October 2016: Vorstellungsgespräch beim neuen Bürgermeister von Hattersheim

14 Tage nachdem der neue Hattersheimer Bürgermeister Klaus Schindling sein Amt angetreten hatte, besuchten ihn die Geschäftsführer des Präventionsrates MTK, Peter Nicolay und Jürgen Moog, sowie der Leiter der Polizeistation Hofheim, Thomas Trapke, im Rathaus Hattersheim. An dem Vorstellungsgespräch nahm auch der Leiter Ordnungsamtes, Werner Schaffhauser, teil, mit dem die Geschäftsführer bereits eng zusammenarbeiten.

Klaus Schindling hatte bereits im März die Wahl gegen die bisherige Bürgermeisterin Antje Köster gewonnen, die während ihrer Amtszeit auch den Vorsitz im Präventionsrat Hattersheim innehatte. Den Präventionsrat hat Antje Köster mit hohem Engagement geführt und mit großem Erfolg eine Vielzahl von Präventionsprojekten umgesetzt. In dem Vorstellungsgespräch warben deshalb die Vertreter von Polizei und Präventionsrat vor allem für die Fortsetzung der Präventionsarbeit und Herr Trapke für eine gute Kooperation mit der Polizei.

v.l.: Geschäftsführer Präventionsrat Jürgen Moog, Bürgermeister Klaus Schindling, Leiter Polizeistation Hofheim Thomas Trapke, Ordnungsamtsleiter Werner Schaffhauser, Geschäftsführer Präventionsrat Peter Nicolay

Da Klaus Schindling bisher wenig Berührung mit den Präventionsräten im Kreis hatte, stellten Peter Nicolay und Jürgen Moog die Entwicklung der hiesigen Präventionsräte mit Organisation, Zusammensetzung, Vernetzung bis hin zu den vielfältigen Präventionsprojekten vor. Insbesondere gingen sie auf die laufenden Projekte zur Vermeidung von Straftaten zum Nachteil älterer Menschen ein, die immer mehr in den Fokus rücken.

Die Geschäftsführer erläuterten auch, was einen Präventionsrat erfolgreich macht. Ein wichtiger Erfolgsfaktor ist dabei, dass Prävention Chefsache ist, in dem Sinne, dass der Chef  für das Gremium und die Präventionsarbeit eintritt. Herr Schindling machte mit seinem Werdegang und seinen politischen Zielen zum Wohle der Stadt Hattersheim deutlich, dass Prävention und die damit verbundene Bürgerbeteiligung ganz in seinem Sinne sind. Sobald es seine Zeit zulässt, will er den Präventionsrat einberufen, damit er sich neu konstituiert.

Bürgermeister Klaus Schindling, Stationsleiter Thomas Trapke und die Geschäftsführer des Präventionsrates MTK versprachen sich eine gute Zusammenarbeit.

Die Autoren des kleinen Artikels wünschen dem neuen Bürgermeister viel Erfolg in Hattersheim, insbesondere bei den Präventionsaktivitäten!

Peter Nicolay und Jürgen Moog