ehrenamtlichen Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren vor, die neben der Aufklärung und Sensibilisierung bei Seniorentreffen und in Vereinen auch für Einzelberatungen zur Verfügung stehen.

  • Sicherheitsberatung für Senioren in Flörsheim

    September 2016: Immer wieder werden gerade Senioren Opfer von Trickbetrügern und Dieben. Um dem entgegenzuwirken, stellte Flörsheims Sozialdezernent, Erster Stadtrat Sven Heß, nunmehr vier Sicherheitsberater für Senioren für das Stadtgebiet vor. Es sind dies Thomas Probst sowie die ehemaligen Polizisten Edgar Kersting (vorher Polizeistation Flörsheim), Eckard Kiel (vorher Polizeistationen Flörsheim und Eschborn) und Michael Drietchen (vorher Hess. Landeskriminalamt).

  • Sicherheitsberater für Senioren in Hattersheim präsentiert

    August 2016: In einem Pressegespräch am 30. August 2016 wurden vier frisch ausgebildete Sicherheitsberater für Senioren der Öffentlichkeit vorgestellt. Ingrid Oesch, Elke Reinhardt, Raphael Hartmann und Norbert Schuh stehen den Hattersheimer Seniorinnen und Senioren ab sofort als Ansprechpartner in Sicherheitsfragen zur Verfügung.

  • Kelkheim stellt seine Sicherheitsberater für Senioren vor

    August 2016: Die Anfang Juli 2016 ausgebildeten Sicherheitsberater für Senioren (SfS) der Stadt Kelkheim wurden am 24. August im Rathaus der Presse vorgestellt. Der Pressetermin war eingebettet in eine Besprechung des Amtes für Soziales, bei der den SfS in Anwesenheit des Kelkheimer Bürgermeisters Albrecht Kündiger ihre Ausweise überreicht wurden.

  • Prävention beim Sommernachtsfest in Bad Soden

    August 2016: Das traditionelle Sommernachtsfest fand am Samstag, dem 20. August wie jedes Jahr im gesamten Innenstadtbereich der Stadt Bad Soden statt. Vielfältige Präventionsmaßnahmen sorgten für ein fröhliches und friedliches Fest. Koordiniert vom Präventionsrat Bad Soden führten Ordnungsamt und Polizei gemeinsame Kontrollen durch, um Alkoholmissbrauch und Vandalismus zu verhindern. Außerdem wurden die Main-Taunus-Scouts eingesetzt und mit das Chillout-Zelt angeboten.

  • „Wie sicher leben wir? – Was kann Kriminalprävention leisten?“

    August 2016:  Auf Einladung von Landrat Michael Cyriax hielten die Geschäftsführer des Präventionsrates Main-Taunus-Kreis Peter Nicolay und Jürgen Moog einen Vortrag bei den Dienstag-Abend-Gesprächsrunden des Rotary-Clubs Bad Soden-Königstein in der Villa Borgnis in Königstein am 02.08.2016. Den Part Sicherheit übernahm Jürgen Moog und die Kriminalprävention im Main-Taunus-Kreis stellte Peter Nicolay vor.

  • Präventionsaktion im MTZ als Teil der Sommerkampagne zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchdiebstahls (WED)

    Juli 2016: Am Freitag, 29. Juli und Samstag, 30. Juli betrieben Polizei und Präventionsrat des Main-Taunus-Kreises einen Informationsstand zu Wohnungseinbruchsprävention im Main-Taunus-Zentrum. Der Stand war Teil der Sommerkampagne des hessischen Innenministeriums zu Vorbeugung und Bekämpfung des Wohnungseinbruchs.

  • Treffen der Koordinatoren für die Sicherheitsberater für Senioren

    Juli 2016: Wenige Tage nach Abschluss der Ausbildungsrunden für die Sicherheitsberater (SfS) trafen sich am 14.07.2016 erstmals deren Koordinatoren im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises. Behandelt wurden die Themen Koordination und Betreuung, Einsatzmöglichkeiten, Information über aktuelle Entwicklungen, Vorstellung in den Kommunen, Ausweise / Visitenkarten und Evaluation.

  • Prävention für Senioren beim 3. MTK-Volksradtag

    Juli 2016: Die Main-Taunus-Stiftung veranstaltete am Sonntag, dem 10. Juli 2016 zum dritten Mal einen Volksradtag rund um das Landratsamt mit Familienfest. 180 Radfahrer aller Altersgruppen trafen sich ab 11:00 Uhr und starteten nach der Begrüßung durch Landrat Michael Cyriax und Kreistagsvorsitzenden Wolfgang Männer auf zwei Radtouren, 21 und 35 km lang, die jeweils auf einem Teilstück der Regionalparkroute verliefen.

  • Einweihung des umgebauten Bahnhofes in Eppstein

    Juli 2016: Nach zehn Jahren Bauzeit wurde bei herrlichem Sommerwetter am Samstag, dem 9. Juli 2016, der Eppsteiner Bahnhof mit einem Fest eingeweiht. Die Polizeidirektion Main-Taunus und der Präventionsrat MTK waren mit einem aus zwei Zelten bestehenden Stand vertreten. Angeboten wurden die Wohnungseinbruchs-Prävention, Seniorenprojekte, Reaktionswand mit Rauschbrille und die F.E.I.N.-Fahrradcodierung.

  • Gegen Trickbetrüger und für mehr Verkehrssicherheit

    Juli 2016: In drei jeweils zweitägigen Seminaren in den Monaten Juni und Juli 2016 ließen sich 72 interessierte und engagierte Bürgerinnen und Bürger aus elf Kommunen im Main-Taunus-Kreis zu „Sicherheitsberatern für Seniorinnen und Senioren“ (SfS) ausbilden.

  • Alt und Jung – der Du und ich Tag in Kelkheim

    Juli 2016: Auf dem Marktplatz in Kelkheim fand am 08.07.2016 zum siebten Mal der „Du und ich Tag“ statt. Hier präsentierten sich diverse Vereine aus Kelkheim für ein gemeinsames Für- und Miteinander. Neben Alt (Seniorinnen und Senioren vor allem aus der Seniorenwohnanlage Stadtmitte) und Jung (Kinder und Jugendliche) gesellten sich diesmal Flüchtlinge als dritte Bezugsgruppe zu dem bewährten Generationen-Tag.

  • Erste Ausbildungsrunde der Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren im Main-Taunus-Kreis

    Juni 2016: 22 Sulzbacherinnen und Sulzbacher haben am 24. und 25. Juni an einen Präventionsprojekt zur Vermeidung von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen teilgenommen und sich zu Sicherheitsberaterinnen und Sicherheitsberatern schulen lassen. Sie sollen verhindern, dass der fiese “Enkeltrick” immer wieder bei älteren Menschen Erfolg hat und die Seniorinnen und Senioren auch für ihre Verkehrssicherheit sensibilisieren.

  • Treffen der Asylkoordinatoren des Main-Taunus-Kreises

    Mai 2016: Für die quartalsmäßige Besprechung der Asylkoordinatoren am 24.05.2016 hatte die Leiterin des Amtes für öffentliche Sicherheit und Ordnung, Thea Melzer, die Geschäftsführer des Präventionsrates MTK, Peter Nicolay und Jürgen Moog, eingeladen, um über die Präventionsoptionen in der Flüchtlingslage und insbesondere zur Problemreduzierung bei der zu erwartenden hohen Zahl von Rückführungen zu berichten.

  • Einweisung der Lehrerkollegien in das Farbleitsystem (FLS)

    Mai 2016: Nachdem das FLS an sechs weiteren Schulen im Main-Taunus-Kreis installiert und durch eine Kommission End abgenommen wurde, stellten die Leiter der für die Schulen zuständigen Polizeistationen sowie der Leiter des Arbeitskreises Sicherheit an Schulen, Polizeidirektor a.D. Jürgen Moog, den Lehrerinnen und Lehrern dieser Schulen das FLS und dessen Sicherheitsrelevanz vor.

  • Besprechung über Sicherheit an Schulen im Staatlichen Schulamt GG/MTK

    Mai 2016: Die Leiterin des Staatlichen Schulamtes Groß-Gerau/Main-Taunus-Kreis, Birgitta Hedde, Schulpsychologin Julia Raif, Polizeidirektor Peter Liebeck, Jugendkoordinator Sebastian Poppe und der Leiter des Arbeitskreises Sicherheit an Schulen im MTK, Jürgen Moog, beschäftigten sich am 11.05.2016 mit dem Thema „Handeln in Krisensituationen“.

  • Vorstellungsgespräch beim neuen Bürgermeister von Sulzbach

    Mai 2016: Die Amtszeit der bisherigen Bürgermeisterin von Sulzbach, Renate Wolf, endete am 30. April – ebenso wie der Vorsitz des Präventionsrates Sulzbach, den sie mit großem Engagement wahrgenommen hatte. Die Geschäftsführer des Präventionsrates MTK, Peter Nicolay und Jürgen Moog, besuchten am 4. Mai den neuen Bürgermeister, Elmar Bociek, im Rathaus Sulzbach, um frühzeitig den für die Präventionsarbeit im Kreis wichtigen Kontakt herzustellen.

  • Präventionsprojekte für Seniorinnen und Senioren startbereit in allen Kommunen des Main-Taunus-Kreises

    April 2016: Binnen weniger Wochen haben die Geschäftsführer des Präventionsrates Peter Nicolay und Jürgen Moog alle zwölf Vorsitzenden der kommunalen Präventionsräte im Main-Taunus-Kreis aufgesucht und die Umsetzung des aus mehreren Komponenten bestehenden Projektes zur Vermeidung von Straftaten gegen ältere Menschen und die Anwerbung von Sicherheitsberaterinnen und -berater für Seniorinnen und Senioren eingeleitet.

  • Präventionsrat MTK berät Polizeipräsident Westhessen

    April 2016: Polizeipräsident Stefan Müller hatte die beiden Geschäftsführer des Präventionsrates MTK, Peter Nicolay und Jürgen Moog, zu einer Besprechung am 29.04.2016 eingeladen, an der auch die Leiterin des Hauptsachgebiets Prävention, Petra Lezius, teilnahm. Polizeipräsident Müller bat um Anregungen für die Verbesserung der Prävention in den Wiesbadener Stadtteilen sowie Informationen zu den Präventionsprojekten im Main-Taunus-Kreis zur Vermeidung von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen.

  • „Runder Tisch für Seniorenarbeit“ Hochheim befasst sich mit der Vermeidung von Straftaten gegen ältere Menschen

    April 2016: Polizeidirektor i.R. Jürgen Moog, stellte bei der Sitzung des „Runden Tisches für Seniorenarbeit“ in Hochheim am 25.04.2015 die Präventionsprojekte zur Vermeidung von Straftaten gegen ältere Menschen vor und warb um Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren.

