March 2017: Beratung von Senioren über Trickdiebstahl und Trickbetrug im Lebensmittelmarkt

Die Kelkheimer Sicherheitsberater für Senioren, Rosemarie und Karl-Heinz Sprungk sowie Rolf Burger, informierten am Freitag, 17. März 2017, von 10:00 bis 12:00 Uhr erstmals im REWE-Markt Kelkheim-Mitte ältere Menschen über Trickbetrügereien und Trickdiebstähle, wie den Taschendiebstahl, bei dem auch Senioren geschädigt sein können. Die Aktion wurde unterstützt durch den Leiter der Polizeistation Kelkheim, Jörg Schmidt.

v.l.: Sicherheitsberater Rolf Burger, Leiter Polizeistation Kelkheim Jörg Schmidt und Sicherheitsberater Karl-Heinz Sprungk

Im Eingangsbereich wies ein Roll-up mit der Aufschrift „ICH BIN AUF DER HUT …“ auf den Einsatz der Sicherheitsberater hin. Diese sprachen überwiegend ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger an. Häufig erhielten sie dabei Antworten wie „Mir passiert nichts, ich passe auf, kenne ich usw.“ Dabei leistet das immer wieder festgestellte sichtbare Zeigen und Ablegen der Geldbörsen den Trickdieben und Trickbetrügern Vorschub. Fazit: Aufklärung tut not.

Rolf Burger