December 2016: Mitgliederversammlung des Vereins “Bürger und Polizei – für mehr Sicherheit” e.V.

Am Freitag, 18. November 2016, führte der Verein „Bürger und Polizei – für mehr Sicherheit“ e.V. von 12:00 bis 12:47 Uhr im Kreisausschusssaal des Landratsamtes in Hofheim seine jährliche Mitgliederversammlung durch.

Zweck des Vereins ist die Förderung der Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger bei der Erhaltung der öffentlichen Sicherheit und die Präventionsarbeit, z.B. über den Präventionsrat des Main-Taunus-Kreises. Dies soll durch Öffentlichkeitsarbeit und durch Auszeichnung von Bürgerinnen und Bürgern geschehen, die sich für andere engagierten, indem sie zur Aufklärung oder Verhinderung einer Straftat beitrugen. Hinzu kommt die Förderung der vorbeugenden Verbrechensbekämpfung durch Veröffentlichungen in den Medien und Vorträge, mit denen kriminalpolitische Zielsetzungen allgemeinverständlich aufgezeigt und vorbildliche Verhaltensregeln vermittelt werden.

Der gemeinnützige Verein besteht aus derzeit 16 Mitgliedern:

  • dem Landrat des Main-Taunus-Kreises und 2 weiteren Kreisbeigeordneten
  • zwei Bürgermeistern auf Vorschlag der Bürgermeister-Dienstversammlung
  • dem Polizeipräsidenten Westhessen
  • dem Leiter der Polizeidirektion Main-Taunus
  • sieben Vertretern des Kreistages des Main-Taunus-Kreises
  • der Geschäftsführung des Präventionsrates Main-Taunus-Kreis

Begrüßung

Der stellvertretende Vorsitzende, Polizeidirektor Peter Liebeck, begrüßte die anwesenden Mitglieder Polizeipräsident Stefan Müller, Bürgermeisterin Eva Söllner, Bürgermeister Alexander Simon, die Kreistagsmitglieder Karl Thumser, Simon Schnellrieder, Gianananina Zimmermann, Kai Wiegler, Peter Biedermann, Thomas Kandziorowsky und Fritz Walter Hornung, die Geschäftsführer des Präventionsrates MTK Peter Nikolay und Jürgen Moog und den Geschäftsführer des Vereins Bürger und Polizei – für mehr Sicherheit“ e.V. Frank Herzog.

v.l. Kreistagsabgeordneter Fritz Walter Hornung, Kreistagsabgeordneter Simon Schnell-rieder, Kreistagsabgeordnete Gianananina Zimmermann, Bürgermeister Alexander Simon, Bürgermeisterin Eva Söllner, Kreistagsabgeordneter Kai Wiegler, die Geschäftsführer des Präventionsrates MTK Peter Nikolay und Jürgen Moog, Polizeidirektor Peter Liebeck, Ge-schäftsführer Frank Herzog, Polizeipräsident Stefan Müller, Kreistagsabgeordneter Peter Biedermann, Kreistagsabgeordneter Karl Thumser und Kreistagsabgeordneter Thomas Kandziorowsky

Entgegennahme des Berichtes für die Kassenprüfung des Jahres 2015

Kassenprüfer Karl Thumser und Alexander Simon hatten die Kasse des Jahres 2015 geprüft und gaben einen kurzen Bericht zur aktuellen finanziellen Lage des Vereins ab. Weiter bescheinigten sie der Geschäftsführung eine korrekte, saubere, mängelfreie und nachvollziehbare Führung des Kassenbuchs und beantragten die Entlastung der Geschäftsführung und des Vorstandes.

Entlastung des Vorstandes

Herr Liebeck dankt den Kassenprüfern und bat die neuen Mitglieder um Entlastung des Vorstands/der Geschäftsführung. Die Entlastung erfolgte einstimmig.

linkes Foto v.l.: Kreistagsabgeordneter Fritz Walter Hornung, Kreistagsabgeordneter Simon Schnellrieder, Kreistagsabgeordnete Gianananina Zimmermann, Bürgermeister Alexander Simon, Bürgermeisterin Eva Söllner und Kreistagsabgeordneter Kai Wiegler mittleres Foto v.l.: Polizeidirektor Peter Liebeck und Geschäftsführer Verein "Bürger und Polizei - für mehr Sicherheit" Frank Herzog rechtes Foto: Polizeipräsident Stefan Müller, Kreistagsabgeordneter Peter Biedermann, Kreistagsabgeordneter Karl Thumser und Kreistagsabgeordneter Thomas Kandziorowsky

Begrüßung der neuen Mitglieder

Herr Liebeck bat die neuen Mitglieder, die durch die jeweiligen Kreistagsfraktionen und Wählergemeinschaften benannt wurden, um eine kurze Vorstellung Ihrer Person. Danach warb er für das zu vergebende Amt der Kassenprüfer/innen, da die bisherigen Prüfer als Mitglieder aus dem Verein ausschieden. Frau Söllner und Frau Zimmermann stellten sich als zukünftige Kassenprüferin bzw. stellv. Kassenprüferin zur Verfügung und wurden so gewählt.

Verabschiedung der aktuellen Mitglieder

Der stellvertretende Vorsitzende Liebeck verabschiedete die scheidenden, anwesenden Mitglieder und dankte Ihnen für die ehrenamtliche Unterstützung des Vereins mit einem Weinpräsent.

Verabschiedet wurden:

  • Frau Hedwig Bender – nicht anwesend
  • Herr Simon Schnellrieder
  • Herr Alexander Simon
  • Herr Karl Thumser
  • Frau Ursula Worms – nicht anwesend

Frau Eva Söllner und Frau Nancy Faeser bleiben dem Verein durch die erneute Benennung durch die jeweilige KT-Fraktion weiterhin als Mitglieder erhalten.

Die Geehrten: Simon Schnellrieder, Alexander Simon, Karl Thumser und Eva Söllner mit Polizeidirektor Peter Liebeck und Geschäftsführer Frank Herzog

Verschiedenes

Es erfolgte eine rege Aussprache, wie der Verein zukünftig fortbestehen und finanzielle Mittel akquirieren kann.

Herr Polizeipräsident Müller berichtet als Vorsitzender des Vereins „Bürger & Polizei Wiesbaden e.V.“ von den dortigen Erfahrungen der Spenden- und Sponsorenakquirierung. Er hob hervor, dass kleinere Aktionen (wie z.B. Info-und Aktionsstände) weder die in der Prävention gebotene Nachhaltigkeit noch die Basis zur Akquise nennenswerter Einnahmen seien. Hier sollte der Verein eher an die Umsetzung eines einzelnen, größeren Projekts denken, für welches dieser ideologisch stünde.

Herr Liebeck schloss die Versammlung um 12:47 Uhr.

Frank Herzog und JM