  • Vorstellung der Verkehrsunfallstatistik 2015 für den Main-Taunus-Kreis

    April 2016: Am 19.04.2016 wurde die Verkehrsunfallstatistik 2015 für den Bereich der Polizeidirektion Main-Taunus im Rahmen eines Pressetermins vorgestellt. Neben Direktionsleiter Peter Liebeck erörterten auch der Leiter des regionalen Verkehrsdienstes, Thorsten Nordholt, sowie dessen Vertreter, Arne Krummel, Details zu den polizeilich bekannt gewordenen Verkehrsunfällen im vergangenen Jahr.

  • Präventionsrat unterstützt bei der Bewältigung der Flüchtlingslage

    April 2016: In der Sitzung des Präventionsrates bat Landrat Michael Cyriax  den für Flüchtlinge zuständigen Kreisbeigeordneten Johannes Baron, einen Arbeitskreis unter Einbeziehung des Präventionsrates zu bilden, mit dem Ziel sich abzeichnende Probleme im Zusammenhang mit den Flüchtlingen und deren Umfeld mit präventiven Mitteln zu begegnen. Dies insbesondere wegen der im kommenden Herbst zu erwartenden hohen Anzahl an Rückführungen. Am 15.04.2016 fand eine erste Besprechung bei Herrn Baron statt.

  • Bürger für beherztes Einschreiten und Hinweise auf Einbrecher, Diebe und Randalierer geehrt

    April 2015: „Ein waches Auge und Ohr im Alltag ist ein Beitrag zur Sicherheit“: Auf diesen Nenner bringt Landrat Michael Cyriax insgesamt sieben Fälle, in denen Bürgerinnen und Bürger der Polizei im Main-Taunus-Kreis bei der Festnahme von mutmaßlichen Straftätern geholfen haben. Landrat Cyriax und Polizeidirektor Peter Liebeck würdigten die Zeugen im Rahmen einer Ehrung des Vereins „Bürger und Polizei“ sowie des Präventionsrates Main-Taunus-Kreis. Die jeweiligen Fälle trugen sich in Hofheim, Kriftel, Bad Soden und Kelkheim zu.

  • Sitzung des Präventionsrates Main Taunus Kreis

    März 2016: Auf Einladung des Vorsitzenden des Präventionsrates Main Taunus Kreis, Landrat Michael Cyriax, trafen sich die Mitglieder des Gremiums am Donnerstag, dem 24.März 2016, zu einer Gesprächsrunde im Landratsamt in Hofheim. Inhalte: Mitgliederwechsel, subjektives Sicherheitsgefühl, die Flüchtlingslage und die Vermeidung von Straftaten gegen ältere Menschen.

  • Farbleitsystem an sechs weiteren Schulen im MTK überprüft

    März 2016: Am 21. und 23. 03.2016 fanden an vier Grundschulen, einer Haupt- und Realschule und einem Gymnasium des Main-Taunus-Kreises Begehungen statt, bei denen das dort installierte Farbleitsystem (FLS) auf Vollständigkeit und Stimmigkeit überprüft wurde.

  • „Radikalisierung von Jugendlichen – Wie gehe ich damit um?“ Wege der Prävention

    März 2016: Der Präventionsrat Hofheim führte am 17. März im Bürgerhaus Marxheim eine Informationsveranstaltung für Vereine über die Radikalisierung von Jugendlichen durch Islamismus und Salafismus durch, weil man auch dort plötzlich und unvorbereitet mit radikalisierten Personen konfrontiert werden kann.

  • „MTK überdurchschnittlich sicher“ – PKS 2015 für MTK vorgestellt

    März 2016: Auch im vergangenen Jahr habe sich der Main-Taunus-Kreis „als überdurchschnittlich sicherer Kreis” in Hessen behauptet: Dieses Fazit zieht Landrat Michael Cyriax aus der Kriminalstatistik 2015, die er gemeinsam mit Polizeidirektor Peter Liebeck vorstellte.

  • Präventionsrat MTK beim Arbeitskreis Prävention – Jugend in Neu-Anspach

    März 2016: Auf Einladung des seit gut zwei Jahren bestehenden Arbeitskreises Prävention – Jugend in Neu-Anspach stellten die Geschäftsführer des Präventionsrates MTK Peter Nicolay und Jürgen Moog am 14.03.2016 im dortigen Bürgerhaus die Präventionsarbeit im Main-Taunus-Kreis vor.

  • Präventionsräte des Main-Taunus-Kreises beschäftigten sich mit der Flüchtlingslage und der Verhütung von Straftaten gegen ältere Menschen

    Februar 2016: Die Vertreter der Präventionsräte des Kreises und der Kommunen sowie der Polizei und des Zentrums für Jugendberatung und Suchthilfe führten am 17. Februar ihre 12. Sitzung im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises durch.

  • Prävention bei Faschingsumzügen und After-Zug-Partys in Eschborn, Hattersheim, Flörsheim und Fischbach – mit einigen Neuerungen

    Februar 2016: Die seit Jahren bewährten Präventionsmaßnahmen zum Jugendschutz und zur Begrenzung der Negativfolgen des Alkoholkonsums wurden in der zurückliegenden Faschingssaison im Main-Taunus-Kreis in 2016 um neue Präventionsprojekte ergänzt. Außerdem wurden Zugstrecken verändert, Einsatzzentralen eingerichtet und zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen getroffen.

  • Endabnahmen von Schulen und Qualifizierung der Krisenteams – 19. Sitzung des AK Sicherheit an Schulen

    Januar 2016: Am 28. Januar 2016 tagte der Arbeitskreis Sicherheit an Schulen des MTK (AK SaS) zum 19. Mal – diesmal im Besprechungsraum der Polizeidirektion Main-Taunus. Thematisiert wurden die baulich/technische Sicherheit an Schulen (insbesondere die Umsetzung des Farbleitsystems), Amoklagen, Sicherheitskonzeptionen, das Ansprechen von Schulkindern durch Fremde und die Qualifizierung der Krisenteams.

  • Schluss mit Täuschen, Lügen und Tricksen an der Haustür und am Telefon

    Dezember 2015: In den letzten Jahren wurden immer mehr ältere Menschen durch den Enkeltrick, falsche Handwerker, den Glas-Wasser-Trick, falsche Gewinnversprechen oder andere Betrugsmaschen getäuscht. Ausgangspunkt war in den allermeisten Fällen das Telefon oder die Haustür. Die Opfer büßten dabei zum Teil viel Geld oder auch Wertgegenstände ein.

    Mit einem aus mehreren Komponenten bestehendem Präventionsprojekt halten Polizei und Präventionsräte des Main-Taunus-Kreises dagegen.

  • „Das Kleine ich bin ICH“ hatte 20 jähriges Jubiläum

    Dezember 2015: Das Präventionsprogramm „Das kleine ich bin ICH“ der Fachstelle Suchtprävention im Main-Taunus-Kreis (MTK) feierte Geburtstag. In diesem Jahr wurde es 20 Jahre jung und kein bisschen alt. Durchgeführt wurde es in 1995 zum ersten Mal in zwei  Flörsheimer Grundschulklassen. Die Begeisterung war enorm und der Erfolg derart überzeugend, dass das „Das kleine ich bin ICH“ ganz groß geworden ist: Bis zum heutigen Zeitpunkt haben ca. 11000 Kinder der 3. Klassen im MTK am Programm teilgenommen.

  • Viel Wind beim Info-Stand zum Wohnungseinbruch in Liederbach

    November 2015: Am 14. 11.2015 informierten die Präventionsräte Liederbach und MTK sowie die Polizeistation Kelkheim und die Polizeidirektion Main-Taunus auf dem Liederbacher Wochenmarkt „Im Kohlruß“zum letzten Mal in diesem Jahr über das Thema Wohnungsein-bruch. In der diesjährigen dunklen Jahreszeit wurden bei den insgesamt 13 Informations-ständen in den Kommunen des Main-Taunus-Kreises über 1.000 Beratungen durchgeführt. Außerdem wurden eine Vielzahl von Vor-Ort-Terminen zur individuellen Prüfung und Beratung hinsichtlich der Sicherheit von Häusern und Wohnungen angebahnt.

  • Informationen zum Wohnungseinbruch vor der Eppsteiner Burg

    November 2015: Auf dem unterhalb der Burg in Eppstein gelegenen, idyllischen Wernerplatz hatte das Team um den kriminalpolizeilichen Berater Thomas Tauber am Freitag, dem 13. November 2015, zwischen 12:00 und 16:00 Uhr seinen Info-Stand zur Wohnungseinbruchsprävention aufgebaut.

  • Info-Stand zur Wohnungseinbruchsprävention auf dem Schwalbacher Marktplatz

    Oktober 2015: Die Präventionsräte Schwalbach (vertreten durch Bürgermeisterin Christiane Augsburger) und Main-Taunus-Kreis sowie die Polizeistation Eschborn und der kriminalpolizeiliche Berater Thomas Tauber informierten in Schwalbach am 30. Oktober, von 09:00 bis 13:00 Uhr über das Thema Wohnungseinbruch.

  • Hochheimer Bürger für Prävention des Wohnungseinbruchs sensibilisiert

    November 2015: Während des traditionsreichen Hochheimer Marktes informierten die Präventionsräte Hochheim und Main-Taunus-Kreis und der polizeiliche Berater Thomas Tauber am 7. November zwischen 09:00 und 13:00 Uhr vor der Alten Malzfabrik in Hochheim mit entsprechendem Anschauungsmaterial über das Thema Wohnungseinbruch.

  • Wohnungseinbruchsprävention am Hattersheimer Marktplatz

    November 2015: Mit nagelneuem Zelt, zahlreichen Ausstellungstücken und jede Menge Flyern und Aufklebern informierten die Präventionsräte Hattersheim und Main-Taunus-Kreis sowie der polizeiliche Berater Thomas Tauber am 6. November zwischen 13:00 und 17:00 Uhr in Hattersheim über die Möglichkeiten zur Vermeidung von Wohnungseinbrüchen. Der Standort des Informationsstandes war äußerst günstig direkt am Zugang zum Wochenmarkt auf dem Marktplatz gelegen.

  • Informationsstand zum Wohnungseinbruch auf dem Wochenmarkt Bad Soden

    Oktober 2015: Auf dem Bad Sodener Wochenmarkt, der sich über den Platz Rueil-Malmaison und den Adler-Platz erstreckt, informierten am 31. Oktober zwischen 08:00 und 13:00 Uhr die Präventionsräte Bad Soden und Main-Taunus-Kreis sowie die Polizeistation Eschborn und der polizeiliche Berater Thomas Tauber über das Thema Wohnungseinbruch.

