Veranstaltungen
30. November 2018

Infostand der Sulzbacher Sicherheitsberater beim „Apfelfest“

Am Sonntag, dem 30. September 2018, fand das „Sulzbacher Apfelfest“, organisiert von der Gemeinde Sulzbach und dem Kronberger Obst- und Gartenbauverein, statt. Die Veranstalter konnten bei bestem Wetter ca. 500 Bürgerinnen und Bürger begrüßen. Beteiligt an dem Fest waren unter anderem die Landfrauen, der Geschichtsverein, die Fotofreunde, der Landesjagdverband, Imkerin, Käsfrau Marianne, Kita Waldnest, Deutsch-Französischer Freundeskreis, Verkaufsstände von Obstbauern sowie die Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren.

V.l.: Sicherheitsberater Theo Dicke und Helmut Biskamp

Insgesamt   7 Berater, (Gerhard Schöffel, Peter Runge, Theo Dicke, Wolfgang Deckert, Norbert Fischer, Alfred Gerl und Helmut Biskamp) standen in wechselnder Besetzung den interessierten Bürgerinnen und Bürgern für Beratungen und Informationen zur Verhinderung von Straftaten gegen ältere Mitbürgerinnen und Mitbürgern zur Verfügung. Mit einem Roll-up wurde auf den Infostand aufmerksam gemacht und Informationsbroschüren zu verschiedenen Themen angeboten.

Helmut Biskamp

18. September 2018

Wohnungseinbruchsprävention und Sicherheit im Alter am Dalles in Sulzbach

Auf dem Sulzbacher Wochenmarkt am Dalles beteiligten sich am 18.09.2018, von 09:00 bis 13:00 Uhr Präventionsrat, Polizei und Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren mit einem Infostand.

v.l.: Sicherheitsberater Peter Runge, Sicherheitsberaterin Ilona Biskamp, Polizeioberkommissar Jürgen Seewald, Sicherheitsberater Helmut Biskamp, Bürgermeister Elmar Bociek, Pressesprecher Stadt Sulzbach Holger Klink, Polizeilicher Berater Thomas Tauber und Geschäftsführer Präventionsrat MTK Jürgen Moog

Um 09.30 Uhr wurde die Standbesatzung vom Sulzbacher Bürgermeister, Herr Elmar Bociek begrüßt, der sich freute, dass in Sulzbach die Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit hatten, sich über Präventionsmöglichkeiten zur Verhinderung von Wohnungseinbrüchen und Straftaten zum Nachteil älterer Menschen zu informieren.

Unter dem Motto „Wohnungseinbruchsprävention“ konnte der Polizeiliche Berater Thomas Tauber seine Kollegen von der Polizeidirektion Main-Taunus interessierten Bürgerinnen und Bürgern viele Tipps und Ratschläge unter Zuhilfenahme von geeignetem Anschauungsmaterial zum Thema „Sicherung von Häusern und Wohnungen“ geben.

Die ebenfalls anwesenden Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren führten einige interessante Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern zu den verschiedenen Themenfeldern Enkeltrick, falsche Polizeibeamte, Sicherheit im Medienalltag und vielem mehr. Ganz offensichtlich wurden die Hinweise und Beratungen von den Angesprochenen dankbar angenommen. Weiterhin konnten die Bürgerinnen und Bürger mit wichtigem Informationsmaterial versorgt werden.

Helmut Biskamp

31. August 2018

Beratung über Sicherheit im Alter beim Senioren-Info-Tag in Sulzbach

Am Freitag, dem 31.August 2018 fand in Sulzbach, Bürgerzentrum Frankfurter Hof, ein Info-Tag für Senioren, Angehörige und interessierte Bürger/-innen statt.

An dieser Veranstaltung beteiligten sich eine Reihe von Organisationen und Institutionen, z.B. Caritasverband – Demenzhilfe, Senioren Aktivhelfer Sulzbach, VdK Sulzbach, Parkinsongruppe, Apotheke, Ökumenische Diakoniestation Vortaunus, Ökumenischer Diakonieverein Sulzbach, Seniorentagespflege Eschborn, Seniorenberatungsstelle Vortaunus, sowie auch der Präventionsrat mit den Sicherheitsberatern für Senioren.

