November 2017: Informationsstand in Kriftel zur Wohnungseinbruchsprävention und zur Sicherheit im Alter

Die Präventionsräte Kriftel und Main-Taunus-Kreis betrieben am 10. November 2017, zwischen 13:00 und 16:00 Uhr zusammen mit der Polizeidirektion Main-Taunus in Kriftel, zwischen der Bäckerei Heislitz und dem REWE-City in der Frankfurter Straße, einen Informationsstand zur Sicherheit im Alter und zur Wohnungseinbruchsprävention.

v.l.: Sicherheitsberater für Senioren, Siegfried Ambros und Axel Aubel, Geschäftsführer Präventionsrat MTK Peter Nicolay, Erster Beigeordneter Franz Jirasek, Ordnungsamtsleiter Volker Kaufmann, Polizeilicher Berater Thomas Tauber, Geschäftsführer Präventionsrat MTK Jürgen Moog

Das Team um den kriminalpolizeilichen Berater Thomas Tauber informierte mit entsprechendem Anschauungsmaterial über das Thema Wohnungseinbruch. Die Krifteler Bürgerinnen und Bürger wurden zur Sicherung von Häusern und Wohnungen gegen Einbruch sensibilisiert. Außerdem wurden Flyer, Aufkleber und Schilder „Vorsicht aufmerksame Nachbarn“ kostenlos verteilt.

Darüber hinaus sensibilisierte die Krifteler Sicherheitsberater für Seniorinnen und Senioren, Siegfried Ambros und Axel Aubel, ältere Passanten über Trickdiebstähle und Trickbetrügereien, die ihnen widerfahren könnten, insbesondere über die aktuellen Maschen „Falsche Polizisten“ und „Kaffeefahrten“.

Bürgermeister Christian Seitz war ebenfalls vor Ort (mittleres Foto, zweiter von links)

Trotz Kälte und Regen konnten zahlreiche Beratungen zu beiden Themenkomplexen durchgeführt werden. JM