October 2018: Prävention von Trickbetrügereien beim 3. Senioren-Infotag in Liederbach

Ältere Menschen werden häufig Opfer von Kriminalität, wie z. B. Trickdiebstahl, dem Enkeltrick, Gewinnspielen und vielem mehr. Die Verhütung dieser gemeinen Straftaten, aber auch Fragen zur Sicherheit im Straßenverkehr und die Anforderungen an neue Technologien sind ein wichtiges Thema für ältere Menschen.

Linkes Foto v.l.: Die Sicherheitsberater Peter Krissel, Irmgard Schuhmacher, Horst Knick und ein Senior

Daher stellten sich im Rahmen des 3. Liederbacher-Informationstages am 18. Oktober 2018 in der Liederbachhalle die hiesigen Sicherheitsberater Irmgard Schuhmacher, Reinhold Hofmann, Horst Knick und Peter Krissel sowie Sozialreferent Walter Löhr den Fragen und Anregungen der vielen Besucher.

An ihrem Info-Stand informierten sie die Senioren über Trickbetrugs- und Trickdiebstahlsmaschen, mit denen ältere Menschen immer wieder konfrontiert werden, wie Enkeltrick, falsche Gewinnversprechen, Taschen- und Trickdiebstahl und Betrügereien an der Haustür. Dabei war das Phänomen der „Falsche Polizisten“ und „falschen Handwerker“ ein Beratungsschwerpunkt der Sicherheitsberater.

Walter Löhr