September 2017: Beratung zur Vorbeugung von Wohnungseinbrüchen und Trickbetrügereien auf dem Hofheimer Wochenmarkt

Die Präventionsräte Hofheim und Main-Taunus-Kreis betrieben am 27.09.2017, von 09:00 bis 12:00 Uhr zusammen mit der Polizeidirektion Main-Taunus auf dem Wochenmarkt auf dem Parkplatz „Am Untertor“ einen  Informationsstand zu den Themen Wohnungseinbruch und Straftaten zum Nachteil älterer Menschen.

v.l.: Erster Stadtrat Wolfgang Exner, Geschäftsführer Präventionsrat MTK Peter Nicolay, Ordnungsamtsleiterin Valentina Jahn, Sicherheitsberater Erwin Schmitt und Joachim Wölfel, Kriminalhauptkommissar Thomas Gollwitzer, Polizeilicher Berater Thomas Tauber, Schutzmann vor Ort Christian Schneider, Geschäftsführer Präventionsrat MTK Jürgen Moog

Die Hofheimer Bürgerinnen und Bürger wurden vom polizeilichen Berater Thomas Tauber, Kriminalhauptkommissar Thomas Gollwitzer vom Einbruchskommissariat und dem Schutzmann vor Ort Christian Schneider zur Sicherung von Häusern und Wohnungen gegen Einbruch mit entsprechendem Anschauungsmaterial sensibilisiert. Außerdem wurden Flyer, Aufkleber und Schilder „Vorsicht aufmerksame Nachbarn“ kostenlos verteilt

Die Hofheimer Sicherheitsberater für Senioren, Erwin Schmitt und Joachim Wölfel sowie die Ordnungsamtsleiterin Valentina Jahn und die Geschäftsführer des Präventionsrates MTK Peter Nicolay und Jürgen Moog klärten über Straftaten zum Nachteil älterer Menschen auf und gaben entsprechende Verhaltenstipps.

Den Stand der Polizei und der Präventionsräte suchten viele Menschen auf und zeitweise herrschte starker Betrieb. 51 Bürgerinnen und Bürger ließen sich am Info-Stand über die genannten Wohnungseinbruchsprävention und 42 Seniorinnen und Senioren über Sicherheit im Alter informieren und beraten.

Erwin Schmitt und Joachim Wölfel waren übrigens an dem Info-Stand im Jahr zuvor als Sicherheitsberater für Senioren geworben worden und hatten im November 2016 die notwendige Ausbildung im Landratsamt absolviert.

JM