October 2017: Sicherheitsberater für Senioren beim REWE-Markt in Flörsheim

Die Sicherheitsberater für Senioren der Stadt Flörsheim am Main informieren regelmäßig vor Einkaufsmärkten im Stadtgebiet über Möglichkeiten zum Schutz insbesondere älterer Menschen vor Trickbetrügern und Dieben.

v.l.: Die Sicherheitsberater Michael Drietchen, Edgar Kersting, Eckard Kiel und Erster Polizeihauptkommissar Ralf Kißler

Am vergangenen Freitag, dem 13.10.2017, zwischen 09:00 und 12:00 Uhr standen die ehemaligen Polizisten Eckard Kiel, Edgar Kersting und Michael Drietchen vor dem REWE-Markt in den Kolonnaden in Flörsheim mit Tipps und Ratschlägen und zur Beantwortung von Fragen bereit. Unterstützung erhielten sie durch den Dienststellenleiter der Polizeistation Flörsheim, Erster Polizeihauptkommissar Ralf Kißler.

Ca. 90 Senioren wurden beraten und erhielten entsprechendes Info-Material. Anlass für die Informationskampagne der Sicherheitsberater waren vermehrte Vorfälle in den letzten Wochen im Zusammenhang mit dem Einkauf in Supermärkten. Dabei wurde die Hilfsbedürftigkeit und auch die Gutgäubigkeit der älteren Menschen, insbesondere von Rollatorbenutzern für Trickdiebstähle ausgenutzt. Die angebotene Hilfe beim Tragen des Einkaufs diente vor allem dazu, in die Wohnung der Senioren zu kommen, um sie dort zu bestehlen. Um diesem Umstand entgegen zu wirken, haben die Sicherheitsberater beschlossen, durch Informationsstände in bzw. vor Supermärkten in Flörsheim auf diese Problematik und vorbeugendes Verhalten hinzuweisen.

Die vier ausgebildeten Sicherheitsberater für Senioren haben im Juli 2016 ihre Arbeit für die Stadt Flörsheim am Main aufgenommen, um den Service für ältere Menschen zu verbessern.

Pressemitteilung der Stadt Flörsheim