  • Präventionsrat MTK wirkte wieder beim Gesundheitsmarkt Rhein Main mit

    Oktober 2015: Zum dritten Mal fand am Sonntag dem 18. Oktober der „Gesundheitsmarkt Rhein Main” im Chinon Center in Hofheim statt. Dort bot das Gesundheitsnetzwerk Rhein Main in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Main-Taunus-Kreises an zahlreichen Informationsständen eine sachkundige Aufklärung  für viele Fragen zum Thema Gesundheit an. Der Präventionsrat des Main Taunus Kreises beteiligte sich wie in den Vorjahren mit einem Informationsstand.

  • Präventionsräte des Main-Taunus-Kreises tagten zum 11. Mal

    Oktober 2015: Absoluter Schwerpunkt des Informationsaustauschs am 7. Oktober im Landratsamt, in dem sich Vertreter der Präventionsräte des Landkreises und der Kommunen sowie der Polizeidirektion Main-Taunus getroffen hatten, war neben Kriminalitätslage und Salafismus das Thema Asyl.

  • Wohnungseinbruchsprävention im Chinon-Center

    Oktober 2015: Die Präventionsräte Hofheim und Main-Taunus-Kreis sowie der polizeiliche Berater Thomas Tauber informierten am 14. Oktober, von 10:00 bis 15:00 Uhr, mit entsprechendem Anschauungsmaterial über das Thema Wohnungseinbruch.

  • Wie schütze ich mich vor Diebstahl und Betrug – ein Seminar für Senioren

    Oktober 2015: Der eine oder andere Teilnehmer des Seminars für Senioren im Kelkheimer Rathaus zeigte sich schon sehr erstaunt, als Polizeihauptkommissar Jörg Zollmann erklärte und vorspielte, dass der „Enkeltrick“ sich nicht nur auf die einfache Frage „rate mal, wer dran ist“ reduziert.  Nein – die Täter gehen mittlerweile viel subtiler vor und passen sich den Reaktionen der Angerufenen an.

     

  • Einbrecher im Anfangsstadium entmutigen – Informationsstand des Präventionsrats und der Polizei auf dem Sulzbacher Wochenmarkt

    Oktober 2015: Zum zweiten Mal nach 2014 nutzte der Präventionsrat Main-Taunus-Kreis mit Unterstützung der Polizei am 13.10.2015, von 09:00 bis 13:00 Uhr auf dem Sulzbacher Wochenmarkt die Gelegenheit, interessierten Bürgerinnen und Bürgern wirksame Maßnahmen gegen Wohnungseinbrüche vor Augen zu führen. Am gemeinsamen Informationsstand „Stopp dem Einbruchsdiebstahl in Wohnungen“ erfuhren sie aus berufenem Mund viel Wissenswertes.

  • Was tun gegen Trickdiebstahl und Trickbetrug“? Info-Stand beim Sulzbacher Seniorentag

    Oktober 2015: „Lassen Sie keine Unbekannten in Ihre Wohnung“ war eine Kernaussage, welche die Polizeihauptkommissare Uwe Niebauer von der Polizeistation Eschborn und Jörg  Zollmann von der Polizeidirektion Main-Taunus den Senioren mit auf den Weg gaben. Die beiden Polizeibeamten nutzten den Sulzbacher Seniorentag am 10. Oktober, um darüber zu informieren, wie man sich wirksam gegen Trickbetrüger, Taschendiebe und unlautere Geschäfte schützen kann.

  • Salafismus, Qualifizierung Krisenteams und Interventionsübungen – die 18. Sitzung des AK Sicherheit an Schulen

    Am Donnerstag, den 01. Oktober 2015, fand in den Räumlichkeiten des Landratsamtes in Hofheim mittlerweile zum 18. Mal die Sitzung des Arbeitskreises Sicherheit an Schulen des MTK (AK SaS) statt. Erfreulicherweise ereigneten sich seit der zurückliegenden Sitzung keine Amokläufe oder Amokverdachtslagen an Schulen. Präsenter ist dagegen die Problemlage Islamismus / Salafismus.

  • Information zum “Enkeltrick” an potenziell gefährdete Senioren in Hochheim

    Oktober 2015: Die Vorgehensweise der Täter ist ebenso einfach wie effektiv: Gezielt durchstöbern sie Telefonbücher nach typischen “alten” Vornamen, um dann mit ihrer perfiden Abzock-Masche zuzuschlagen! Das Vorgehen der Trickbetrüger machten sich die Präventionsräte Hochheim und Main-Taunus-Kreis jetzt ebenfalls zu Nutze, indem auch sie nach potenziell gefährdeten Personen suchten.

  • Wohnungseinbruchsprävention auf dem Kelkheimer Wochenmarkt

    Oktober 2015: Der Präventionsrat Kelkheim betrieb am 7. Oktober zusammen mit der Polizeidirektion Main-Taunus auf dem Kelkheimer Wochenmarkt, Neue Stadtmitte, einen Informationsstand zum Thema Wohnungseinbruch. Von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr standen verschiedene Ansprechpartner der Stadt, der Polizei, und der Präventionsräte Kelkheim und Main-Taunus-Kreis den Bürgerinnen und Bürgern zum Thema Wohnungseinbruch Rede und Antwort.

  • Info-Stand zum Wohnungseinbruch in den Flörsheim Kolonnaden

    Oktober 2015: Die Präventionsräte Flörsheim und Main-Taunus sowie die Polizeistation Flörsheim und der kriminalpolizeiliche Berater Thomas Tauber informierten am 6. Oktober zwischen 10:00 und 14:00 Uhr im Flörsheimer Einkaufszentrum Kolonnaden über das Thema Wohnungseinbruch.

  • Wohnungseinbruchsprävention beim Aktions-Sonntag in Kriftel

     

    September 2015: Bei herrlichem Herbstwetter war am 27.09.2015 auf der Krifteler Kerb inklusive verkaufsoffenem Sonntag mit vielen Ständen und gut gelaunten Besucherinnen und Besuchern richtig was los. Die Polizei und der Präventionsrat des Main-Taunus-Kreises hatten auf der Festmeile in der Parkstraße einen Informationsstand aufgebaut, um mit einigen Exponaten und dem Projekt “Vorsicht, aufmerksame Nachbarn”  interessierte Bürgerinnen und Bürger zu beraten, wie man seine Wohnung oder sein Haus besser vor unliebsamen Ganoven schützen kann.

  • Auftakt der Präventionsveranstaltungen von Polizei und Präventionsräten in der „dunklen Jahreszeit“ gegen den Wohnungseinbruch

    September 2015: Da sich im vergangenen Jahr die Informationsstände zur Wohnungseinbruchsprävention in den zwölf Kommunen des Main-Taunus-Kreises bestens bewährt hatten, werden sie auch in 2015 gemeinsam durch die Polizeidirektion Main-Taunus, die zuständige Polizeistation und die Präventionsräte durchgeführt.

  • Sportmedizinischer Notfallkoffer übergeben

    Umgeknickt? Knie verdreht? Tritt abbekommen? Sportverletzungen halten sich bekanntlich nicht an die Sprechstundenzeiten der Arztpraxen. Meist passieren sie sogar immer dann, wenn man am wenigsten damit rechnet. Doch wer im Ernstfall richtig und schnell reagiert, kann die Folgen in Grenzen halten. Aus diesem Grund entwickelte das Gesundheitsnetzwerk Rhein-Main e.V. gemeinsam mit Dr. med. Harald Hake, Chefarzt des Schwerpunktes Unfallchirurgie und Sporttraumatologie der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Klinikum Frankfurt Höchst, und der Burg-Apotheke Königstein einen medizinischen Notfallkoffer

  • Präventionsrat MTK verleiht bei „Shorts at Moonlight“ Preise an zwei Filme gegen Rassismus und Gewalt

    August 2015: Das Kurzfilmfestival „Shorts at Moonlight“ gibt es seit dreizehn Jahren. In Hofheim, wo die Initiatorin des Festivals, Gudrun Winter, ihren Wohnsitz hat, wurde das Kurzfilmfestival e.V. als gemeinnütziger Verein gegründet.

  • „Du & ich – Tag“ zum sechsten Mal in Kelkheim

    In der Vergangenheit konnte, insbesondere in Kelkheims Stadtmitte, beobachtet werden, dass das Verständnis zwischen jungen und älteren Menschen immer mehr abnahm. Die daraus erwachsenen Probleme gingen zu Lasten der Lebensqualität aller. Einige der älteren Menschen empfanden sogar Angst vor der Jugend.

  • Lebensretter und couragierte Zeugen geehrt

    Am Donnerstag, den 18. Juni 2015, fand erneut eine Belobigungsveranstaltung im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises statt. Dabei wurden Bürgerinnen und Bürger für ihr beherztes Eingreifen von Landrat Cyriax und Polizeidirektor Liebeck geehrt.

  • Fahrradcodierung bei Sportlerehrung und Spielefest der TSG Ehlhalten

    Am Sonntag, dem 14.06.2015, 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr, unterstützte die Polizeistation Kelkheim das Spielefest der TSG Ehlhalten auf dem Gelände der Dattenbachhalle mit Fahrradcodierungen. Und dies als Mitglied des Eppsteiner Präventionsrates.

  • Mitwirkung beim Deutschen Präventionstag in Frankfurt

    Juni 2015: Am 8. und 9. Juni präsentierte sich der Präventionsrat MTK mit einem Informationsstand auf dem 20. Deutschen Präventionstag, der erstmals in Frankfurt am Main stattfand. Tagungsort war das Congress Center Messe.

  • Polizeidirektion Main-Taunus legt Verkehrsunfallstatistik 2014 vor – Häufigkeitszahl relativ niedrig, Unfallfluchten relativ hoch

    Mai 2015 :Im Jahr 2014 kam es im Main-Taunus-Kreis zu 3.573 Verkehrsunfällen, das entspricht 21 (0,59 %) mehr als im Vorjahr. Bei 577 Unfällen mit Personenschaden wurden insgesamt 732 Menschen verletzt, drei davon tödlich.

  • Delegation aus Marburg und Marburg-Biedenkopf informierte sich über das Farbleitsystem

    April 2015: Am 24.04.2014 besuchten Schulträger und Architekten aus Marburg und Marburg-Biedenkopf die Freiherr-vom-Stein-Schule in Eppstein-Vockenhausen, um sich über das Farbleitsystem (FLS) vor Ort zu informieren. Begleitet wurden Sie von dem Leiter der Prävention beim Polizeipräsidium Mittelhessen, Stefan Jilg, der den Termin vermittelt hatte.

