May 2019: Sicherheit im Alter, Fahrradcodierung und FahrFitnessCheck beim Eschenfest

10 Jahre Präventionsrat Eschborn

Der Präventionsrat der Stadt Eschborn hat sich anlässlich seines 10jährigen Jubiläums besondere Aktionen ausgedacht, die er beim Eschenfest am Sonntag, dem 19. Mai 2019 in der Zeit von 11:00 bis 16:00 Uhr auf dem Rathausplatz präsentierte.

Die Infostände des Präventionsrates Eschborn und der Polizei

Es gab ausführliche Informationen zur Vorbeugung von Wohnungs- und Hauseinbrüchen. Anschaulich wurde demonstriert, wie einfach es ist, ein ungesichertes Fenster mit einem handelsüblichen Schraubenzieher in Sekundenschnelle aufzustemmen. Die Sicherheitsberater für Senioren informierten über Straftaten und Betrügereien, auf die insbesondere ältere Menschen hereinfallen, wie zum Beispiel der sogenannte Enkeltrick.

Fahrradcodierung

Radfahrerinnen und Radfahrer konnten kostenlos ihre Zweiräder codieren lassen. Ziel der gemeinsamen Aktion mit der Polizei ist es, Fahrraddiebstählen vorzubeugen. Ein codiertes Fahrrad ist für Diebe unattraktiv. Sollte es nach einem Diebstahl aufgefunden werden, ist eine Zuordnung zu dem rechtmäßigen Eigentümer möglich. Zur Codierung waren ein Eigentumsnachweis sowie ein Ausweisdokument erforderlich.

FahrFitnessCheck für Senioren

Außerdem wurde in Kooperation mit dem ADAC ein FahrFitnessCheck für Senioren angeboten. In einer Fahrstunde mit einem Fahrlehrer wurde das Fahrverhalten begutachtet. In einem anschließenden Gespräch gaben die Experten dann Empfehlungen für eine weiterhin sichere Teilnahme am Straßenverkehr.

V.l.: Jürgen Moog (Geschäftsführer Präventionsrat MTK), Jens-Uve Schödter (Fahrlehrer des ADAC), Otto Macek (Sicherheitsberater für Senioren), Oliver Krieger (Sicherheitsberater für Senioren), Polizeioberkommissar Jürgen Seewald (Polizeilicher Berater), Polizeihauptkommissar Ingo Hahn (Leiter des Einbruchskommissariats in Hofheim), Albiona Kabashaj (Jahrespraktikantin der Polizei Eschborn), Dörte Fischer (Stadt Eschborn), Herbert Brendel (Fachbereichsleiter Stadt Eschborn). Polizeihauptkommissar Uwe Schneider (Leiter Polizeistation Eschborn), Polizeikommissarin Jennifer Girnus und Polizeihauptkommissar Andreas Bauhof (Dienstgruppenleiter Polizeistation Eschborn)

Bürgermeister Mathias Geiger besuchte den Stand des Präventionsrates und bedankte sich für dessen gute Arbeit zum Wohle der Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger.

Siehe auch Bericht auf der Webseite der Stadt Eschborn: Präventionsrat mit besonderen Aktionen zum Eschenfest

nach oben nach oben