October 2018: Eschborner Sicherheitsberater sprachen über Betrugsmaschen im Seniorenclub „Montagskreis“

Auf Einladung von Frau Brigitte Jäger, Verantwortliche des „Montagskreises“, informierten die Eschborner Sicherheitsberater für Senioren, Bernd Gottschalk und Otto Macek, am 01.10.2018, von 14:30 bis 16:35 Uhr die 12 Damen der Christkönig Gemeinde in Eschborn über die Maschen von Trickbetrügern. Die Seniorinnen hatten von Beginn des Vortrages an ihre eigenen Erfahrungen zu Straftaten zum Nachteil von Senioren eingebracht und so zu einem kurzweiligen Informationsaustausch beigetragen.

Es wurde zunächst über die Strukturen der Präventionsarbeit im MTK und bei der Stadt Eschborn berichtet. Anschließend wurden die aktuellsten Fälle von der Webseite für Sicherheitsberater und aus der regionalen Presse vorgestellt.

Sicherheitsberater Bernd Gottschalk beim Vortrag

Dies sorgte für Unverständnis über den Leichtsinn mancher Zeitgenossen, aber auch für Nachdenklichkeit bezüglich der kriminellen Energie und der Rücksichtslosigkeit der Täter.

Die Darstellung der verschiedenen Betrugsmaschen und der Professionalität der oft gut organisierten Täter fand interessierte Zuhörerinnen. Seitens der SfS wurde um ein gesundes Misstrauen und die frühzeitige Einbeziehung von Angehörigen und Polizei geworben.

Diverse Vorsichtsmaßnahmen im heimischen Umfeld wurden angesprochen. Dabei kamen auch Fragen zur Sicherung von Wohnungen und Häusern auf, die weitestgehend beantwortet werden konnten. Es wurde aber auch auf den Polizeilichen Berater, Thomas Tauber, und seine kostenfreien Überprüfungen verwiesen.

Der Appell: „Ich lasse keine Fremden in die Wohnung“ traf auf offene Ohren. Dementsprechend wurden im Anschluss an den Vortrag auch das Infomaterial, die Anhänger und Aufkleber für die Wohnungstüren, und das Material zur Kampagne „Vorsicht aufmerksamer Nachbar“  – auch für Verwandte und Bekannte – mitgenommen.

Otto Macek