June 2012: Endabnahme FLS bei acht weiteren Schulen –

Am 26., 27. und 28. Juni fanden Begehungen an acht Grund- und weiterführenden Schulen im Main-Taunus-Kreis statt, bei denen das dort installierte Farbleitsystem auf Vollständigkeit und Stimmigkeit überprüft wurde. Mittlerweile haben 37 Schulen im MTK das Farbleitsystem. Bei 18 Schulen wurden bisher Endabnahmen durchgeführt.

Foto 1: Endabnahme an der Heinrich-von-Kleist-Schule in Eschborn

Das aus der Schulleitung, dem Hausmeister, je einem Vertreter des Schulbauamtes, der Feuerwehr, der Rettungsdienste, der zuständigen Polizeistation, der Polizeidirektion Main-Taunus und dem Designer Dejan Pavlovic bestehende Abnahme-Team kontrollierte folgende Schulen:

  • Heinrich-von-Kleist-Schule in Eschborn
  • Hartmut-Schule in Eschborn
  • Comenius-Schule in Eppstein-Bremthal
  • Albert-von-Reinach-Schule in Kelkheim-Fischbach
  • Eichendorffschule in Kelkheim-Fischbach
  • Cretzschmar-Schule in Sulzbach
  • Georg-Kerschensteiner-Schule in Schwalbach
  • Geschwister-Scholl-Schule in Schwalbach

Bei den Endabnahmen werden zunächst die Anfahrtsbeschilderung und die an den Zugangswegen zu der Schule aufgestellten Orientierungstafeln geprüft. Die Orientierungstafeln bieten einen ersten Überblick über das Schulgelände und die farbig gestalteten Gebäudepositionen. Danach prüft das Team den Eingangsbereich, wo durch farbige Markierungsbänder mit integrierten Pfeilen im oberen Bereich der Türen der Weg in die farblich gestalteten Gebäudeteile hingewiesen wird. Zusätzlich gibt es an zwei Schulen noch Fußbodenmarkierungen direkt hinter den Zugängen – ebenfalls als Orientierungshilfsmittel. Außerdem befinden sich Raumpläne an den Wänden – analog der Orientierungstafeln – und Wandmarker, die in 2 m Höhe platziert sind. Die quadratischen Wandmarker kennzeichnen die Gebäudefarbe und die Richtung zum nächstgelegenen Gebäudeteil sowie die Eingänge und Treppenräume. Geprüft werden auch die farbigen Türlaschen. Bei den Türlaschen, die in der jeweiligen Farbe des Gebäudekomplexes gestaltet sind, handelt es sich um den Hauptbestandteil des FLS. Sie sind mit der Angabe des Stockwerkes und der Raumnummer versehen.

Foto 2: Hartmut-Schule in Eschborn

Foto 3: Comenius-Schule in Eppstein-Bremthal

Foto 4: Albert-von-Reinach-Schule in Kelkheim-Fischbach

Foto 5: Eichendorffschule in Kelkheim-Fischbach

Foto 6: Cretzschmar-Schule in Sulzbach

Foto 7: Georg-Kerschensteiner-Schule in Schwalbach

Foto 8: Geschwister-Scholl-Schule in Schwalbach

Derzeit überprüfen Polizei und Rettungsdienste mit Aufsuchübungen die Effizienz des Farbleitsystems.

Jürgen Moog