  • Das Kollegium der Konrad-Adenauer-Schule bespricht sein Sicherheitskonzept

    April 2015: Am Donnerstag, dem 23.04.2015, beschäftigte sich die Lehrerschaft der Konrad-Adenauer-Schule in Kriftel im Rahmen einer Gesamtkonferenz mit dem Thema Sicherheit an ihrer Schule.

  • „Sicherheit bleibt eine Herausforderung“

    März 2015:Landrat Cyriax und Polizeidirektor Moog präsentierten die Kriminalstatistik 2014 für den Main-Taunus-Kreis.
    „Der Main-Taunus-Kreis ist und bleibt für Verbrecher ein unsicheres Pflaster“: Auf diese Formel brachte Landrat Michael Cyriax die Polizeiliche Kriminalstatistik für 2014, die er gemeinsam mit Polizeidirektor Jürgen Moog vorstellte. Dennoch zieht Cyriax eine gemischte Bilanz: Zwar finde die Polizei in deutlich mehr als der Hälfte aller Fälle den Täter, die Aufklärungsquote sei gegenüber dem Rekordjahr 2013 aber wieder gesunken: „Das zeigt, dass sich der Kreis nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen kann und Sicherheit eine ständige Herausforderung ist“.

  • Bürger für Lebensrettung und Hinweise auf Einbrecher, Diebe und einen Exhibitionisten geehrt

    März 2015: Fünf Bürger sind von Landrat Michael Cyriax und Polizeidirektor Jürgen Moog für ihr vorbildliches Verhalten belobigt worden. Dank ihres raschen Handelns konnten unter anderem mehrere Einbrecher, Diebe und ein Exhibitionist festgenommen werden. Zudem wurde einem Schlaganfall-Opfer durch die Aufmerksamkeit einer Bürgerin rasche Hilfe zuteil.

  • Schulleiter und Schulsozialdienst im MTK beschäftigen sich mit dem Thema Salafismus

    März 2015: Nach Nordrhein-Westfalen hat das Rhein-Main-Gebiet in Deutschland die zweitgrößte salafistische Szene. Ein besonderes Phänomen ist dabei die Radikalisierung von Jugendlichen, die sich durch extreme religiöse Positionen, veränderten Lebensstil, Bartwuchs, Kleidung, „Lies! – Aktionen“ bis hin zum Kampf in Syrien als „Gotteskrieger“ darstellt. Der leider auch von der Problematik…

  • Fachveranstaltung von BDK und Präventionsrat Hofheim zum Thema Kinderschutz – eine Aufgabe für Alle!?

    Februar 2015: „Eine konstruktive und interdisziplinäre Zusammenarbeit zum Wohle unserer Kinder ist das gemeinsame Ziel für die Zukunft. Dafür müssen viele Hürden und Barrieren abgebaut werden.“ In diesem Fazit waren sich die 140 Teilnehmer der Veranstaltung „Kinderschutz – eine Aufgabe für Alle!?“ völlig einig…

  • Prävention bei Faschingsumzügen und After-Zug-Partys in Eschborn, Flörsheim, Hattersheim und Fischbach – nicht immer erfolgreich

    Februar 2015: Die seit Jahren bewährten Präventionsmaßnahmen zum Jugendschutz und zur Begrenzung der Negativfolgen des Alkoholkonsums wurden In der zurückliegenden Faschingssaison im Main-Taunus-Kreis auch in 2015 durchgeführt. Die vielfältigen, größtenteils als Projekte angelegten, Präventionsmaßnahmen, die im Vorfeld.

  • Zum 10. Mal seit 2010 trafen sich die Präventionsräte des MTK zum Informationsaustausch

    Februar 2015: Kriminalitätslage, Asyl, Salafismus, Internet und natürlich der Informationsaustausch standen am 05.02.2015 auf der straffen Tagesordnung der Sitzung, an der die Präventionsräte des Landkreises…

  • Reizstoff, Kinderansprecher, Elterntaxi, Einbrecher und Salafisten – 17. Sitzung des AK Sicherheit an Schulen

    Januar 2015:Im Raum 015 Gelb an der Westerbach-Schule in Eschborn-Niederhöchstadt fand am 28.01.2015 die 17. Sitzung des Arbeitskreises Sicherheit an den Schulen (AK SaS) statt.

  • Info-Stände zur Wohnungseinbruchsprävention in allen Kommunen des Main-Taunus-Kreises

    Dezember 2014: Info-Stände zur Wohnungseinbruchsprävention in allen Kommunen des Main-Taunus-Kreises „Dunkle Jahreszeit – Wie schütze ich mich gegen Einbruch?“ Unter diesem Motto wurden durch die Präventionsräte der Kommunen des Main-Taunus-Kreises in Zusammenarbeit mit der…

  • Kreis eröffnet neue Unterkunft für Asylanten in Eppstein- Bremthal – Polizei übergibt Spende für Flüchtlingskinder

    Dezember 2014: Kreis eröffnet neue Unterkunft für Asylanten in Eppstein- Bremthal – Polizei übergibt Spende für Flüchtlingskinder – Eine Unterkunft für 38 Flüchtlinge hat der Main-Taunus-Kreis am 17.12.2014 im früheren „Schützenhof“ in Eppstein/Bremthal eröffnet. Wie…

  • Sicherer Umgang mit digitalen Medien – eine Veranstaltung für Eltern und Pädagogen

    November 2014: Sicherer Umgang mit digitalen Medien – eine Veranstaltung für Eltern und Pädagogen – Analog war gestern, digital ist heute. Schlagwörter wie Bits, Bytes, Downloads, Web 2.0, Smartphones, Chats, Selfies, Apps und Social Network begleiten uns durch den Alltag und…

  • Prävention beim Hochheimer Markt

    November 2014: Prävention beim Hochheimer Markt – In der Zeit von Freitag, dem 07.11.14, bis Dienstag, dem 11.11.14, fand in Hochheim, auf dem Marktgelände “Am Weiher”, der 530. Hochheimer Markt statt. Der historische Hochheimer Markt mit über 500-jähriger Geschichte ist eine…

  • Übergabe eines Fahrradcodiergerätes an die Schlockerstiftung

    November 2014: Übergabe eines Fahrradcodiergerätes an die Schlockerstiftung Landrat Michael Cyriax hat als Vorsitzender des Präventionsrates und der Verkehrswacht Main-Taunus ein Codiergerät an die Fahrradwerkstatt der Schlocker-Stiftung in Hattersheim übergeben. Mit Hilfe…

  • Sitzung des Präventionsrates des Main Taunus Kreises –

    Oktober: Sitzung des Präventionsrates des Main Taunus Kreises – Auf Einladung des Vorsitzenden des Präventionsrates des Main Taunus Kreises, Herrn Landrat Michael Cyriax, trafen sich die Mitglieder zur turnusmäßigen Sitzung am Donnerstag, dem 16.Oktober 2014, im Landratsamt im…

  • Gefahren durch Elterntaxi und digitale Medien – 16. Sitzung des AK Sicherheit an Schulen –

    Oktober 2014: Gefahren durch Elterntaxi und digitale Medien – 16. Sitzung des AK Sicherheit an Schulen – Im Raum Höchst des Landratsamtes fand am 15.10.2014 die 16. Sitzung des Arbeitskreises Sicherheit an den Schulen (AK SaS) statt. Neben dem wegen des Farbleitsystems…

  • Gesundheitsmarkt Rhein-Main – wieder mit Beteiligung des Präventionsrates –

    Oktober 2014: Gesundheitsmarkt Rhein-Main – wieder mit Beteiligung des Präventionsrates – Auch der zweite „Gesundheitsmarkt Rhein-Main“ fand am Sonntag, dem 19. Oktober 2014 im Chinon Center in Hofheim statt. Das Gesundheitsnetzwerk Rhein-Main bot in Zusammenarbeit mit dem…

  • Informationsaustausch der Präventionsräte des MTK –

    Oktober 2014: Informationsaustausch der Präventionsräte des MTK – Zum neunten Mal trafen sich am 09.10.2014 Vertreter der Präventionsräte des Landkreises und der Kommunen sowie der vier Polizeistationen Eschborn, Flörsheim, Hofheim und Kelkheim im Landratsamt des…

  • Couragierte Bürger im Main-Taunus-Kreis ausgezeichnet –

    September 2014: Couragierte Bürger im Main-Taunus-Kreis ausgezeichnet – Exhibitionismus, Diebstahl, Einbruch, Enkeltrickbetrug: Um diese Straftaten ging es bei den jüngsten Ehrungen couragierter Bürger durch den Präventionsrat MTK und den Verein „Bürger und Polizei – für mehr…

  • Schulwegsicherung durch “Elternlandeplatz” an der Burgschule Eppstein –

    September 2014: Schulwegsicherung durch “Elternlandeplatz” an der Burgschule Eppstein – Im Nahbereich der Burgschule in Eppstein kam es in der Vergangenheit immer wieder zu gefährlichen Situationen durch das Fehlverhalten von Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto unmittelbar vor…

  • Erste „LEON-Hilfe-Insel“ im Main-Taunus-Kreis –

    September 2014: Erste „LEON-Hilfe-Insel“ im Main-Taunus-Kreis – Seit dem 16. September gibt es nun auch im Main-Taunus-Kreis die erste Kommune, in der in Geschäften und öffentlichen Gebäuden „LEON-Hilfe-Inseln“ Einzug halten. Die Vorstellung und Einführung der…

  • Auftaktveranstaltung zur Wohnungseinbruchsprävention auf dem Wochenmarkt der Stadt Schwalbach / Ts. –

    September 2014: Auftaktveranstaltung zur Wohnungseinbruchsprävention auf dem Wochenmarkt der Stadt Schwalbach / Ts. – Die erste Präventionsveranstaltung gegen den Wohnungseinbruch vor Beginn der dunklen Jahreszeit 2014 führten der Präventionsrat Schwalbach und die Polizei im MTK…

  • Prävention beim Sommernachtsfest in Bad Soden –

    August 2014: Prävention beim Sommernachtsfest in Bad Soden – Am Samstag, 16. August 2014, fand das Sommernachtsfest in Bad Soden am Taunus statt. Das Fest ist ein Höhepunkt im jährlichen Veranstaltungskalender der Stadt Bad Soden am Taunus und im Osten des Main-Taunus-Kreises.…

  • Preise des Präventionsrat MTK für zwei Filme des Kurzfilmfestivals in Hofheim

    August 2014: Preise des Präventionsrat MTK für zwei Filme des Kurzfilmfestivals in Hofheim Shorts at Moonlight Kurzfilmfestival e.V. wurde 2003 als gemeinnütziger Verein in Hofheim gegründet, wo die Initiatorin des Festivals, Gudrun Winter, ihren Wohnsitz hat. Er hat sich zur…

