October 2013: Gesundheitsmarkt Rhein-Main in Hofheim mit Beteiligung des Präventionsrates –

Am Sonntag, 20. Oktober 2013 fand in der Zeit von 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr der erste „Gesundheitsmarkt Rhein-Main“ im Chinon Center in Hofheim statt. An Informationsständen, mit Vorträgen und auch Mini-Check ups wurde umfassend über vorbeugende Maßnahmen, Diagnosen und Therapien informiert. Der Präventionsrat des Main-Taunus-Kreises brachte sich zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft gegen Suchtgefahren und dem Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe Main-Taunus beim Thema Sucht ein.

Der Info-Stand des Präventionsrates erfreute sich regen Interesses seitens der Besucher. Neben Informationen zum Thema Drogenprävention standen der Geschäftsführer des Präventionsrates Peter Nicolay sowie der Jugendkoordinator der Polizeidirektion Main-Taunus Sebastian Poppe für weitere Fragen zur Verfügung.

Foto 1: v.l. Kreisbeigeordneter und Gesundheitsdezernent Wolfgang Kollmeier, Geschäftsführer Präventionsrat MTK Peter Nicolay und Jugendkoordinator der Polizeidirektion Main-Taunus Sebastian Poppe

Schwerpunkt der „weiteren Fragen“ war eindeutig das Thema Wohnungseinbruchdiebstahl, für das sich die meisten Standbesucher wegen der bevorstehenden „Haupteinbruchszeit“ intensiv interessierten. Herr Nicolay und Herr Poppe erklärten dabei den Sinn der Sicherheitsmaßnahmen für Häuser und Wohnungen sowie einer guten Nachbarschaft und gaben Verhaltenshinweise unter anderem zum Verständigen der Polizei bei verdächtigen Wahrnehmungen über die „110“. Außerdem verwiesen sie auf die Präventionsveranstaltungen in den Kommunen des Kreises sowie auf den polizeilichen Einbruchsberater der Polizeidirektion, der kostenlos in Anspruch genommen werden kann.

Reißenden Absatz fanden die diversen, kleinen, nützlichen Giveaways (Reinigungstücher für Mobiltelefone, Kofferanhänger, Solarlampen, etc.), die ausgegeben wurden.

Auch beim nächsten Gesundheitsmarkt Rhein-Main wird der Präventionsrat bestimmt wieder vertreten sein.

Sebastian Poppe