V.l.: Die Sicherheitsberater für Senioren Reinhard Jantzon, Afred Gerl, Helmut Biskamp und Dr. Norbert Böse

Bei der Veranstaltung waren sieben Sicherheitsberater anwesend, die teilweise auch bei anderen Organisationen aktiv beteiligt waren, sich aber von einem von der Gemeinde Sulzbach zur Verfügung gestellten Ausweis auch als Sicherheitsberater zu erkennen gaben.

 

Die Veranstaltung, die von 14. 00 bis 19.00 Uhr dauerte, wurde von vielen Bürgern besucht. Es ergaben sich eine Reihe von interessanten Informationsgesprächen, hier speziell zum Thema „falsche Polizeibeamte“.

Text: Helmut Biskamp      Fotos: Gerd Schöffel und Jürgen Moog

10. Oktober 2015

Polizeiliche Beratung von Senioren zu Trickdiebstahl und Trickbetrug

Samstag, 10. Oktober 2015, 11:00 – 17:00 Uhr
Bürgerzentrum “Frankfurter Hof”
65843 Sulzbach (Taunus)

„Lassen Sie keine Unbekannten in Ihre Wohnung“ war eine Kernaussage, welche die Polizeihauptkommissare Uwe Niebauer von der Polizeistation Eschborn und Jörg  Zollmann von der Polizeidirektion Main-Taunus den Senioren mit auf den Weg gaben.

 

Die beiden Polizeibeamten nutzten den Sulzbacher Seniorentag am 10. Oktober, um darüber zu informieren, wie man sich wirksam gegen Trickbetrüger, Taschendiebe und unlautere Geschäfte schützen kann.

Das Angebot wurde zahlreich angenommen. Neben der persönlichen Beratung im Gespräch,  konnten sich die Senioren auch mit detailliertem Infomaterial versorgen.

Jörg Zollmann

13. Oktober 2015

Informationsstand zur Wohnungseinbruchprävention

Dienstag, 13. Oktober 2015, von 09:00 bis 13:00 Uhr

Sulzbacher Wochenmarkt

Marktplatz hinter dem Bürgerhaus in der Kirchstraße

65843 Sulzbach

 

Die Präventionsräte Sulzbach und Main-Taunus sowie die Polizeistation Eschborn und der polizeiliche Berater Thomas Tauber informieren mit entsprechendem Anschauungsmaterial über das Thema Wohnungseinbruch. Die Sulzbacher Bürgerinnen und Bürger werden zur Sicherung von Häusern und Wohnungen gegen Einbruch sensibilisiert. Außerdem werden Flyer, Aufkleber und Schilder „Vorsicht aufmerksame Nachbarn“ kostenlos verteilt.

24. September 2014

Polizeiliche Beratung von Senioren zu Trickdiebstahl und Trickbetrug

Mittwoch, 24. September 2014, jeweils 15:00 – 17:00 Uhr
Evangelisches Gemeinde
Platz an der Linde 5
65843 Sulzbach

Polizeihauptkommissar Jörg Zollmann, Polizeistation Eschborn, führt mit den Senioren eine interaktive Beratung zu den Betrugs- und Diebstahlsdelikten durch, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden. Mittels Diskussionen, Metaplan-Technik und Rollenspielen erarbeiten sich die Teilnehmer selbst das richtige Verhalten, mit dem sie verhindern können, dass sie selbst zum Opfer werden. Es handelt sich um ein Präventionsprojekt des Präventionsrates Bad Soden.