  • Sicherheit an Kindertageseinrichtungen im Main-Taunus-Kreis

    Juli 2014: Sicherheit an Kindertageseinrichtungen im Main-Taunus-Kreis Eigentlich verläuft die Entwicklung des Einbruchsdiebstahls im Main-Taunus-Kreis seit einigen Jahren sehr positiv, weil die Fallzahlen deutlich zurückgingen (von 3.818 Fällen in 2007 auf 2.246 in 2013) und…

  • „Du und ich – für mehr miteinander“ in Kelkheim

    Juli 2014: „Du und ich – für mehr miteinander“ in Kelkheim In der Vergangenheit konnte zunehmend beobachtet werden, dass das Verständnis zwischen jungen und älteren Menschen kaum noch vorhanden war. Die älteren Menschen empfanden auch stellenweise Angst vor der Jugend. Die…

  • Verleihung der PiT-Plakete an die Main-Taunus-Schule

    Juli 2014: Verleihung der PiT-Plakete an die Main-Taunus-Schule Seit dem Schuljahr 2011/2012 nimmt die Main-Taunus-Schule (MTS) in Hofheim an dem Projekt PiT (Prävention im Team) teil. Pro Schuljahr werden zwei siebte Klassen, also insgesamt 60 Schülerinnen und Schüler im…

  • Großer Andrang beim Tag der offenen Tür der Polizeidirektion Main-Taunus

    Juli 2014: Großer Andrang beim Tag der offenen Tür der Polizeidirektion Main-Taunus Kaiserwetter und ein reichhaltiges Programm mit interessanten Vorführungen waren die Erfolgsfaktoren, die am Samstag, 19.07.2014, gut 1.500 Bürgerinnen und Bürger nach Hofheim zur…

  • Erster Flörsheimer Seniorentag

    Juli 2014: Erster Flörsheimer Seniorentag – Der 1. Flörsheimer Seniorentag fand am Samstag, den 5. Juli 2014, in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr, in der Stadthalle Flörsheim statt. Veranstalter war der Fachbereich Senioren und Soziales der Stadt Flörsheim. Das Motto der…

  • Aufmerksame Bürger geehrt

    Juli 2014: Aufmerksame Bürger geehrt Für ihre Mithilfe bei der Aufklärung und Vereitelung von Straftaten wurden sechs Bürger des Main-Taunus-Kreises geehrt. Landrat Michael Cyriax, Polizeidirektor Jürgen Moog, der Verein „Bürger und Polizei“ sowie der Präventionsrat Main-Taunus…

  • Fußball-Trikots mit dem Logo Präventionsrat MTK für die G-Jugend in Flörsheim

    Juni 2014: Fußball-Trikots mit dem Logo Präventionsrat MTK für die G-Jugend in Flörsheim Die Jungs der G-Jugend des DJK Flörsheim des Jahrganges 2008/2009 brauchten neue Trikots für die kommende Spielsaison und waren sofort bereit, mit dem Logo des Präventionsrates des MTK auf…

  • Lob für Erste Hilfe und den entscheidenden Hinweis nach Unfallflucht

    Juni 2014: Lob für Erste Hilfe und den entscheidenden Hinweis nach Unfallflucht Der Kelkheimer Vahdet Sinanovic wurde am 11.06.2014 im Rathaus in Kelkheim durch Bürgermeister Thomas Horn, den Geschäftsführer des Präventionsrates MTK, Peter Nicolay und Polizeidirektor Jürgen Moog…

  • Kriminalprävention beim Eschenfest in Eschborn

    Mai 2014: Kriminalprävention beim Eschenfest in Eschborn – Fast schon traditionsgemäß waren Präventionsrat Eschborn und Polizeistation Eschborn wieder beim diesjährigen Eschenfest vertreten. War im letzten Jahr „Verkehrssicherheit“ eines der Hauptthemen, so erhielten dieses Mal…

  • Unfallzahlen im MTK gestiegen – Polizeidirektion Main-Taunus legt Verkehrsunfallstatistik 2013 vor – Sorge bereiten Geschwindigkeitsüberschreitungen und Unfallfluchten

    Mai 2014: Unfallzahlen im MTK gestiegen – Polizeidirektion Main-Taunus legt Verkehrsunfallstatistik 2013 vor – Sorge bereiten Geschwindigkeitsüberschreitungen und Unfallfluchten In 2013 stieg die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle im Main-Taunus-Kreis von 3.327 auf 3.552 (2011:…

  • Endabnahme FLS bei vier weiteren Schulen

    April 2014: Endabnahme FLS bei vier weiteren Schulen Am 15. Und 17. April fanden an vier Grundschulen im Main-Taunus-Kreis Begehungen statt, bei denen das dort installierte Farbleitsystem (FLS) auf Vollständigkeit und Stimmigkeit überprüft wurde. Mittlerweile haben 44 Schulen im…

  • Kriminalität im MTK auf historischem Tief

    April 2014: Kriminalität im MTK auf historischem Tief – Landrat Cyriax und Polizeidirektor Moog präsentierten die Kriminalstatistik 2013 war für die Polizei des Main-Taunus-Kreises gleich in zweifacher Hinsicht ein Rekordjahr: Mit 59,8 Prozent wurde die bisher höchste…

  • Faschingsumzüge und After-Zug-Partys in Eschborn, Flörsheim, Hattersheim und Fischbach

    März 2014: Faschingsumzüge und After-Zug-Partys in Eschborn, Flörsheim, Hattersheim und Fischbach Die seit Jahren bewährten Präventionsmaßnahmen zum Jugendschutz und zur Begrenzung der Negativfolgen des Alkoholkonsums wurden in der zurückliegenden Faschingssaison im…

  • Informationskampagne zu den Rufnummern für Notfälle

    März 2014: Informationskampagne zu den Rufnummern für Notfälle – Mit einer Kampagne wollen mehrere Institutionen im Main-Taunus-Kreis auf die Notrufnummern aufmerksam machen. Wie Landrat Michael Cyriax mitteilt, möchte der Kreis gemeinsam mit dem Präventionsrat Main-Taunus und…

  • Mit Prävention gegen Einbruch, Enkeltrick und Elterntaxi

    Februar 2014: Mit Prävention gegen Einbruch, Enkeltrick und Elterntaxi – Zum achten Mal trafen sich am 06.02.2014 Vertreter des Kreispräventionsrates sowie der kommunalen Präventionsräte und der Polizei im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises. Die Themenschwerpunkte ergaben sich…

  • Betreuungskonzept und Gefahren des Internets – 15. Sitzung des AK Sicherheit an Schulen

    Januar 2014: Betreuungskonzept und Gefahren des Internets – 15. Sitzung des AK Sicherheit an Schulen – An der Heinrich-von-Kleist-Schule in Eschborn fand am 23.01.2014 die 15. Sitzung des Arbeitskreises Sicherheit an den Schulen (AK SaS) statt. Neben dem wegen des…

  • Lob für Lebensrettung und Aufmerksamkeit

    Januar 2014: Lob für Lebensrettung und Aufmerksamkeit – Neun Bürger wurden am 22.01.2014 von Landrat Michael Cyriax und dem Leiter der Polizeidirektion Main-Taunus, Polizeidirektor Jürgen Moog, für ihr verantwortungsbewusstes Verhalten geehrt. Dank ihrer Zeugenaussagen konnten…

  • Neues Fahrzeug für die Jugendverkehrsschule –

    Dezember 2013: Neues Fahrzeug für die Jugendverkehrsschule – Am Dienstag, 17. Dezember 2013, erhielt die Jugendverkehrsschule Hattersheim ein neues Fahrzeug für die Verkehrserziehung im Bereich der Polizeidirektion Main-Taunus. Das Fahrzeug ist ausgestattet mit…

  • Fortbildung für Ordnungspolizisten zur Verbesserung der sozialen Kompetenz im Umgang mit jungen Leuten –

    November 2013: Fortbildung für Ordnungspolizisten zur Verbesserung der sozialen Kompetenz im Umgang mit jungen Leuten – In Fortsetzung der Beschulung von Ordnungspolizisten der 12 Kommunen des Main-Taunus-Kreises in 2011 wurden vom 18. bis 27.11.2013 an vier Vormittagen…

  • Zum fünften Mal Veranstaltungen zur Wohnungseinbruchsprävention im Main-Taunus-Kreis –

    September bis November: Zum fünften Mal Veranstaltungen zur Wohnungseinbruchsprävention im Main-Taunus-Kreis – Vom 24. September bis 20. November 2013 führten die Präventionsräte der Kommunen des Main-Taunus-Kreises (MTK) und die zuständige Polizeidirektion zwölf…

  • Mit Taschentüchern gegen häusliche Gewalt –

    November 2013: Mit Taschentüchern gegen häusliche Gewalt – Die Kreisbeigeordneten Wolfgang Kollmeier und Ingrid Hasse verteilten am Montagmorgen, 25. November, Papiertaschentücher mit dem Aufdruck „Stop – Gewalt gegen Frauen“ am Hofheimer Bahnhof. Anlass war der Internationale…

  • Mitgliederversammlung des Vereins “Bürger und Polizei – für mehr Sicherheit” e.V. im Landratsamt –

    November 2013: Mitgliederversammlung des Vereins “Bürger und Polizei – für mehr Sicherheit” e.V. im Landratsamt – Am Mittwoch, 13. November 2013, von 17:00 bis 18:30 Uhr führte der Verein „Bürger und Polizei – für mehr Sicherheit“ e.V. im Raum Hofheim des Landratsamtes im MTK…

  • Wohnungseinbruchsprävention beim Kelkheimer Samstagsmarkt –

    November 2013: Wohnungseinbruchsprävention beim Kelkheimer Samstagsmarkt – Der Präventionsrat Kelkheim betrieb am Samstag, dem 9. November 2013, von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr, zusammen mit dem Präventionsrat MTK und der Polizei einen Informationsstand zum Thema…

  • Prävention senkt Anzahl der Vorfälle und Schäden im Main-Taunus-Kreis an Halloween –

    Oktober 2013: Prävention senkt Anzahl der Vorfälle und Schäden im Main-Taunus-Kreis an Halloween – Am Halloweenabend verzeichnete die Polizei im Main-Taunus-Kreis deutlich weniger Einsätze als im Vorjahr. Während es in den vergangenen Jahren immer wieder zu einer großen Anzahl…

  • Kleine Anfrage im Hessischen Landtag zum Entwicklungsstand der Präventionsräte in Hessen –

    Oktober 2013: Kleine Anfrage im Hessischen Landtag zum Entwicklungsstand der Präventionsräte in Hessen – Im Rahmen der Beantwortung einer Anfrage des Hessischen Ministeriums der Justiz, für Integration und Europa wurden durch den Hessischen Landkreistag alle Landkreise zu ihren…

