September 2010: “Runter vom Gas”

Zu einem besonderen Kinoereignis hatten am vergangenen Mittwochabend das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie der Deutsche Verkehrssicherheitsrat in Kooperation mit der Biker Union e.V. eingeladen. Im Rahmen der bundesweiten Verkehrssicherheitskampagne Runter vom Gas sollten dabei insbesondere Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer auf die Gefahren von zu hoher Geschwindigkeit im Straßenverkehr aufmerksam gemacht werden und die Veranstaltung damit der Unfallprävention dienen.

Die Verkehrssicherheitskampagne startete bereits im Frühjahr 2008 und macht seitdem die Öffentlichkeit auf die dramatischen Folgen unangepasster Geschwindigkeit aufmerksam. Die Filmnacht fand am 14. und 15.09.2010 bundesweit in dreizehn Städten statt. In Hessen wurden die Biker ins Kinopolis im Main-Taunus-Zentrum eingeladen, um sich die Vorpremiere des Roadmovies Mammuth mit Gerard Depardieu anzusehen. Durch eine intensive Medienkampagne, die auch von den Pressestellen der Polizei unterstützt wurde, wurde die Einladung bekannt gemacht. Die Besucher der Veranstaltung konnten sich vorher per E-mail anmelden und kostenlos den Film ansehen.

Der Einladung zur Motorradfilmnacht im Kinopolis folgten etwa 120 Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer. Polizeipräsident Robert Schäfer ließ es sich nicht nehmen, das Publikum persönlich zu begrüßen und in seiner Ansprache ebenfalls noch einmal die Kampagne Runter vom Gas zu erläutern.

Vor und nach dem Film hatten die Biker auch die Möglichkeit, sich an Informationsständen der Bikerunion, bei einem Mitarbeiter des Kampagnebüros und bei der Polizei zu informieren.

Kolleginnen und Kollegen des Hessischen Landeskriminalamtes, des Landespolizeipräsidiums, und des PP Westhessen sorgten gemeinsam dafür, dass bei den Interessierten keine Fragen offen blieben.

Besondere Aufmerksamkeit erregten die beiden neuen Polizeimotorräder der Firma BMW, die zwei Kollegen aus den Polizeidirektionen Rheingau-Taunus und Main-Taunus vor dem Eingang und im Foyer des Kinos aufgestellt hatten.

Amüsante Unterhaltung boten die Selbstversuche mit Rauschbrillen, die jede Menge Neugierige anzogen und dem Präventionsthema Alkohol am Steuer Raum gaben. Alles in allem eine rundum gelungene und informative Veranstaltung zu einem wichtigen Thema in Sachen Verkehrsprävention.

Aktualisierungsdatum : 22.09.2010
Autoreninformation:
Bilder: Trapke-MT; Text: PÖA|Hoffmann;
eingestellt: AK

nach oben nach oben