January 2018: Kelkheimer Sicherheitsberater Rolf Burger bei „Hallo Hessen“

Am 21.12.2017 berichtete der Sicherheitsberater für Senioren Rolf Burger in der HR-Fernsehsendung „Hallo Hessen“ über Sicherheit im Alter. Mit Moderator Jens Köker sprach er über die Betrugsmaschen Enkeltrick, „Falsche Polizisten“, Ping Calls und falsche Gewinnversprechen. Außerdem berichtete Herr Burger über seine Erfahrungen als Sicherheitsberater im Hinblick auf den leichtfertigen Umgang mit persönlichen Wertsachen, insbesondere Geldbörsen, die offen/ungesichert in Einkaufswagen und Rollatoren abgelegt waren. Anhand eines Rollators demonstrierte er, wie Taschen dort sicher aufbewahrt werden sollten.

v.l.: Sicherheitsberater Karl-Heinz Sprungk, der Herrn Burger in die Fernsehsendung begleitete, Moderator Jens Köker, und Sicherheitsberater Rolf Burger

Zu einem besonderen Vorfall kam es, als er zusammen mit Herrn Köker den Diebstahl eines Reisekoffers simulierte. Der Koffer war mit einem Taschenalarm gesichert, der bei der Wegnahme sehr lautstark ausgelöst wurde. Da der Sicherungsstift zunächst nicht auffindbar war, lief der Alarm (wie in der Realität gewünscht) einfach weiter, so dass der Koffer mit dem Taschenalarm aus dem Studio entfernt werden musste. Dieser spektakuläre Umstand warb für die Sicherungsmethode und wird bestimmt nachhaltig in Erinnerung bleiben.

Zu Schluss wies Herr Burger auf das Hofheimer Präventionsprojekt „Save my Grandma – Schütze meine Großmutter“ hin. Hierbei beschäftigen sich Schüler mit Betrugsmaschen zum Nachteil älterer Menschen wie den Enkeltrick, um so ihre Eltern und Großeltern entsprechend zu sensibilisieren.

Großes Lob an Sicherheitsberater Rolf Burger, der schon zum zweiten Mal über das Fernsehen sehr viele Menschen auf das Thema Sicherheit im Alter aufmerksam machen konnte.

Jürgen Moog