  • Gesundheitsmarkt Rhein-Main in Hofheim mit Beteiligung des Präventionsrates –

    Oktober 2013: Gesundheitsmarkt Rhein-Main in Hofheim mit Beteiligung des Präventionsrates – Am Sonntag, 20. Oktober 2013 fand in der Zeit von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr der erste „Gesundheitsmarkt Rhein-Main“ im Chinon Center in Hofheim statt. An Informationsständen, mit Vorträgen…

  • Siebte Sitzung der Präventionsräte des MTK –

    September 2013: Siebte Sitzung der Präventionsräte des MTK – Am 26.09.2013 trafen sich zum zweiten Mal in diesem Jahr Vertreter der kommunalen Präventionsräte und der vier Polizeistationen Eschborn, Flörsheim, Hofheim und Kelkheim im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises. Foto 1:…

  • Vorstellung Präventionsrat MTK und Farbleitsystem beim Präventionsrat Rüsselsheim –

    September 2013: Vorstellung Präventionsrat MTK und Farbleitsystem beim Präventionsrat Rüsselsheim – Auf Einladung des Rüsselsheimer Bürgermeisters Dennis Grieser zur 38. Sitzung des Präventionsrates Rüsselsheim stellten der Geschäftsführer des Präventionsrates MTK Peter Nicolay…

  • Kriminalistisches Gespür, unverzügliche Info an Polizei, mutiges Einschreiten und Lebensrettung gelobt –

    September 2013: Kriminalistisches Gespür, unverzügliche Info an Polizei, mutiges Einschreiten und Lebensrettung gelobt – Zwölf Bürger sind am 19.09.2013 von Landrat Michael Cyriax und dem Leiter der Polizeidirektion Main-Taunus, Polizeidirektor Jürgen Moog, für ihr…

  • „Tag der verträglichen Mobilität“ Sulzbach –

    August 2013: „Tag der verträglichen Mobilität“ Sulzbach – Am Samstag, 31. August 2013 in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr fand in der Gemeinde Sulzbach, im Bürgerzentrum Frankfurter Hof, der „Tag der verträglichen Mobilität“ statt. Diese Veranstaltung sollte den Bürgern alle…

  • „Du & ich – für mehr Miteinander“ zum vierten Mal in Kelkheim –

    August 2013: „Du & ich – für mehr Miteinander“ zum vierten Mal in Kelkheim – In der Vergangenheit konnte, insbesondere in Kelkheims Stadtmitte, beobachtet werden, dass das Verständnis zwischen jungen und älteren Menschen immer mehr abnahm. Die daraus erwachsenen Probleme gingen…

  • Farbleitsystem auf dem Prüfstand – 14. Sitzung des AK Sicherheit an Schulen –

    August 2013: Farbleitsystem auf dem Prüfstand – 14. Sitzung des AK Sicherheit an Schulen – Im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises fand am 22.08.2013 die 14. Sitzung des Arbeitskreises Sicherheit an den Schulen (AK SaS) statt. Neben dem wegen des Farbleitsystems zugeladenen…

  • Prävention beim Sommernachtsfest Bad Soden am Taunus –

    August 2013: Prävention beim Sommernachtsfest Bad Soden am Taunus – Am Samstag, 17. August 2013, fand wieder das Sommernachtsfest in Bad Soden am Taunus statt. Dieses von der Stadt Bad Soden ausgerichtete Fest ist das Größte im Osten des Main-Taunus-Kreis und stellt für alle…

  • Heinrich-von-Kleist-Schule bespricht ihr Sicherheitskonzept mit dem Kollegium-

    August 2013: Heinrich-von-Kleist-Schule bespricht ihr Sicherheitskonzept mit dem Kollegium- Am Freitag, dem 16.08.2013, beschäftigte sich die Lehrerschaft der Heinrich-von-Kleist-Schule in Eschborn im Rahmen einer Gesamtkonferenz mit dem Thema Sicherheit an ihrer Schule. Foto 1:…

  • Präventionsrat MTK zeichnet beim Kurzfilmfestival in Hofheim zwei Filme aus –

    August 2013: Präventionsrat MTK zeichnet beim Kurzfilmfestival in Hofheim zwei Filme aus – Seit elf Jahren gibt es das Kurzfilmfestival „Shorts at Moonlight“, das beim Hofheimer Kreisstadtsommer erstmals veranstaltet wurde. Später kamen als „Freilichtkinos“ das Höchster Schloss…

  • Vorbereitung von Wohnungseinbrüchen durch Anbringen von Klebestreifen

    Juli 2013: Vorbereitung von Wohnungseinbrüchen durch Anbringen von Klebestreifen Anfang Juli teilten mehrere Bürger eines Wohngebietes in Bad Soden am Taunus der Polizeistation Eschborn mit, dass an ihren Gartentoren und Zugangstüren durchsichtige Klebestreifen angebracht worden…

  • Prävention rund ums Fahrrad beim Eschenfest in Eschborn –

    Mai 2013: Prävention rund ums Fahrrad beim Eschenfest in Eschborn – Beim Eschborner Eschenfest am 12. Mai griffen der Präventionsrat Eschborn und die Polizei die Themen „Verkehrssicherheit auf zwei und vier Rädern“ sowie „Fahrraddiebstahl“ auf. Am Stand informierten sich…

  • Kollegium der Brühlwiesenschule beschäftigte sich mit der Sicherheit an ihrer Schule –

    Mai 2013: Kollegium der Brühlwiesenschule beschäftigte sich mit der Sicherheit an ihrer Schule – Am Dienstag, dem 07.05.13, begrüßte Schulleiter Wolfgang Bill die 80 Teilnehmer der Gesamtkonferenz an der Brühlwiesenschule in Hofheim. Foto 1: Schulleiter Wolfgang Bill begrüßt die…

  • Informationsaustausch der Präventionsräte des MTK –

    April 2013: Informationsaustausch der Präventionsräte des MTK – Zum nunmehr sechsten Mal trafen sich am 25.04.2013 Vertreter der kommunalen Präventionsräte und der vier Polizeistationen Eschborn, Flörsheim, Hofheim und Kelkheim im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises. Foto 1:…

  • Mitwirkung beim Deutschen Präventionstag in Bielefeld –

    April 2013: Mitwirkung beim Deutschen Präventionstag in Bielefeld – Am 22. und 23. April präsentierte sich der Präventionsrat MTK mit einem Informationsstand auf dem 18. Deutsche Präventionstag in Bielefeld. Folie 1: 18. Deutscher Präventionstag Bielefeld Der Deutsche…

  • Sitzung des Präventionsrates MTK mit Kriminal- und Verkehrsunfallprävention sowie Deutschem Präventionstag –

    April 2013: Sitzung des Präventionsrates MTK mit Kriminal- und Verkehrsunfallprävention sowie Deutschem Präventionstag – Basis der Aktivitäten des Präventionsrates, seiner Arbeitskreise sowie der kommunalen Präventionsräte ist das Kriminalitätslagebild. Es wurde diesmal um die…

  • Weiterer Rückgang der Unfallzahlen im MTK – Polizeidirektion Main-Taunus legt Verkehrsunfallstatistik 2012 vor –

    April 2013: Weiterer Rückgang der Unfallzahlen im MTK – Polizeidirektion Main-Taunus legt Verkehrsunfallstatistik 2012 vor – In 2012 ging die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle im Main-Taunus-Kreis von 3.374 auf 3.327 (2010: 3.450) zurück. Trotz der hohen Verkehrsdichte im…

  • Endabnahme FLS bei dreizehn weiteren Schulen –

    März und April 2013: Endabnahme FLS bei dreizehn weiteren Schulen – Vom 25. März bis 4. April fanden Begehungen an dreizehn Grund- und weiterführenden Schulen im Main-Taunus-Kreis statt, bei denen das dort installierte Farbleitsystem (FLS) auf Vollständigkeit und Stimmigkeit…

  • Erneut weniger Straftaten im MTK

    März 2013: Erneut weniger Straftaten im MTK Sicherer als der Landesdurchschnitt – Cyriax und Moog präsentierten am 21.03.2012 die Polizeiliche Kriminalstatistik 2012 – Die Kriminalität ist im Main-Taunus-Kreis im vergangenen Jahr weiter zurückgegangen. Wie Landrat Michael Cyriax…

  • Mit Hilfe aufmerksamer Bürger wurden Einbrecher, Unfallflüchtige und Busengrabscher gefasst –

    März 2013: Mit Hilfe aufmerksamer Bürger wurden Einbrecher, Unfallflüchtige und Busengrabscher gefasst – Für ihre Mithilfe bei der Aufklärung von Verbrechen wurden zehn Bürger des Main-Taunus- Kreises im Landratsamt geehrt. Landrat Michael Cyriax, Polizeidirektor Jürgen Moog,…

  • Präventionsaktion von Polizei und Präventionsrat Eschborn gegen Wohnungseinbruch –

    März 2013: Präventionsaktion von Polizei und Präventionsrat Eschborn gegen Wohnungseinbruch – Der Präventionsrat Eschborn mit dem Präventionsratsvorsitzenden, Erster Stadtrat Matthias Geiger, an der Spitze und Beamtinnen und Beamten der Polizeistation Eschborn suchten am…

  • Schutz vor Amok und vor Fremden – 13. Sitzung des AK Sicherheit an Schulen –

    Februar 2013: Schutz vor Amok und vor Fremden – 13. Sitzung des AK Sicherheit an Schulen – Die nunmehr 13. Sitzung des Arbeitskreises Sicherheit an den Schulen des MTK (AK SaS) fand am 28.02.2013 an der Albert-Einstein-Schule Schwalbach im Raum 044 blau statt. Neben dem wegen…

  • Delegation aus Rüsselsheim informierte sich über das Farbleitsystem –

    Februar 2013: Delegation aus Rüsselsheim informierte sich über das Farbleitsystem – Am 28.02.2013 besuchten der Rüsselsheimer Bürgermeister Dennis Grieser, Stadtrat Nils Kraft mit Büroleiterin Trudi Hartung sowie die Referentin für Grundsatzfragen Petra Neumüller die…

  • Prävention bei den Faschingsumzügen und After-Zug-Partys in Eschborn, Flörsheim, Hattersheim und Fischbach –

    Februar 2013: Prävention bei den Faschingsumzügen und After-Zug-Partys in Eschborn, Flörsheim, Hattersheim und Fischbach – In der zurückliegenden Faschingssaison wurden im Main-Taunus-Kreis die bewährten Präventionsmaßnahmen zum Jugendschutz und zur Begrenzung der Negativfolgen…