30. September 2014

Info-Stand zur Wohnungseinbruchprävention

Dienstag, 30. September 2014, von 09:00 bis 13:00 Uhr

65843 Sulzbach, Marktplatz hinter dem Bürgerhaus in der Kirchstraße

Der Präventionsrat Sulzbach mit Bürgermeisterin Renate Wolf informierte in Zusammenarbeit mit der Polizeidirektion Main-Taunus interessierte Bürger zum Thema Einbruchsschutz. Thomas Tauber, der Polizeiliche Berater, Uwe Schneider von der zuständigen Polizeistation Eschborn und Peter Nicolay vom Präventionsrat des MTK demonstrierten Haus- und Wohnungseigentümern an ausgestelltem Anschauungsmaterial, wie sie sich wirksam gegen Einbrecher schützen können.

Dazu gehört auch das Projekt „Aufmerksamer Nachbar“, welches die Sensibilisierung der Nachbarschaft zum Ziel hat.

Thomas Tauber

24. September 2013

Stopp dem Einbruchdiebstahl in Wohnungen

Dienstag, 24. September 2013, 19:30 Uhr – 21:00 Uhr
Bürgerzentrum Frankfurter Hof
Sulzbach, Cretzschmarstr. 6

Die Präventionsräte Main-Taunus-Kreis und Sulzbach sowie die Polizeidirektion Main-Taunus luden zu einer Informationsveranstaltung für die Sulzbacher Bürgerinnen und Bürger zum Thema Wohnungseinbruch ein. Haus- und Wohnungsbesitzer wurden sensibilisiert, ihre Liegenschaften gegen Einbruch zu sichern, auf ihre Wohnungen und die der Nachbarn zu achten (Projekt: Vorsicht, aufmerksame Nachbarn) und bei verdächtigen Wahrnehmungen unverzüglich die Polizei zu verständigen.

Foto 1: v.l. Polizeidirektor Jürgen Moog, Bürgermeisterin Renate Wolf, Kriminalhauptkommissar Horst Freise

31. August 2013

Prävention beim “Tag der verträglichen Mobilität” in Sulzbach

Samstag, 31. August 2013, 14:00 – 18:00 Uhr
Bürgerzentrum Frankfurter Hof, Cretzmarstraße 6
65843 Sulzbach

Gemeindevorstand und Präventionsrat der Gemeinde Sulzbach luden zum “Tag der verträglichen Mobilität” am Samstag 31. August, 14:00 bis 18:00 Uhr, in das Bürgerzentrum Frankfurter Hof ein. Neben einer Ausstellung zu den Projekten der Bürgermitwirkung wurde den Besuchern die Möglichkeit geboten, Fahrräder kostenlos durch Beamte der Polizeistation Eschborn kodieren zu lassen. Der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Main-Taunus betrieb einen Fahrrad-Parcours für Kinder. Die Puppenbühne der Polizeipräsidiums Westhessen präsentierte ein Stück für 4 – 7jährige zur Verkehrssicherheit. Mittels einer T-Wall wurden in Verbindung mit einer Rauschbrille die Wirkung von Drogen und Alkohol aufgezeigt. Darüberhinaus werden ein Fahrrad-Licht-Check, Stadtradeln, Pedelecs, Elektroroller, Elekroautos, Fahrradflohmarkt, Kutschfahrten, Segways und vieles mehr dargeboten.

27. Mai und 03.Juni 2013

Polizeiliche Beratung von Senioren zu Trickdiebstahl und Trickbetrug

Montag, 27. Mai und 03. Juni 2013, jeweils 16:00 – 18:00 Uhr
Rathaus Sulzbach, Großer Sitzungssaal
Hauptstr. 11
65843 Sulzbach (Taunus)

Polizeihauptkommissar Jörg Zollmann, Polizeistation Eschborn, führte mit Senioren eine interaktive Beratung zu den Betrugs- und Diebstahlsdelikten durch, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden. Mittels Diskussionen, Metaplan-Technik und Rollenspielen erarbeiteten sich die Teilnehmer das richtige Verhalten, mit dem sie verhindern können, dass sie selbst zum Opfer werden. Es handelte sich um ein Präventionsprojekt des Präventionsrates Sulzbach.

