October 2019: Prävention von Wohnungseinbrüchen und Trickbetrügereien zum Nachteil älterer Menschen in Flörsheim

Auch in der diesjährigen dunklen Jahreszeit fand eine Veranstaltung zur Verhütung von Wohnungseinbrüchen und Straftaten zum Nachteil älterer Menschen in Flörsheim statt. Am 11.10.2019 informierten die Präventionsräte Flörsheim und Main-Taunus sowie die Polizeistation Flörsheim und der polizeiliche Berater Jürgen Seewald auf dem Wochenmarkt vor der St. Gallus-Kirche die Flörsheimer Bürger.

Während der polizeiliche Berater Jürgen Seewald und die Kriminalkommissarin Sarah Engelbrecht vom Einbruchskommissariat der regionalen Kriminalinspektion mit entsprechendem Anschauungsmaterial über das Thema Wohnungseinbruch informierten, gaben die Sicherheitsberater für Senioren, Eckard Kiel, Edgar Kersting, Andreas Suda und Sibylle Sobek-Tietz, Tipps bei Anrufen von “falschen Polizeibeamten”, zur Vermeidung des Enkeltricks, falschen Gewinnversprechen, Taschen- und Trickdiebstahl und Betrügereien an der Haustür und am Telefon. Ein weiteres Thema war die Sicherheit der Senioren im Straßenverkehr.

Kriminalkommissarin Sarah Engelbrecht vom Einbruchskommissariat, Polizeilicher Berater Jürgen Seewald, die Flörsheimer Sicherheitsberater Andreas Suda, Eckard Kiel und Edgar Kersting, sowie der stellvertr. Dienststellenleiter der Polizeistation Flörsheim Ansgar Hoppelshäuser und der Geschäftsführer des Präventionsrates MTK Peter Nicolay

Verstärkt wurde das Team durch den stellvertretenden Leiter der Polizeistation Flörsheim, Polizeihauptkommissar Ansgar Hoppelshäuser.

Es konnten zahlreiche Bürger beraten und einschlägiges Informationsmaterial zur Verfügung gestellt werden.

In der Presse wurde über diese Veranstaltung ausführlich berichtet.

Edgar Kersting

nach oben nach oben