  • „Wie schütze ich mich vor Betrug und Diebstahl“ – ein Seminar für Senioren

    Januar 2013: „Wie schütze ich mich vor Betrug und Diebstahl“ – ein Seminar für Senioren Straftaten zum Nachteil älterer Menschen stehen immer wieder im Focus der Allgemeinheit. Sie sind ganz besonders geeignet, das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung nachteilig zu beeinflussen.…

  • Qualifizierung der schulischen Krisenteams im Main-Taunus-Kreis –

    November 2012: Qualifizierung der schulischen Krisenteams im Main-Taunus-Kreis – Am 28.11.2012 fand im Plenarsaal des Landratsamtes in Hofheim die zweite Fortbildungsveranstaltung für die weiterführenden Schulen zum Thema Krisenintervention statt. Eingeladen hatten der Leiter…

  • Veranstaltungen zur Wohnungseinbruchsprävention in allen Kommunen des Main-Taunus-Kreises –

    September bis November 2012: Veranstaltungen zur Wohnungseinbruchsprävention in allen Kommunen des Main-Taunus-Kreises – Vom 11. September bis 6. November 2012 führten die Präventionsräte der Kommunen des Main-Taunus-Kreises (MTK) und die zuständige Polizeidirektion zwölf…

  • Weitere Laptops mit Laser graviert –

    November: Weitere Laptops mit Laser graviert – Der Präventionsrat Main-Taunus hat rund 60 Schul-Laptops gut sichtbar auf den Laptop-Deckeln gravieren lassen. Jeder Computer ist mit einer Nummer versehen worden, die bei der Polizei hinterlegt ist. „Durch die Lasergravur sind die…

  • Präventionskonzept verhindert Schlimmeres an Halloween

    Oktober 2012: Präventionskonzept verhindert Schlimmeres an Halloween Viel zu tun hatte die Polizei am Halloween-Abend im Main-Taunus-Kreis. Insgesamt 36 Einsätze resultierten allein aus Meldungen über junge Leute, die am Abend mit Eiern durch die Straßen zogen oder damit auf…

  • Gallusmarkt in Hofheim mit Segways und erfolgreicher Prävention-

    Oktober 2012: Gallusmarkt in Hofheim mit Segways und erfolgreicher Prävention- Der alljährliche Gallusmarkt in Hofheim am Taunus fand vom 19.10.-23.10.2012 zum 660. Mal statt. Bei traumhaftem Herbstwetter kamen über 60.000 Besucher. Der Gallusmarkt, entstanden durch die…

  • Fünfte Sitzung der Präventionsräte des MTK –

    September 2012: Fünfte Sitzung der Präventionsräte des MTK – Vertreter der kommunalen Präventionsräte und der vier Polizeistationen Eschborn, Flörsheim, Hofheim und Kelkheim trafen sich am 12.09.2012 zum nunmehr fünften Mal im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises. Foto 1:…

  • Prävention bei der 900-Jahrfeier in Weilbach –

    September 2012: Prävention bei der 900-Jahrfeier in Weilbach – Im Rahmen der Feiern anlässlich der urkundlichen Erwähnung vor 900 Jahren, veranstaltete die Kommune Flörsheim-Weilbach am 09.09.12 ein Fest in der Bachstraße. Bei herrlichem Sonnenschein und Temperaturen um 30 Grad…

  • AK Sicherheit an Schulen entwickelt Präventionsprojekt „Halloween“ für die Präventionsräte des MTK –

    September 2012: AK Sicherheit an Schulen entwickelt Präventionsprojekt „Halloween“ für die Präventionsräte des MTK – Bereits zum 12. Mal trafen sich am 06. September 2012 die Mitglieder des Arbeitskreises Sicherheit an Schulen zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Wie in der…

  • Prävention beim Sommernachtsfest Bad Soden –

    August 2012: Prävention beim Sommernachtsfest Bad Soden – Am Samstag, dem 18. August 2012 fand das alljährliche Sommernachtsfest der Stadt Bad Soden am Taunus statt. Für alle beteiligten Sicherheitsträger stellt das Sommernachtsfest jedes Jahr aufs Neue eine Herausforderung dar.…

  • Du & ich für mehr Miteinander – eine Kelkheimer Aktion –

    August 2012: Du & ich für mehr Miteinander – eine Kelkheimer Aktion – Die Anfangsphase von Kelkheims neuer Stadtmitte war geprägt von Ärger zwischen den dort wohnenden Senioren und jungen Leuten. Diese waren über die Tiefgarage in die Seniorenresidenz eingedrungen, hatten…

  • Viel Lob für Mut, Aufmerksamkeit und Hilfsbereitschaft –

    August 2012: Viel Lob für Mut, Aufmerksamkeit und Hilfsbereitschaft – Mehrere Bürger sind im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises für ihre Hilfe in der Verbrechensbekämpfung und für Lebensrettung ausgezeichnet worden. Landrat Michael Cyriax, Polizeidirektor Jürgen Moog und…

  • Ehrung für vorbildliches Verhalten –

    Juli 2012: Ehrung für vorbildliches Verhalten – Für ihre Mithilfe bei der Bekämpfung von Verbrechen sind mehrere Bürger im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises geehrt worden. Landrat Michael Cyriax, Polizeidirektor Jürgen Moog, Klaus Kircher vom Verein „Bürger und Polizei – für…

  • Endabnahme FLS bei acht weiteren Schulen –

    Juni 2012: Endabnahme FLS bei acht weiteren Schulen – Am 26., 27. und 28. Juni fanden Begehungen an acht Grund- und weiterführenden Schulen im Main-Taunus-Kreis statt, bei denen das dort installierte Farbleitsystem auf Vollständigkeit und Stimmigkeit überprüft wurde.…

  • Neue Aufgabenfelder für den Arbeitskreis Sicherheit an Schulen –

    Juni 2012: Neue Aufgabenfelder für den Arbeitskreis Sicherheit an Schulen – Fast exakt drei Jahre nach seiner Gründung traf sich der Arbeitskreis Sicherheit an den Schulen des MTK (AK SaS) am 14.06.2012 zur 11. Sitzung im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises. Neben dem wegen des…

  • Präventionsräte des Main-Taunus-Kreises tagten im Landratsamt –

    April 2012: Präventionsräte des Main-Taunus-Kreises tagten im Landratsamt – Die Vertreter der zwölf kommunalen Präventionsräte sowie der vier Polizeistationen Eschborn, Flörsheim, Hofheim und Kelkheim folgten am 25. April der Einladung des Geschäftsführers des Präventionsrates…

  • Wichernschule in Hofheim erhält Erste-Hilfe-Koffer –

    April 2012: Wichernschule in Hofheim erhält Erste-Hilfe-Koffer – Gesundheits- und Schuldezernent Kreisbeigeordneter Wolfgang Kollmeier überreichte zehn Erste-Hilfe-Koffer an die Johann-Hinrich-Wichern-Schule. Die Notfallsets waren eine Spende des Arbeiter-Samariter-Bundes…

  • Struktur und Projekte der Prävention im MTK auf dem Prüfstand –

    April 2012: Struktur und Projekte der Prävention im MTK auf dem Prüfstand – Im Mittelpunkt der Sitzung des Präventionsrates MTK am 19.04.2012 stand die Untersuchung der Präventionsstruktur und –maßnahmen im Main-Taunus-Kreis durch die Fachhochschule Frankfurt am Main. Foto 1:…

  • Sicherheit im MTK weiter verbessert –

    März 2012: Sicherheit im MTK weiter verbessert – Straftatenrückgang und Aufklärungsrekord – Cyriax und Moog präsentierten am 8. März die Kriminalstatistik „Der Main-Taunus-Kreis ist einer der sichersten Landkreise in ganz Hessen“ sagte Landrat Michael Cyriax bei der Präsentation…

  • Relativ wenige Verkehrsunfälle bei hoher Verkehrsdichte – Polizeidirektion Main-Taunus legt Verkehrsunfallstatistik 2011 vor

    März 2012: Relativ wenige Verkehrsunfälle bei hoher Verkehrsdichte – Polizeidirektion Main-Taunus legt Verkehrsunfallstatistik 2011 vor – In 2011 ging die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle im Main-Taunus-Kreis von 3.450 auf 3.374 zurück. Trotz der durch die große Anzahl…

  • Erneute gemeinsame Sicherheitsoffensive zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs

    März 2012: Erneute gemeinsame Sicherheitsoffensive zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs Hessenweit haben in 2011 die Wohnungseinbrüche zugenommen. Im Main-Taunus-Kreis stiegen die Fallzahlen von 567 Einbrüchen in 2010 auf 632 in 2011. Leider gingen die Wohnungseinbrüche im…

  • Prävention bei den Faschingsumzügen und After-Zug-Partys

    Februar 2012: Prävention bei den Faschingsumzügen und After-Zug-Partys Die Präventionsmaßnahmen zum Jugendschutz und zur Begrenzung der Negativfolgen des Alkoholkonsums wurden in der zurückliegenden Faschingssaison nochmals intensiviert. Schwerpunkte im Main-Taunus-Kreis waren…

  • 10. Sitzung des Arbeitskreises Sicherheit an Schulen

    Februar 2012: 10. Sitzung des Arbeitskreises Sicherheit an Schulen Der am 18.06.2009 eingerichtete Arbeitskreis Sicherheit an Schulen (AK SaS) traf sich am 23.02.2012 zum 10. Mal. Tagungsort war diesmal die Heinrich-von-Kleist-Schule in Eschborn, deren Schulleiter Adnan Shaikh…

  • Verein “Bürger und Polizei – für mehr Sicherheit” e.V. tagte in Hofheim

    Februar 2012: Verein “Bürger und Polizei – für mehr Sicherheit” e.V. tagte in Hofheim Am Donnerstag, 16. Februar 2012, 17:00 bis 18:40 Uhr führte der Verein „Bürger und Polizei – für mehr Sicherheit“ e.V. im Sitzungssaal des Kreisausschusses im Landratsamt des…

  • Couragierte Bürger im Main-Taunus-Kreis geehrt

    Februar 2012: Couragierte Bürger im Main-Taunus-Kreis geehrt Landrat Michael Cyriax, Polizeidirektor Jürgen Moog, Geschäftsführer Präventionsrat MTK Peter Nicolay und Geschäftsführer Verein „Bürger und Polizei – für mehr Sicherheit“ Klaus Kircher zeichneten hilfsbereite Zeugen…

  • Flut von Einbrüchen im Main-Taunus-Kreis

    Dezember 2011: Flut von Einbrüchen im Main-Taunus-Kreis – Präventionsbus der Polizei im Einsatz Etwa alle zwei Minuten wird irgendwo in Deutschland eingebrochen. Egal ob in Wohnhäuser, Wohnungen, Wochenendhäuser, Firmen oder gewerblichen Räumen. Im Main-Taunus-Kreis sind derzeit…

