November 2011: Informationen über Präventionsrat und Einbruchsprävention in Kelkheim

Da der Monat November der mit Abstand am stärksten mit Wohnungseinbrüchen belastete Monat ist, betrieb der Präventionsrat Kelkheim zusammen mit dem Präventionsrat MTK und der Polizei am Samstag, dem 19.11.11, von 09:00 bis 13:00 Uhr einen Informationsstand auf dem Marktplatz in Kelkheim. Dort war für regen Publikumsverkehr gesorgt, weil zeitgleich der Samstagsmarkt stattfand. Zusätzlich war auf der Titelseite des Kelkheimer Amtsblattes auf den Informationsstand hingewiesen worden.

Foto 1: Infostand des Präventionsrates mit Marktschirm, Tischen und einem Streifenwagen auf dem Marktplatz in Kelkheim

Der Kelkheimer Bürgermeister Thomas Horn hatte die Idee für den Informationsstand während des Marktes. Die Stadt stellte einen großen Schirm auf und Tische für Informationsmaterial. Referentin Christine Michel hatte in hoher Stückzahl Hochglanzflyer zum Präventionsrat Kelkheim drucken lassen sowie Aufkleber zur Wohnungseinbruchsprävention mit der Aufschrift „Vorsicht, aufmerksame Nachbarn“. Mit den an Außentüren und Briefkästen angebrachten Aufklebern sollen potentielle Einbrecher abgeschreckt sowie die Bewohner für eine gute Nachbarschaft sensibilisiert werden.

Der Polizeiliche Berater Thomas Tauber stellte ein Fenster und weiteres Anschauungsmaterial auf, um die diversen Sicherungsmöglichkeiten gegen Einbruch aufzuzeigen. Mit von der Partie waren außerdem der Geschäftsführer des Präventionsrates MTK, Peter Nicolay, der ebenfalls Info-Material und Werbemittel mitgebracht hatte, dann der Leiter der Polizeistation Kelkheim, Erster Polizeihauptkommissar Manfred Braun, der Leiter des Einbruchskommissariats Jochen Ratazzi, und Polizeidirektor Jürgen Moog.

Foto 2: Im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern v.l.n.r.: EKHK Jochen Ratazzi, Bürgermeister Thomas Horn, Referentin Christine Michel, Geschäftsführer Peter Nicolay, EPHK Manfred Braun und Polizeilicher Berater Thomas Tauber

Bürgermeister Thomas Horn hatte zwar als Hauptthemen den seit 12.11.09 bestehenden Präventionsrat Kelkheim und die Wohnungseinbruchsprävention; gleichwohl nutzten viele Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, ihn auf persönliche Probleme anzusprechen. Für Polizeioberkommissar Thomas Tauber und Ersten Kriminalkommissar Jochen Ratazzi ging es dagegen ausschließlich um die Beratung zur Sicherheit der Häuser und Wohnungen, aber auch um Ratschläge zum Verhalten in der „dunklen Jahreszeit“.

Foto 3: Polizeioberkommissar Thomas Tauber erläutert, welche Sicherungsmöglichkeiten an einem Fenster bestehen; im Hintergrund EPHK Manfred Braun

Haus-/Wohnungsbesitzer haben es selbst in der Hand, das Risiko für den Einbrecher zu erhöhen und dessen Erfolgsaussichten erheblich zu reduzieren, indem sie ihre Liegenschaft schützen durch

• Gewährleistung einer guten Sicht von der Straße und von den Nachbarn auf ihr Objekt

• richtiges Verhalten hinsichtlich der Abwesenheit (zum einen das Nutzen der Sicherungseinrichtungen, auch bei kurzer Abwesenheit, zum anderen Anwesenheit suggerieren: Beleuchtung, Zustand der Rollläden, Briefkasten, Mülleimer )

• gegenseitiges Achten auf die Liegenschaften durch die Nachbarschaft

• technische Sicherung der Liegenschaft (wie Einbruch hemmende Türen und Fenster, sichere Schließzylinder) und

• den Einbau von Alarmanlagen.

Foto 4: Geschäftsführer Peter Nicolay (vorn links) sowie EPHK Manfred Braun und POK Thomas Tauber im Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern

Neben den Sicherungsutensilien entfalteten, insbesondere auf Kinder, der neue Funkstreifenwagen und die Uniformen eine besondere Anziehungskraft. Die Kinder durften sich natürlich auch in den Streifenwagen setzen, und sie bekamen Gummibärchen oder auch Anhänger und Aufkleber von der Polizei.

Foto 5: PD Jürgen Moog erfreut einen kleinen Jungen mit Gummibärchen

Als Kelkheims erster und ältester Schutzmann nach dem Krieg, der Polizeihauptkommissar i.R. Josef Becker erschien, war natürlich ein Erinnerungsfoto angesagt. Josef Becker ist 93 Jahre und hält weiterhin die Verbindung zu den aktiven Kollegen.

Foto 6: v.l.n.r. PD Jürgen Moog, PHK i.R. Josef Becker und Bürgermeister Thomas Horn.

Die Aktion auf dem Kelkheimer Marktplatz war eine überaus erfolgreiche. Eine große Anzahl interessierter Bürger erhielten Informationen über den Präventionsrat Kelkheim und die Möglichkeiten, wie Wohnungseinbrüchen vorgebeugt werden kann. Im Laufe der folgenden Woche meldeten sich ca. 50 Haus- und Wohnungsbesitzer bei Thomas Tauber für eine Beratung an. Zu gegebener Zeit wird die Aktion wiederholt.

Jürgen Moog