18. September 2012

Stopp dem Einbruchdiebstahl in Wohnungen

Dienstag, 18. September 2012, 19:30 Uhr – 21:30 Uhr
Bürgerzentrum Frankfurter Hof
Sulzbach, Cretzschmarstr. 6

Die Präventionsräte Main-Taunus-Kreis und Sulzbach sowie die Polizeidirektion Main-Taunus luden zu einer Informationsveranstaltung für die Sulzbacher Bürgerinnen und Bürger zum Thema Wohnungseinbruch ein. Haus- und Wohnungsbesitzer wurden sensibilisiert, ihre Liegenschaften gegen Einbruch zu sichern, auf ihre Wohnungen und die der Nachbarn zu achten (Projekt: Vorsicht, aufmerksame Nachbarn) und bei verdächtigen Wahrnehmungen unverzüglich die Polizei zu verständigen.

 

Mittwoch, 14. Dezember 2011, von 13:00 bis 18:00 Uhr
Platz an der Linde
vor dem Bürgerhaus, 65843 Sulzbach

Am Info-Bus des Hessischen Landeskriminalamtes erläuterten der Einbruchsberater der Polizeidirektion Main-Taunus, Thomas Tauber, und der Leiter des Einbruchskommissariats, Joachim Ratazzi, die Sicherungsmöglichkeiten gegen Wohnungseinbruch.

Der Leiter des Einbruchskommissariats Jochen Ratazzi und der Stellvertr. Leiter der Polizeistation Eschborn erklärten die Möglichkeiten der Einbruchsprävention im Präventionsmobil der Hess. Polizei

Ausserdem überprüften Polizisten Häuser und Wohnungen im Hinblick auf Einbruchsgelegenheiten.

Wohnungseinbruchsprävention am Info-Bus und Prüfen von Wohnhäusern auf Einbruchsgelegenheiten

Präventionsrat der Stadt Sulzbach

Am 27. Januar 2010 wurde durch die Gemeinde Sulzbach (Taunus) ein Präventionsrat gegründet, der sich um die präventiven Belange der Kommune kümmert und somit einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger leistet.

Ziele des Präventionsrates

  • Vorbeugung und Verhütung von Kriminalität durch Schaffung von positiven Lebensbedingungen
  • Zusammenarbeit aller gesellschaftlicher Gruppen
  • Abbau von Gewalt und Ausgrenzung
  • Verbesserung des subjektiven Sicherheitsgefühls der Bürgerinnen und Bürger
  • Einsatz für ein harmonisches Miteinander aller Altersgruppen

Aufgaben des Präventionsrates

Der Präventionsrat Sulzbach (Taunus) ist Ansprechpartner für die Sulzbacher Bürgerinnen und Bürger in allen Belangen im Bereich Kriminalprävention, die das Zusammenleben in der Gemeinde unmittelbar betreffen, z.B.:

  • Verhinderung von Gewalt und Vandalismus sowie Wohnungseinbrüchen
  • Verhinderung der Bildung von Jugendgangs, die Straftaten begehen
  • Drogenprophylaxe
  • Konzepte zur Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen ggf. unter deren Beteiligung
  • Konzepte zur Wiedereingliederung von jugendlichen und erwachsenen Straffälligen
  • Planung und Gestaltung von öffentlichen Räumen (Unterführung, Parkhäuser etc.) und entsprechende Verbesserungsvorschläge für den Bestand

Mitglieder des Präventionsrates

Unter dem Vorsitz des Bürgermeisters gehören Vertreter folgender Institutionen dem Präventionsrat an:

  • Gemeindevorstand
  • Gemeindeverwaltung, Fachbereich Bürgerservice
  • Gemeindeverwaltung, Fachbereich Kinder und Jugend
  • Vereinsring
  • Evangelische und katholische Kirchengemeinde
  • Arbeitskreis Ausländer
  • Arbeitskreis Senioren
  • Leiter und Elternbeiräte der Mendelssohn Bartholdy-Schule und der Cretzschmar-Schule Sulzbach
  • Centermanagement Main-Taunus-Zentrum
  • Polizeistation Eschborn
Präventionsprojekte der Stadt Sulzbach