  • Internet – Fluch oder Segen für unsere Kinder

    November 2011: Internet – Fluch oder Segen für unsere Kinder Im Plenarsaal des Landratsamtes in Hofheim fand am 24.11.11 eine Fachveranstaltung zu den Gefahren des Internets mit großem Erfolg statt, die durch den Arbeitskreis Sicherheit an Schulen initiiert und vom Verein…

  • Informationen über Präventionsrat und Einbruchsprävention in Kelkheim

    November 2011: Präventionsräte Kelkheim und MTK sowie Polizei klären während des Samstagsmarktes über die Sicherung von Häusern und Wohnungen auf. Da der Monat November der mit Abstand am stärksten mit Wohnungseinbrüchen belastete Monat ist, betrieb der Präventionsrat Kelkheim…

  • Offensive gegen Einbrecher in Eddersheim

    November 2011: Prüfen von Häusern auf Einbruchsgelegenheit – Beratung zur Wohnungssicherung. Wenn die Tage wieder kürzer werden und die Dämmerung hereinbricht, gehen dunkle Gestalten auf Beutezug. Die Einbrecher beherrschen ihr Handwerk bestens und hebeln in Sekundenschnelle…

  • Mit Beratung und Lasergravur gegen das Verbrechen

    September 2011: Gall und Moog ziehen mit Präventionsrat Main-Taunus Bilanz – Neue Homepage „Der Präventionsrat Main-Taunus hat dazu beigetragen, den MTK zu einem der sichersten Kreise in Hessen zu machen“: Dieses Fazit zieht Landrat Berthold Gall anlässlich einer Zwischenbilanz…

  • Abschlussveranstaltung zur Erweiterung der sozialen Kompetenz im Umgang mit Jugendlichen

    August 2011: Fortbildungsveranstaltungen für Ordnungspolizei abgeschlossen Nachdem bereits im Juni dieses Jahres 28 Ordnungspolizistinnen und –polizisten aus 10 Kommunen des Main-Taunus-Kreises durch den Diplom Sozialpädagogen Markus Müller im Umgang mit Jugendlichen…

  • Aufmerksame und mutige Bürger erhalten Anerkennung

    August 2011: Landrat und Polizeidirektor loben aufmerksame Bürger Am Mittwoch, 24. August 2011, trafen sich im Landratsamt in Hofheim mehrere Bürgerinnen und Bürger des Landkreises, die in den vergangenen Wochen im Main-Taunus-Kreis einen wesentlichen Teil zur…

  • Fortbildung für Ordnungspolizisten durch mobilen Sozialarbeiter

    Juni 2011: Fortbildung für Ordnungspolizisten durch mobilen Sozialarbeiter 28 Ordnungspolizisten aus 10 Kommunen des Main-Taunus-Kreises (MTK) wurden im Juni an drei Tagen vier Stunden lang durch den Diplom Sozialpädagogen Markus Müller im Umgang mit Jugendlichen unterrichtet.…

  • MTK setzt Projekt “HaLT” gegen das Rauschtrinken von Jugendlichen um.

    Juni 2011: MTK setzt Projekt “HaLT” gegen das Rauschtrinken von Jugendlichen um. Seit Anfang dieses Jahrzehnts tritt das Phänomen des komatösen Rauschtrinkens unter Jugendlichen auch in Hessen vermehrt auf: Die Zahl der Krankenhaus-Einweisungen der unter 20-jährigen hat sich in…

  • Treffen der örtlichen Präventionsgremien mit dem Landespräventionsrat in Hofheim

    Juni 2011: Treffen der örtlichen Präventionsgremien mit dem Landespräventionsrat in Hofheim Der Einladung des Geschäftsführers des Landespräventionsrates Hessen, Dr. Helmut Fünfsinn, für das jährliche Treffen der 170 örtlichen Präventionsräte am 9. Juni 2011 in der Stadthalle…

  • Montgeronplatz in Eschborn-Niederhöchstadt – ein Fall für Mediatoren

    April/Mai 2011: Montgeronplatz in Eschborn-Niederhöchstadt – ein Fall für Mediatoren Seit einigen Monaten steht der Montgeronplatz im Fokus der Niederhöchstädter Bürger. Die Bewohner um den Platz beklagen sich über Ruhestörungen, Sachbeschädigungen, Verunreinigungen des…

  • Richtungsweisende Sitzung des Präventionsrates Main-Taunus-Kreis

    März 2011: Richtungsweisende Sitzung des Präventionsrates Main-Taunus-Kreis Nicht nur die Farbmarkierungen auf Boden, Wänden und Türen der Eichendorffschule in Kelkheim, in der sich die Mitglieder des Präventionsrates MTK trafen, waren Richtung weisend: In 2011 lässt der…

  • Amok –Ursachen erkennen, Warnsignale verstehen, Katastrophen verhindern

    Februar 2011: Amok –Ursachen erkennen, Warnsignale verstehen, Katastrophen verhindern 220 Lehrer, Psychologen, Sozialarbeiter und Polizisten nahmen an einer Vortragsveranstaltung zum Thema Amok am vergangenen Freitag im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises teil. Die Veranstaltung…

  • Mit Luke Skywalker und “nicht-bei-mir” gegen Einbrüche

    Oktober bis Dezember 2010: Mit Luke Skywalker und “nicht-bei-mir” gegen Einbrüche – Zwölf Großveranstaltungen gegen Wohnungseinbruchdiebstahl – In…

  • Migrationsbeauftragter und Juko beantworten Fragen von Jugendlichen

    Dezember 2010: Migrationsbeauftragter und Juko beantworten Fragen von Jugendlichen Da es in Hattersheim zu Spannungen zwischen alt eingesessenen Bewohnern und…

  • Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen und Kindern – Brötchentütenaktion im Main-Taunus-Kreis

    November 2010: Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen und Kindern – Brötchentütenaktion im Main-Taunus-Kreis Alljährlich findet am 25. November der von den…

  • Untersuchung zum Wohnungseinbruch im Main-Taunus-Kreis vorgestellt – Auftakt für zwölf Großveranstaltungen zur Wohnungseinbruchsprävention

    Oktober 2010: Untersuchung zum Wohnungseinbruch im Main-Taunus-Kreis vorgestellt – Auftakt für zwölf Großveranstaltungen zur Wohnungseinbruchsprävention…

  • Tagung der Präventionsräte des Main-Taunus-Kreises

    September 2010: Tagung der Präventionsräte des Main-Taunus-Kreises Im September trafen sich erstmals die Vertreter der zwölf kommunalen Präventionsräte im…

  • “Runter vom Gas”

    September 2010: “Runter vom Gas” Zu einem besonderen Kinoereignis hatten am vergangenen Mittwochabend das Bundesministerium für Verkehr, Bau und…

  • Präventionsveranstaltung für Jugendliche in der marokkanischen Gemeinde in Schwalbach/Ts ein Schritt in die richtige Richtung

    Juni 2010: Präventionsveranstaltung für Jugendliche in der marokkanischen Gemeinde in Schwalbach/Ts ein Schritt in die richtige Richtung Im Rahmen des Dialogs…

  • Präventionsrat der Stadt Hofheim richtet “Null-Promille-Cup” aus Ex-Fußballprofi Alexander Schur übernahm Schirmherrschaf

    April 2010: Präventionsrat der Stadt Hofheim richtet “Null-Promille-Cup” aus Ex-Fußballprofi Alexander Schur übernahm Schirmherrschaft Am Freitag, 16. April…

  • Diskussionsnachmittag in Hattersheim mit jungen Migranten

    Februar 2010: Diskussionsnachmittag in Hattersheim mit jungen Migranten Auf Einladung des Islamischen Vereins in Hattersheim besuchten die…

  • Veranstaltung zur Qualifizierung von Schulleitungen und Krisenteams für die weiterführenden Schulen des Main-Taunus-Kreises

    Dezember 2009: Veranstaltung zur Qualifizierung von Schulleitungen und Krisenteams für die weiterführenden Schulen des Main-Taunus-Kreises Am 09.12.2009 fand…

  • STOP dem Einbruchdiebstahl in Wohnungen

    Oktober bis Dezember 2009: STOP dem Einbruchdiebstahl in Wohnungen In der Zeit vom 14.10.09 bis 25.11.09 führten die Präventionsräte der Kommunen des Main-…

  • Häusliche Gewalt gegen Kinder und Frauen Gewalt kommt nicht in die Tüte

    November 2009: Häusliche Gewalt gegen Kinder und Frauen Gewalt kommt nicht in die Tüte Zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Kindern, der am…

  • Informationsgespräch über Jugendkriminalität, Kriminalprävention und Integration im Kulturverein Usak e.V. in Hattersheim am Main

    Oktober 2009: Informationsgespräch über Jugendkriminalität, Kriminalprävention und Integration im Kulturverein Usak e.V. in Hattersheim am Main Die…

  • Auch im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises will man “cool sein und cool bleiben”

    September 2009: Auch im Landratsamt des Main-Taunus-Kreises will man “cool sein und cool bleiben” Ein neues Modul der Fortbildungswoche der Auszubildenden des…

  • Prävention im Team Schule, Polizei und Jugendhilfe ziehen erfolgreich an einem Strang

    September 2009: Prävention im Team Schule, Polizei und Jugendhilfe ziehen erfolgreich an einem Strang Auszeichnung für die Mendelssohn-Bartholdy-Schule in…

  • Präventionsarbeit im Main-Taunus-Kreis kommt auf Touren

    September 2009: Präventionsarbeit im Main-Taunus-Kreis kommt auf Touren Am 17.09.2009 fand in der Weingartenschule Kriftel eine richtungweisende Sitzung des…

  • Elektronisches Alarmsystem für Kommunen des Main-Taunus-Kreises

    Elektronisches Alarmsystem für Kommunen des Main-Taunus-Kreises Nachdem vor fünf Jahren die Umsetzung des elektronischen Alarmsystems „Ringmaster“…

  • Räuber und Einbrecher geschnappt – Verein Bürger und Polizei ehrt aufmerksame Bürgerinnen

    April 2009: Räuber und Einbrecher geschnappt – Verein Bürger und Polizei ehrt aufmerksame Bürgerinnen Drei Bürgerinnen aus dem Main-Taunus sind vergangene…

  • Gemeinde Liederbach gründet Kommunalen Präventionsrat

    März 2009: Gemeinde Liederbach gründet Kommunalen Präventionsrat Am 2. März fand in der Liederbachhalle die konstituierende Sitzung des Präventionsrates unter…

nach oben nach oben