October 2017: Informationsstand der Kelkheimer Sicherheitsberater zu „Sicherheit im Alter“ in der Volksbank Kelkheim

In der Volksbank Kelkheim betrieben die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Walter Reuss und Rolf Burger, am 02.10.2017, von 09:00 bis 12:00 Uhr einen Informationsstand, an dem sie aktiv ältere Menschen ansprachen, um sie vor Trickbetrügereien zu warnen. Der Infostand bestand aus Roll-up, Stehtischen und Postern. Am Monatsbeginn herrschte in der Bank ein reger Publikumsverkehr und so konnten die Sicherheitsberater sehr viele Kunden auf die Gefahren bei der Abwicklung am Geldautomaten und im Umgang mit der Scheckkarte sowie das Verhalten bei dem Verlust der Karte hinweisen.

v.l.: Praktikantin der Polizei, Erster Polizeihauptkommissar Jörg Schmidt, Sicherheitsberater Rolf Burger, Kundin, Sicherheitsberater Walter Reuss

Vielen Gesprächspartner war der Sperr-Notruf 116 116 nicht bekannt. Ferner konnten die beiden Sicherheitsberater bei dieser Gelegenheit, über die zurzeit wieder anzutreffenden Gauner-Zinken anhand von Bildern informieren und die Zeichen, die an Hauswänden zu finden sind, beispielhaft erklären.

linkes Foto: Sicherheitsberater Rolf Burger erklärt Frau Moll, Volksbank, das Phänomen Gaunerzinken

Da jede Gaunergruppierung eigene Zinken hat, ist die Bedeutung einzelner Zeichen schwer nachzuvollziehen. Wichtig ist, dass man die Polizei informiert und nach der fotografischen Sicherung die Zinken entfernt.

Rolf Burger