December 2018: Sicherheitsberatung für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürgern im Globus-Markt Hattersheim

Am 07.12.2018 gaben die Hattersheimer Sicherheitsberater für Senioren, Norbert Müller und Norbert Schuh, im Globus-Markt älteren Personen Tipps zur Verhinderung von Straftaten, die insbesondere im Zusammenhang mit Einkäufen begangen werden. Dies passiert z.B. beim “Alleinlassen” des Einkaufswagens mit dort abgestellter Handtasche, während Lebensmittel aus den Regalen geholt werden. Gleiches gilt für das Beladen des Fahrzeuges.

Die Sicherheitsberater für Senioren, Norbert Schuh (Mitte) und Norbert Müller (rechts) im Beratungsgespräch.

Erfreulich war ein seit geraumer Zeit festzustellender Trend: Alle Angesprochenen waren, wie sie stolz  mitteilten, aufgrund von ständigen Warnungen in Tageszeitungen und im Rundfunk sowie Info-Ständen und Senioren-Veranstaltungen inzwischen über viele der üblen Tricks informiert und entsprechend darauf eingestellt (“Ich lasse keinen Fremden in die Wohnung” und “Ich falle nicht auf den Enkeltrick herein”). Nichtsdestotrotz suchten sie das Gespräch mit den Sicherheitsberatern und nahmen gerne das bereitliegende Infomaterial mit.

Erstmals.wurden auch die neuen Flyer der Hattersheimer Sicherheitsberater vorgestellt und verteilt. Den Flyer finden Sie hier: Flyer der Hattersheimer Sicherheitsberater für Senioren und im Infopool.

Norbert Schuh

nach oben nach oben